Laternenfliegen: Die Einhörner der Insektenwelt

Von den Nymphen, die Glasfasern von hinten schießen, bis zu den Baumhüpfern, die mit Blättern identisch aussehen, bilden Pflanzenzüchter eine Superfamilie von Insekten, die immer wieder in Erstaunen versetzen.

Ein typisches Beispiel: die Laternenfliege. Diese dekorative kleine Baumwanze wächst eine lange, hervorstehende "Nase", um die selbst Pinocchio beneiden würde.

Viele Laternen, wie die der Gattung Pyrops, haben lange "Schnauzen" entwickelt. Diese hohlen Strukturen wirken als Strohhalme, damit sie in die Baumrinde gelangen und sich von Saft ernähren können.

Bei den größeren Mitgliedern der Planthopper-Insektengruppe können einige Laternen bis zu drei Zoll lang werden.

Laternenfliegen haben ihren Namen von dem Missverständnis, dass ihre langen Vorsprünge im Dunkeln leuchten.

Während viele Laternenfliegenarten bunt und auffällig sind, gehen andere den subtilen Weg. Es hilft sicherlich, wie ein Blatt auszusehen, wenn Sie auf eine ununterbrochene Mahlzeit mit Baumsaft hoffen!

Laternenfliegen leben meist in tropischen Wäldern. Arten wie Pyrops candelaria lieben besonders Litschibäume für den süßen Saft im Inneren.

Einige Laternen verursachen große Probleme außerhalb ihrer Heimat. Die gefleckte Laternenfliege stammt aus China, Indien und Vietnam, ist jedoch in Südkorea, Japan und den USA zu einer invasiven Art geworden. Sie kann bis zu 70 Pflanzenarten schädigen und töten, darunter wirtschaftlich wichtige Trauben, Obstbäume und Harthölzer.

In den USA erschienen sie erstmals 2014 in Pennsylvania. Der Staat stellte eine Quarantäne aus und regulierte den Transport von Pflanzen, verwandten Materialien und Haushaltsgegenständen im Freien. In New York, Delaware und Virginia wurden jedoch nur wenige Laternen entdeckt, berichtet die New York Times.

Die Spezialisten von Penn State informieren die Öffentlichkeit darüber, wie sie die Ausbreitung dieser lästigen Insekten verhindern können. "Gefleckte Laternen sind großartige Anhalter, und sie legen Eier auf eine Vielzahl von Gegenständen im Freien, wie Autos, Wohnmobile und Wohnmobile, Pflanzenmaterial und andere Gegenstände, die aus dem Quarantänebereich transportiert werden könnten", sagte Emelie, Pädagogin für Gartenbau in Penn State Swackhamer erzählte Allied News. "Um das Bewusstsein zu schärfen, verwendet das staatliche Landwirtschaftsministerium den Slogan" Schauen Sie, bevor Sie abreisen "und betont die Notwendigkeit, Fahrzeuge und andere Gegenstände zu inspizieren, bevor Sie aus einem unter Quarantäne gestellten Landkreis reisen."

Pyrops candelaria ist eine Art, die in vielen Farben und Mustern vorkommt und in ganz Südostasien verbreitet ist.

Fulgoria laternaria, auch bekannt als Laternenfliege mit Schlangenkopf und Laternenfliege mit Erdnusskopf, hat keine lange, dünne Nase wie ihre Cousins. Stattdessen hat es einen seltsamen Erdnussklumpen für eine Nase, die sogar ein trügerisches Paar falscher Augen trägt.

Hunderte von Laternenarten leben in den tropischen und subtropischen Regionen der Welt, und einige sind sogar in Nordamerika beheimatet. Achten Sie auf diese faszinierenden Insekten!

Anmerkung des Herausgebers: Dieser Fotoblog wurde aktualisiert, seit er ursprünglich im Juli 2015 veröffentlicht wurde.

Ähnlicher Artikel