Seife machen: 5 Tipps für hausgemachte Seife

Bis um 1916 war es üblich, zu Hause Seife herzustellen. Aus Holz oder Pflanzenasche und übrig gebliebenen tierischen Fetten stellten die Familien ihre eigene Seife her, um ihre Kleidung und sich selbst zu reinigen.

Während des Ersten Weltkriegs, als das Angebot an tierischen Fetten begrenzt war, entwickelten deutsche Wissenschaftler synthetische Waschmittel - und kommerzielle Seife wurde geboren. Selbstgemachte Seife wurde weniger notwendig, und allmählich schwand die Praxis.

In den letzten Jahren haben Back-to-the-Lander und einfach lebende Anhänger den hausgemachten Seifenherstellungsprozess wiederbelebt - aber nicht nur für diejenigen, die die Großstadt verlassen, um auf dem Land zu leben, oder für diejenigen mit einer anti-kommerziellen Ausrichtung. Für alle, die daran interessiert sind, so autark wie möglich zu leben, ist es sinnvoll, eine eigene Seife herzustellen.

Selbstgemachte Seife ist gut für Ihren Geldbeutel: Sie können große Mengen Seife von Grund auf für weniger Geld herstellen, als es kostet, Stück für Stück in Ihrer örtlichen Drogerie zu kaufen, und Sie können übrig gebliebene Teile wiederverwenden, um neue Seife herzustellen.

Es ist gut für Ihren Körper: Ohne alle potenziell schädlichen Chemikalien in handelsüblicher Seife ist hausgemachte Seife von höchster Qualität. Menschen mit empfindlicher Haut finden oft Erleichterung, wenn sie keine im Laden gekaufte Seife mehr verwenden und anfangen, ihre eigene zu machen.

Und hausgemachte Seife ist gut für die Umwelt: Es fehlen die synthetischen Materialien in herkömmlichen Stückseifen, die sich schließlich in unseren Wasserstraßen ansammeln und die natürlichen Ressourcen gefährden.

Schritt-für-Schritt-Anleitungen zur Herstellung von Seife zu Hause sind online und in verschiedenen DIY-Büchern weit verbreitet.

Wenn Sie bereit sind, zu Hause mit der Herstellung von Seife zu beginnen und die vielen Vorteile zu nutzen, informieren Sie sich über den Vorgang und befolgen Sie diese fünf Tipps zur Seifenherstellung.

1. Stellen Sie sicher, dass Sie alles zur Hand haben, was Sie brauchen, bevor Sie beginnen.

Es gibt nichts Schlimmeres, als etwas Neues auszuprobieren und auf halbem Weg zu erkennen, dass Ihnen etwas fehlt - besonders wenn Sie etwas versuchen, das so kompliziert ist wie die Herstellung von Seife.

Abgesehen von den wesentlichen Zutaten (Lauge, Wasser oder eine andere geeignete Flüssigkeit und Fett) sollten Sie Ihre Seifenherstellungsstation mit den folgenden Werkzeugen einrichten:

  • Gummihandschuhe und Schutzbrillen wie Schutzbrillen oder Brillen
  • Zwei große Rührschüsseln aus einem Material, das nicht mit Lauge reagiert: starker Kunststoff, Edelstahl, Glas, Emaille. Verwenden Sie keinen dünnen Kunststoff, Aluminium, Zinn oder Holz. Eine Schüssel mit einer Lippe zum Gießen ist hilfreich.
  • Verschiedene Misch- und Messlöffel. Zum Rühren der Lauge / Wasser-Mischung benötigen Sie mindestens einen hitzebeständigen Kunststoff- oder Edelstahllöffel sowie einen weiteren Holzlöffel, einen Schneebesen oder einen Gummispatel zum Kombinieren der Elemente. Ein elektrischer Stabmixer ist zwar nicht erforderlich, spart jedoch Zeit und Energie. Messlöffel sind nützlich, wenn Sie Zusatzstoffe wie ätherische Öle verwenden möchten.
  • Eine genaue Skala zur Messung von Flüssigkeiten.
  • Zwei genaue Süßigkeiten- oder Fleischthermometer zur Bestimmung der Temperatur Ihrer Flüssigkeiten.
  • Eine Form zum Formen Ihrer Seife. Die besten Materialien für Seifenformen sind Glas, Kunststoff oder Edelstahl. Holz oder Pappe funktionieren, wenn Sie es zuerst mit gewachstem oder gefettetem Papier auskleiden.
  • Lappen oder Papiertücher zum Aufwischen von verschüttetem Material. Besonders wenn Sie mit Lauge arbeiten, möchten Sie, dass etwas in Reichweite ist, um Unordnung schnell zu beseitigen.
Diese Liste hängt von der Art der Seife ab (siehe Tipps 4 und 5) und davon, ob Sie Ihrer Seife Elemente wie ätherische Öle, Düfte oder natürliche Dekorationsgegenstände hinzufügen.

