Nach einem schrecklichen Verkehrsunfall lernt dieses Leopardenjunges wieder laufen

Sie fängt an, sich so zu erholen, wie es nur ein Baby-Leopard kann. (Foto: Wildlife SOS India)

Als das Leopardenbaby im Manikdoh Leopard Rescue Center ankam, litt sie in mehrfacher Hinsicht.

Sie war im indischen Bundesstaat Maharashtra von einem rasenden Auto angefahren worden und hatte sich in einem kritischen Zustand befunden. Aufgrund einer schweren Wirbelsäulenverletzung konnte sie sich nicht einmal wie eine Pfote bewegen.

Aber was ihren Zustand noch herzzerreißender machte, war, wie sie dazu kam. Das Junge versuchte die Straße zu überqueren. Ihre Mutter wartete auf der anderen Seite.

Ein Leopard, der kaum sieben Monate in ihrem Leben war, war auf einer Autobahn abgeholzt worden - ein Teil der Umgestaltung der Infrastruktur des Landes, die in den letzten Jahren immer mehr Opfer von Wildtieren gefordert hat.

Und sie war ohne ihre Mutter.

Schwere Wirbelsäulenverletzungen verhinderten, dass die 7 Monate alte Leopardin ihre Gliedmaßen bewegte. (Foto: Wildlife SOS India)

Obwohl die Aussichten düster waren, machten sich die Tierärzte von Wildlife SOS, der Organisation, die die Einrichtung betreibt, an die Arbeit, um ein Tier zu reparieren, das sowohl am Körper als auch am Herzen gebrochen war.

Auf der positiven Seite hatten sie das Gefühl, dass die Jugend des Leoparden zu ihren Gunsten wirken könnte.

"Da der Leopard jung ist, haben wir das Gefühl, dass er mit der richtigen Behandlung möglicherweise wieder laufen kann", stellte Ajay Deshmukh, ein leitender Tierarzt bei Wildlife SOS, in einer Pressemitteilung fest.

Und so wurde der Leopard wie jeder Mensch, der sich eine schwere Wirbelsäulenverletzung zugezogen hatte, in ein intensives Physiotherapieprogramm aufgenommen: Dehnübungen, Massagen, alles, was medizinisches Personal tun konnte, um ihre Muskeln wieder zum Leben zu erwecken.

Die Mitarbeiter bauten sogar ein einzigartiges Unterstützungsgerät, um ihren Rücken gerade zu halten.

So seltsam es auch aussah, diese maßgeschneiderte Struktur war entscheidend für ihre Genesung. (Foto: Wildlife SOS India)

Und nach und nach haben sich diese Bemühungen ausgezahlt.

In dem, was die Organisation in ihrem Blog als "wundersame" Entwicklung bezeichnet, hat das Junge enorme Fortschritte gemacht.

"Nach Tagen des Kampfes, selbstständig aufzustehen, zeigt das Junge positive Anzeichen von Bewegung der Gliedmaßen und zahlt sich für alle Anstrengungen aus, die das Team in ihrer Genesung unternommen hat", bemerkt Wildlife SOS.

Und wer genießt keine regelmäßige Ganzkörpermassage? (Foto: Wildlife SOS India)

Und was ist mit dem wichtigsten Muskel von allen?

"Der junge Leopard hat einen starken Willen zu leben und zu überleben", bemerkte Kartick Satyanarayan, Gründer von Wildlife SOS.

Mit dieser Geschwindigkeit wird das Jungtier bald bereit sein, in die Wildnis zurückzukehren. Und dort angekommen, vielleicht wieder an der Seite ihrer Mutter.

Ähnlicher Artikel