Kistenerwartungen: 11 Ideen für Versandbehälter

Ich bin mit Containern aufgewachsen (die Firma meines Vaters hat in den 70er Jahren das oben gezeigte Lagerhaus in Kalkinesque für Nordkanada entworfen) und fand die Innenmaße immer zu klein, die Böden zu giftig und die Probleme, sie zu isolieren und bequem zu machen, zu schwierig, aber Dutzende von Architekten und Versandcontainern haben mir das Gegenteil bewiesen. Zählen wir die Wege.

Die Einzelcontainereinheiten

Foto: Atelier

Porta-Bach

Ein Bach ist der Name, der in Neuseeland für Strukturen verwendet wird, die kleinen, oft sehr bescheidenen Ferienhäusern oder Strandhäusern ähneln. Sie sind eine Ikone der neuseeländischen Geschichte und Kultur. Cecile Bonnifait und William Giesen von der Atelier-Werkstatt haben einen Bach aus einer Kiste gebaut, einen 20-Fuß-Versandbehälter. Das ist nicht einfach - sie sind innen eng. Sie zogen es ab, indem sie eine Seite des Behälters nach unten klappen ließen, um ihn nach außen zu öffnen. Jeder Zentimeter davon wird geschickt eingesetzt - sogar die Containertüren werden zur Unterstützung eines Bettes.

Foto: barkbark.ca

All-Terrain-Kabine Nehmen Sie einen einfach zu handhabenden 20-Fuß-ISO-Containerrahmen. Statten Sie es mit Faltwänden und dem besten kanadischen Design aus. Laut dem Designkollektiv von BARK: "Das Ergebnis ist ebenso intelligent wie effizient. Es eignet sich für eine vierköpfige Familie und ein Haustier, um bequem und zeitgemäß vom Stromnetz zu leben. Es fährt mit dem Zug, LKW, Schiff, Flugzeug oder Hubschrauber. Zusammengeklappt und nicht von einem normalen Versandbehälter zu unterscheiden. Sobald es ankommt, entfaltet es sich schnell auf 480 Quadratmeter eigenständigen, raffinierten Wohnraum mit allem Komfort von zu Hause. "

Foto: ecopods.ca

Ecopods

Dwight Doerkson hat aus Schiffscontainern "ein erschwingliches umweltfreundliches Gebäude entwickelt, das transportabel ist und nicht an das Stromnetz angeschlossen werden muss". Er schneidet eine ganze Wand aus und klappt sie an. Wenn Sie also Ihren Ecopod verlassen möchten, betätigen Sie einfach einen Schalter und eine solarbetriebene Winde zieht das Deck hoch und schließt die Box.

Foto: Sean Godsell Architects

Future Shack

Das kleine Meisterwerk des australischen Architekten Sean Godsell ist eine Flüchtlingsunterkunft aus einem fertigen, wiederverwendeten Versandbehälter. Das Gerät ist äußerst effizient und einfach, aber auf Langlebigkeit und Schutz ausgelegt. Es verwendet ein Minimum an Industriematerialien. Da es vollständig in sich geschlossen ist, können mehrere Einheiten zusammen an ihren Bestimmungsort geliefert werden. Es ist auch solarbetrieben.

Foto: Adam Kalkin

Druckknopf-Haus

Das Druckknopfhaus beginnt als Versandbehälter, bis ein Knopf gedrückt wird. An diesem Punkt beginnen sich motorisierte Wände zu entfalten und es wird zu einem möblierten Haus. Es ist nicht voll funktionsfähig, da es kein Dach, keine Wände oder Wasserleitungen gibt, aber es ist ein guter Gesprächsstoff.

Nun zu den Multi-Container-Designs

Foto: Archello

R4 Haus

Der R4House-Prototyp besteht aus zwei bioklimatischen Häusern aus Materialien, die den Kreislauf schließen. Der Energieverbrauch von beiden ist aufgrund seines bioklimatischen Designs, der Sonnenkollektoren und der geothermischen Energiequelle Null. Die Abfallproduktion während des Baus ist ebenfalls Null. Beide Häuser sind modular aufgebaut und bestehen aus sechs recycelten Versandbehältern.

Foto: Habode

Habode

Der Habode ist streng genommen kein Containerhaus, sondern wurde so gebaut, dass er wie ein Container gehandhabt werden kann und dann aus den Maßbeschränkungen der traditionellen Stahlbox herausspringt.

Foto: Petraalsback / Flickr

Ross Stevens Haus

Diese Wand aus Containern, die gegen einen Hügel in Wellington, Neuseeland, gebaut wurde, wurde von Ross Stevens entworfen. Es nutzt die Räume zwischen den Containern und dem Hügel, um seinen Wohnraum über die Grenzabmessungen einer Standard-ISO-Box hinaus zu erweitern.

Foto: Phooey Architekten

Phooey Fun House

Auf dem Spielcontainer-Spielplatz von Phooey Architects in Melbourne können Sie jetzt noch mehr Spaß beim Recycling haben. Es verwandelt vier Versandbehälter und andere wiedergewonnene Materialien in ein attraktives und dennoch funktionales Aktivitätszentrum, das Kindern, die in South Melbournes Sozialwohnungen leben, sichere Räume zum Tanzen, Spielen und Schaffen von Kunst bieten soll.

Mehrfamilien-Containerprojekte mit hoher Dichte

Foto: Travelodge

Pop-up Hotel

Travelodge prüft ernsthaft vorgefertigte Hotels und hat das erste im West-Londoner Stadtteil Uxbridge gebaut.

Foto: Steven Flum

Container Eigentumswohnung

Der Bau von Exceptional Green Living in Rosa Parks, einem Mehrfamilienhaus mit 20 Wohneinheiten, das aus 93 Schiffscontainern im Ruhestand besteht, wird Anfang nächsten Jahres in Midtown Detroit beginnen.

Ich liebe Twitter! Folgen Sie mir dort, auf TreeHugger.com und auf MNN. Diese Geschichte wurde ursprünglich auf TreeHugger veröffentlicht.

Verwandte vor Ort: 8 auffällige Versandcontainerhäuser

Ähnlicher Artikel