2. Messen Sie jede Zutat genau.

Egal, ob Sie Seife von Grund auf neu herstellen oder Schrott wiederverwenden, um neue Riegel herzustellen, Sie sollten Ihre Rezepte genau befolgen.

Eine ungenaue Messung kann zu einer übelriechenden, unattraktiven oder anderweitig zerstörten Seifencharge führen.

Drei Garantien gegen ein Missgeschick sind eine genaue Skala (wenn möglich auf 1/10 Unze), ein Laugenrechner (viele sind online verfügbar; ein Beispiel siehe The Summer Bee Meadow Soapmaking Calculator) und zwei genaue Thermometer ( um sicherzustellen, dass die Temperatur der Lauge / des Wassers und der Fette vor dem Kombinieren gleich ist).

Unterschiedliche Öle erfordern unterschiedliche Mengen an Lauge, um Seife zu werden. Stellen Sie daher sicher, dass Sie ihre Verseifungsindizes kennen - ein Maß dafür, wie viel Lauge erforderlich ist, um dieses Öl in Seife umzuwandeln -, bevor Sie beginnen.

3. Informieren Sie sich über die Gefahren von Lauge - oder vermeiden Sie die Verwendung.

Einer der Hauptbestandteile von Seife ist eine ätzende Substanz - Natriumhydroxid oder Lauge.

Die Menschen stellen seit Jahrhunderten ohne Zwischenfälle Seife zu Hause mit Lauge her, aber es ist eine gefährliche Substanz, und der Umgang damit erfordert viel Sorgfalt und Aufmerksamkeit.

Lauge, in welcher Form auch immer - Körner, Flocken oder Pellets - kann Materialien zersetzen, Farbe ablösen, Textilien schwächen und vor allem Haut oder Augen verbrennen.

Verhindern Sie Letzteres, indem Sie lange Ärmel, Gummihandschuhe und eine Schutzbrille oder eine Brille tragen (Rohseifenreste sind ebenfalls potenziell gefährlich, seien Sie also auch beim Reinigen vorsichtig).

Wenn Lauge auf Ihre Haut gelangt, tragen Sie sofort Essig auf, um sie zu neutralisieren. Wenn Lauge auf einer Oberfläche verschüttet wird, waschen Sie diese sofort mit Wasser und Reinigungsmittel.

Sogar Laugendämpfe können brennen. Arbeiten Sie daher in einem gut belüfteten Bereich. Für diejenigen, die einen einfacheren und sichereren Ansatz für die Herstellung von Seife zu Hause wünschen, gibt es Optionen.

Eine Möglichkeit, die Seifenherstellung ohne die Sorge um die Verwendung von Lauge zu vereinfachen, besteht darin, Blöcke der Seifenbasis einzuschmelzen und dann ätherische Öle, Duftstoffe oder Farben in einem Prozess hinzuzufügen, der als Schmelzen und Gießen oder Seifengießen bezeichnet wird.

4. Probieren Sie verschiedene Techniken zur Herstellung von Seife zu Hause aus.

Eine großartige Sache bei der Herstellung von Seife zu Hause ist, dass Sie steuern können, was darin enthalten ist.

Sie haben auch eine Reihe von Möglichkeiten, wie Sie Ihre Seife herstellen. Sie sind nicht auf das Standardverfahren zur Herstellung von Seife beschränkt, indem Sie einem Fett wie Talg, Schmalz oder Olivenöl Lauge / Wasser hinzufügen - eine Methode, die als Kaltverfahren bezeichnet wird.

Eine andere, weniger bekannte Technik ist das Heißverfahren, bei dem die Lauge / das Wasser und das Fett zusammen zum Kochen erhitzt und gekocht werden, bis sie verseift sind.

Die Aushärtung von Seife mit heißem Prozess dauert nicht so lange wie die von Seife mit kaltem Prozess und kann in einem Ofen oder Crockpot hergestellt werden.

