Sie haben 17 verschiedene Gesichtsausdrücke, um Glück zu zeigen (und das ist Grund zum Lächeln)

In der frühen Untersuchung emotionaler Ausdrücke glaubten die Forscher, dass Menschen nur sechs grundlegende Emotionen hatten: Wut, Ekel, Angst, Glück, Traurigkeit und Überraschung. Spätere Forscher glaubten, es könnten bis zu sieben oder acht sein. Jede Emotion wurde in eine dieser Kategorien eingeteilt.

Für Aleix Martinez, Kognitionswissenschaftler und Professor für Elektro- und Computertechnik an der Ohio State University, ergab das wenig Sinn.

"Ich habe immer gedacht, dass das aus vielen Gründen sehr seltsam ist", sagt Martinez gegenüber Site. "Erstens war es eine kleine Zahl. Aber wichtiger, warum so viele negative Emotionen und nur ein glücklicher Ausdruck? Wir sind eher glücklich als wütend oder angewidert."

Nach einer kürzlich durchgeführten Studie mit mehr als 7 Millionen Online-Bildern und 30 Ländern stellte Martinez fest, dass es tatsächlich 35 verschiedene Ausdrücke gibt, die kulturübergreifend anerkannt sind. Von diesen vermitteln 17 Glück.

"Es war für mich beruhigend, dass wir eine glücklichere Gesellschaft und Welt sind, als wir dachten", sagt Martinez. "Fast die Hälfte der von uns identifizierten Ausdrücke waren positiv."

Millionen von Gesichtern studieren

Um herauszufinden, wie viele Ausdrücke kulturübergreifend übersetzt werden, musste Martinez zunächst mit einer Liste möglicher Gefühle beginnen. Er und sein Team identifizierten 821 Wörter, die mit Emotionen verbunden sind, wie Wut, Frustration, Liebe und Glück. Sie ließen diese Wörter von professionellen Übersetzern ins Spanische, Mandarin-Chinesische, Persische und Russische übersetzen. Dann wurden die Wörter verwendet, um das Web in beliebten Suchmaschinen in 30 Ländern abzubauen.

Der Prozess führte zu etwa 7, 2 Millionen Bildern von Gesichtern, die diese spezifischen Emotionen widerspiegelten. Jedes Bild wurde von einem Computeralgorithmus unter Verwendung einer als Aktionseinheiten (AUs) bezeichneten Messung codiert, die die Muskelaktivität darstellen, die Änderungen im Gesichtsaussehen auslöst. Sie wurden in Kategorien von Emotionen eingeteilt, die alle untersuchten Kulturen umfassten.

Da das menschliche Gesicht in der Lage ist, sich auf 16.384 einzigartige Arten zu konfigurieren, ging Martinez davon aus, dass mindestens 100 oder mehr Ausdrücke verwendet werden würden, die in allen Kulturen gleich waren. Er war überrascht, als sie nur 35 fanden.

"Wir waren schockiert", sagt er. "Ich dachte, es würde viel mehr geben."

Die Studie wurde in der Zeitschrift IEEE Transactions on Affective Computing veröffentlicht.

Warum so viel Glück?

Menschen haben die Fähigkeit, so viele verschiedene Emotionen zu vermitteln, aber es ist faszinierend, sagt Martinez, dass wir einen Regenbogen von Möglichkeiten haben, Glück auszudrücken, während nur eine Möglichkeit, zum Beispiel Ekel zu zeigen.

"Die wahrscheinlichste Erklärung ist, wenn ich etwas wirklich Ekelhaftes finde oder Sie etwas tun und ich es moralisch ekelhaft finde, reicht ein Ausdruck aus, um meinen Ekel zu vermitteln", sagt er.

Glück gibt es jedoch in so vielen Formen und Größen, von leichtem Vergnügen bis zu extremer Euphorie. Und das Gesicht einer Person kann den Unterschied einfach durch ein breiteres Lächeln, hellere Augen oder mehr Falten um die Lippen oder Augen zeigen.

Die Studie ergab auch, dass wir drei Ausdrücke verwenden, um Angst zu zeigen, vier, um Überraschung zu vermitteln, und jeweils fünf, um Traurigkeit und Wut auszudrücken.

Martinez hat noch keine Namen für die 17 verschiedenen Ausdrucksformen des Glücks, aber er arbeitet daran. Die gute Nachricht, sagt er, ist, dass wir definitiv mehr als diese acht Grundemotionen haben.

"Zu denken, dass Menschen nur zu acht Emotionen fähig sind, ist absurd", sagt er in einer Erklärung über seine Forschung. "Wir sind komplexe Wesen. Was ist mit den verschiedenen Formen der Freude? Wir erleben die Welt auf einer viel tieferen Ebene als nur acht Emotionen."

Ähnlicher Artikel