Octopus kriecht aus dem Wasser und geht an Land

Dieses erstaunliche Video eines Oktopus, der buchstäblich aus dem Wasser kriecht und über trockenes Land läuft, wurde im Fitzgerald Marine Reserve in Kalifornien aufgenommen. Es stellt sich jedoch heraus, dass dieses Verhalten nicht so ungewöhnlich ist, wie Sie es vielleicht erwarten. Gefangene Tintenfische entkommen tatsächlich mit alarmierender Häufigkeit. Auf der Flucht wurden sie in Teekannen und sogar in Bücherregalen entdeckt.

"Einige ließen sich gefangen nehmen, nur um das Netz als Trampolin zu benutzen. Sie sprangen vom Netz auf den Boden - und rannten darauf zu. Ja, renn. Du würdest sie unter den Tank jagen, zurück und weiter, als ob Sie eine Katze jagen würden ", sagt die Forscherin des Middlebury College, Alexa Warburton. "Es ist so seltsam!"

Die Flucht auf Film festzuhalten ist jedoch ziemlich selten. Hauptsächlich, weil das Studium an Tintenfischen aufgrund der typischen Schüchternheit der Kreaturen und ihrer kurzen Lebensdauer von etwa drei Jahren so begrenzt ist.

Kraken waren laut der Zeitschrift Science die ersten Tiere, die auf zwei Gliedmaßen ohne hartes Skelett liefen. Diese Befunde fanden jedoch alle unter Wasser statt.

"Es würde mich nicht überraschen, wenn auch andere Tintenfischarten laufen", sagte die Wissenschaftsjournalistin Christine Huffard von der University of California in Berkeley.

Es scheint so, als ob sie es tun!

Copyright Treehugger 2012

Ähnlicher Artikel