Sind diese verrückten Curlinghosen legal?

Das norwegische Curling-Team ist zurück bei den diesjährigen Winterspielen, ebenso wie die Hosen - diese herrlich lauten Hosen.

Die Herrenmannschaft sorgte bei den letzten beiden Olympischen Winterspielen nicht nur für Furore, sondern auch für die unglaublich klebrigen Hosen, die schnell zum Markenzeichen der Mannschaft wurden.

Die Hose kam durch einen glücklichen Zufall zustande, als Teammitglied Christoffer Svae online nach einem schnellen Ersatz des Kits gesucht wurde (die Art der Lockenwickler sagte "Uniform"), nachdem ein Lieferant wenige Wochen vor dem vorolympischen Training die falsche Ausrüstung verschickt hatte. Als er auf die Website für Loudmouth-Sporthosen stieß, schlug er Gold. Er bestellte passende Golfhosen in rotem, weißem und blauem Argyle (siehe Abbildung unten) - ein Muster, das vorwiegend von Fans der Rebellen der University of Mississippi getragen wird - und der Rest ist Curling-Geschichte.

Oh, diese schicken Hosen! (Foto: kennymatic / Kenny Loui / Wikipedia)

"Es war genug, um in der Curling-Welt für Aufsehen zu sorgen", sagte Tony D'Orazio gegenüber der New York Times. "Für sie war es revolutionär, das zu tun, was sie 2010 getan haben. Es hat die Traditionen des Sports aufgegriffen und ihn für eine neue Generation wiederbelebt."

Tatsächlich startete D'Orazio, ein Lockenwickler in Rochester, New York, eine Facebook-Seite mit mehr als einer halben Million Fans. Und beachten Sie, dass die Seite nicht für das Team selbst ist, sondern für die Hosen.

Mit solch einem Erfolg in Vancouver kümmerte sich Loudmouth erneut um die Hosen der Norweger für Sotschi. Die diesjährigen Entwürfe waren eine Hommage an Norwegen, aber sie mussten auch auf dem Bildschirm gut aussehen, sagte Scott Woodworth, der Gründer von Loudmouth.

Das Ergebnis? Eine rotierende Liste von Hosen, die so laut sind, dass Sie sie von hier aus hören können. schwindelerregender Paisley, verspotteter Mondrian, verrücktes Patchwork, auffällige Chevrons, flotte Zickzacke und so weiter, alles in kräftigem Rot, Weiß und Blau.

Und der große Trend setzt sich auch in diesem Jahr fort: Die treffend benannten "Eiszapfen" debütieren bei den Olympischen Spielen 2018 in Pyeongchang.

Sicher, sie sind schick, aber sind sie legal?

Aber während die Hosen Legionen von Fans haben, wurde die Frage nach ihrer Legalität bereits 2014 aufgeworfen - und nicht in einer Art "Ihre Hosen sind so hässlich, dass sie verboten werden sollten". News.am berichtete von Gerüchten, dass das International Olympics Committee (IOC) nicht glücklich über sie sei, und andere Medienmurmler schlugen vor, dass "die Hose jedes Mal, wenn sie spielt, ein anderes Paar trägt, die Hose als" inoffiziell "angesehen werden könnte" und könnte gegen den richtigen einheitlichen Code sein.

Verschaffen die Hosen dem Team einen unfairen Vorteil? Und halten sie sich an internationale Curling- und IOC-Richtlinien?

Laut der Facebook-Seite der Hose finden Sie die Antwort in den Regeln des Curling C3 (a) der World Curling Federation, in denen Folgendes festgelegt ist:

Alle Teammitglieder tragen identische Uniformen und angemessenes Schuhwerk, wenn sie für Spiele oder Übungsstunden auf das Spielfeld zugreifen. Das Team trägt helle Hemden und Spieljacken / -pullover, wenn Steine ​​mit hellen Griffen zugewiesen werden, und dunkle Hemden und Spieljacken / -pullover, wenn Steine ​​mit dunklen Griffen zugewiesen werden. Die Farbe dieser Kleidungsstücke muss vor Beginn jedes Wettbewerbs bei der WCF registriert werden. Die Trainer / Offiziellen der Mannschaft müssen beim Zugang zum Spielfeld eine Mannschaft oder eine Nationaluniform tragen. Rot wird als dunkle Farbe angesehen. Die Curling-Regeln der World Curling Federation besagen außerdem, dass Komponenten Folgendes haben sollten: "Gleiche Logos / Wappen / Farben können unterschiedliche Marken sein."

Die Uniformen des Teams sind immer identisch und bei der WCF und dem IOC vorregistriert. und Hosen haben die gleichen Logos, Wappen und Farben.

Selbst jetzt - einige Olympische Spiele später - wurde kein offizieller Protest gegen die norwegische Mannschaft eingereicht, und das IOC hat noch nicht auf Anfragen nach einer Entscheidung über die Legalität der Hosen reagiert.

Sollte die Hose des Teams jemals disqualifiziert werden, sagen wir einen öffentlichen Aufruhr voraus. (Die Hose kann tatsächlich einen unfairen Vorteil bieten - die Angst vor Demütigung.)

"Diese Hose wäre großartig, um zu gewinnen", sagte Teammitglied Vad Petersson. "Aber es wäre schrecklich, sie zu verlieren. Wir haben beschlossen, dass wir, wenn wir sie tragen, wirklich versuchen müssen, zu gewinnen und den ganzen Weg zu gehen."

* * *

Bist du ein Fan von allem Nordischen? Wenn ja, besuchen Sie uns bei Nordic by Nature, einer Facebook-Gruppe, die sich der Erforschung des Besten der nordischen Kultur, Natur und mehr widmet.

Anmerkung des Herausgebers: Diese Geschichte wurde ursprünglich im Februar 2014 veröffentlicht und mit neueren Informationen aktualisiert.

Ähnlicher Artikel