Sie müssen scherzen, wenn Sie dies zu Pilzen flechten

Wenn Sie durch einen Wald gehen, wachsen einige Dinge zwischen und auf Bäumen, die nicht Teil des Baumes selbst sind. Stattdessen stellen sie einen Teil des vielfältigen Ökosystems dar, das sich auf kleinstem Raum befindet. Von den Wurzeln bis zu den Spitzen ihrer Zweige beherbergen Bäume häufig Moos-, Flechten- und Pilzarten. Aber was ist der Unterschied zwischen ihnen?

Erstens gibt es Pilzarten. Der größte Teil eines Pilzes, die spinnenseidendünnen Hyphenketten, die das Myzel bilden, ist normalerweise vollständig vor unseren Augen verborgen und wächst im Boden oder in oder zwischen der Rinde von Bäumen. Was wir normalerweise sehen, ist nur der fruchtbare Teil eines Pilzes oder der Pilz. Diese nehmen je nach Art alle möglichen Formen an, einschließlich der typischen regenschirmförmigen Pilze oder regalartigen Pilze oder sogar Pilze, die wie eine Masse undurchsichtiger Eiszapfen aussehen.

Wenn Pilze vorhanden sind, können Sie auch Flechten finden. WiseGEEK bemerkt: "Flechten sind vielleicht die erstaunlichsten Lebewesen auf der Erde, weil sie eine symbiotische Beziehung zwischen einem Pilz und entweder Algen oder Cyanobakterien darstellen." Einige Flechten sehen ein bisschen aus wie eine Kruste, die sich auf der Oberfläche der Rinde bildet, und andere sehen aus, als hätten sie eine grobe, blättrige Struktur, aber Flechten gehören eigentlich gar nicht zum Pflanzenreich. Flechten haben keine Wurzeln, um Ressourcen wie Pflanzen aufzunehmen, sondern stellen ihre eigene Nahrung aus den Ressourcen um sie herum her.

Moos ist im Gegensatz zu Pilzen oder Flechten in der Tat eine Pflanze. Knowledgenuts schreibt: "Moose sind eine der primitivsten Pflanzenarten, und ihre einfachen Strukturen sind im Laufe von Millionen von Jahren weitgehend unverändert geblieben. Moose sollen sich aus Grünalgen entwickelt haben und zeichnen sich durch ihre einfachen Grundwurzelstrukturen aus. Stängel und Blätter. Es gibt rund 14.500 verschiedene Arten von Moosen, und aufgrund ihrer einfachen Struktur und ihres geringen Nährstoffbedarfs gedeihen sie häufig an Orten, an denen andere Pflanzen nicht wachsen können. "

Der einfachste Weg, Flechten und Moos voneinander zu unterscheiden, besteht darin, nach Stielen und Blättern zu suchen - egal wie winzig sie sind, Moose haben sie und Flechten nicht.

Es gibt so viele Arten von Pilzen, Flechten und Moos, dass Sie, wenn Sie sich die Zeit nehmen würden, die bei Ihrem nächsten Waldspaziergang gefundenen zu studieren, sicher Stunden auf nur wenigen Quadratmetern verbringen würden. Sie sind ein so interessanter Teil eines Ökosystems, dass es gut investierte Zeit wäre.

Möchten Sie, dass Ihr Foto als Foto des Tages angezeigt wird? Treten Sie unserer Flickr-Gruppe bei und fügen Sie Ihre Fotos dem Pool hinzu!

    Ähnlicher Artikel