Martha Stewarts von Verbraucherberichten zerquetschtes Öko-Waschmittel

Martha Stewart neigt dazu, jedem Produkt, das sie mit ihrem Namen auf den Markt bringt, viel Energie und Aufmerksamkeit für die Qualität zu widmen. Daher ist es etwas überraschend, dass bei einem Test von 50 Waschmittelmarken ihre neue "Clean" -Linie zuletzt tot landete.

Die verblüffenden Ergebnisse stammen aus einem neuen Test von Consumer Reports, bei dem die am weitesten verbreiteten Reinigungsmittel verwendet wurden und deren Wirksamkeit beim Auftreffen auf hartnäckige Flecken bewertet wurde. Stewarts neue umweltfreundliche Linie, die im Januar angekündigt wurde, war nur eine von mehreren grünen, pflanzlichen Formeln, die die Organisation getestet hat.

Es ist offensichtlich, dass die an den Tests beteiligten Mitarbeiter über das Ergebnis überrascht waren. Ein ganzes Video zu widmen, um Stewarts Behauptungen, dass ihr Produkt auf "harten Flecken" wirkt und als "großer Wert" gilt, im Grunde genommen auszuweiden.

Nach ihrem Experiment funktionierte sauberes Wasser fast genauso gut. Autsch.

Wegbringen? Vermeiden Sie Marthas "sauberes" Waschmittel und bleiben Sie bei etwas aus der siebten Generation oder Kirkland Signature Free & Clear. Beide haben ähnliche natürliche Eigenschaften und wurden im CR-Test „ziemlich gut“ gereinigt.

Schauen Sie sich das Video an, in dem Martha Stewart's Clean von Consumer Report getestet wird:

Ähnlicher Artikel