Eingeschüchtert von dem Gedanken, Lauge zu verwenden, oder möchten Sie einfach ein einfaches, unterhaltsames Bastelprojekt mit Kindern? Versuchen Sie, Seife zu schmelzen und zu gießen, die genau so hergestellt wird, wie es sich anhört: Schmelzen Sie Seifengrundblöcke ein, fügen Sie die gewünschten Elemente hinzu und gießen Sie sie dann in Formen.

Das erneute Mischen oder Handmahlen von Seife ist eine weitere Option. Seifenhersteller verwenden diesen Prozess häufig, um einen Fehler in einer kaltverarbeiteten Seifencharge zu korrigieren. Sie können jedoch handgemahlene Seife mit einem Stück einfacher, parfümfreier, im Laden gekaufter Seife und einigen anderen Zutaten herstellen.

Sie reiben die Seife, kombinieren sie mit einer Flüssigkeit, schmelzen sie, geben die von Ihnen gewählten Zusätze ein und gießen sie dann in Formen.

Es ist eine einfache Möglichkeit, sich in der Seifenherstellung zu versuchen - und Sie können ein langweiliges Stück verarbeitete Seife in etwas Besonderes verwandeln.

Wenn Sie in die andere Richtung gehen und komplexere, erfinderischere Seifentechniken ausprobieren möchten, denken Sie an Filzseife, Flüssigseife und die klassische Seife an einem Seil.

5. Experimentieren Sie mit verschiedenen Rezepten - oder erstellen Sie Ihre eigenen.

Wenn Sie zu Hause Ihre eigene Seife herstellen möchten, sollten Sie die Freiheit, die sie bietet, voll ausnutzen.

Wenn Sie Seife von Grund auf neu herstellen möchten, können Sie tierische Öle wie Rindertalg oder pflanzliche Öle wie Sonnenblumen oder Raps sowie andere Flüssigkeiten als Wasser wie Milch, Tee und sogar Bier verwenden.

Abgesehen von den Grundzutaten in Seife gibt es zahlreiche Möglichkeiten für Zusatzstoffe: ätherische Öle wie Rosmarin, Bergamotte und Lavendel; pflanzliche Öle wie Palmöl, Kokosöl und Olivenöl; Duftöle wie Vanille, Rose und Pfefferminze; natürliche Farbe aus Ton, Pflanzenstoffen, Ölen, Gewürzen oder Kräutern; und sogar dekorative Gegenstände wie Blütenblätter.

Der beste Ansatz ist, ein Grundrezept für Seife zu finden, das Sie mögen, und es dann zu ergänzen.

Informieren Sie sich unbedingt über die Zusatzstoffe, bevor Sie sie verwenden. Einige sind in Seifen möglicherweise nicht wirksam, andere verderben möglicherweise, wenn sie der Seife zugesetzt werden, und ätherische Öle sollten mit einem Trägeröl wie Olivenöl gemischt werden, um ihre Reizstoffe zu neutralisieren Eigenschaften.

Beliebte hausgemachte Seifen sind Kokosmilchseife, die Wasser durch Kokosmilch ersetzt und einen cremigen Schaum ergibt. Kastilienseifen aus reinem Olivenöl; und Lavendelseife, angereichert durch die Kombination anderer ätherischer Öle wie Patschuli und Orange.

Sobald Sie es sich zu Hause bequem gemacht haben, Seife herzustellen, werden Sie unweigerlich Seifenreste oder Chargen übrig haben, die nicht ganz wie erwartet ausfielen. Anstatt es wegzuwerfen, verwenden Sie es erneut: Stapeln Sie die Seife erneut und machen Sie Geschenke für Freunde, streuen Sie Späne in die Wanne für ein luxuriöses Bad oder fügen Sie neuen Chargen Seifenreste hinzu, um einen farbenfrohen, gesprenkelten Effekt zu erzielen.

Mehr Ressourcen:

• Seifensicherheitsleitfaden (Gefahren von Lauge)

• Heißprozessseifenherstellung: Die neue Technik

• Seifenrezepte für einfache hausgemachte kalte und heiße Prozessseifen

In diesem Video finden Sie ein kurzes Tutorial zum Starten Ihrer Seifenherstellung:

Bildnachweis

Messung: madaise / Flickr

Lauge: Lauge auf Wikipedia

Probieren Sie verschiedene Techniken aus: madaise / Flickr

Verschiedene Rezepte: soapylovedeb / Flickr

Foto der MNN-Homepage: Floortje / iStockphoto

Ähnlicher Artikel