Klebrige Rasenschmuckstücke, die als beste Freunde der Lemuren wiedergeboren wurden

Lemuren im San Francisco Zoo haben kürzlich einige neue Spielkameraden bekommen: rosa Plastikflamingos.

Die Rasenschmuckstücke sind Teil eines Anreicherungsprogramms, das sicherstellt, dass die Tiere geistig stimuliert werden.

Während Zoos versuchen, Tiere in einer Umgebung zu halten, die ihrer wilden Umgebung sehr nahe kommt, ist es für sie unmöglich, so reich zu sein wie die natürlichen Lebensräume der Arten.

Deshalb bereichern Zoos viele der von ihnen betreuten Tiere sozial und ökologisch - in Form von Spielzeug, Malerei und sogar Plastikflamingos.

"Manchmal ist dies ein langfristiges, involviertes Projekt, und manchmal ist es so einfach, für kurze Zeit ein neues, farbenfrohes und anders riechendes Objekt bereitzustellen", sagte eine Sprecherin des San Francisco Zoos.

Die Einführung eines neuen Objekts wie einer Rasenverzierung gibt Tieren wie Lemuren eine wichtige mentale Stimulation, und die Beobachtung ihrer Reaktion darauf kann Hinweise auf die psychische Gesundheit der Tiere geben.

Wenn ein Tier um ein neues Objekt besorgt ist, kann dies darauf hinweisen, dass es unnatürlich viel Stress ausgesetzt ist.

Wenn das Tier jedoch neugierig ist - wie diese Lemuren mit ihren Flamingos -, zeigt dies, dass sich die Kreatur in ihrer Umgebung wohlfühlt und gerne erforscht wird.

Schauen Sie sich unten einige entzückende Fotos der Lemuren des San Francisco Zoos an, die mit ihren Flamingo-Rasenornamenten interagieren.

Lemur-Regel Nr. 1: Halten Sie um jeden Preis Augenkontakt.

Dieser Lemur geht weniger direkt vor.

Siehe Regel 1.

Neugier ist ein Zeichen für eine gute psychische Gesundheit dieses Kattas.

Verwandte vor Ort:

  • 10 Videos von Tieren, die malen
  • Geburtenkontrolle macht Lemuren lustig riechen
  • Madagaskar Lemuren Top Liste der gefährdeten Primaten

Ähnlicher Artikel