Kauf eines umweltfreundlichen Teppichs

Der Teppich ist kuschelig, weich unter den Füßen und schallabsorbierend, was ihn in vielen Häusern zu einer beliebten Wahl für Fußböden macht. Leider belastet es auch die Umwelt und die Luftqualität in Innenräumen und entgast flüchtige organische Verbindungen und giftige Chemikalien. Der Kauf eines umweltfreundlichen Teppichs ist eine einfache Lösung, mit der Sie alle Vorteile von Teppichböden ohne Nachteile beibehalten können.

Beim Einkauf von grünem Teppich sollten Sie eine Reihe von Faktoren berücksichtigen. Woraus besteht der Teppich? Enthält es giftige Chemikalien oder flüchtige organische Verbindungen? Wurde es verantwortungsbewusst hergestellt? Ist es recycelbar?

Arten von umweltfreundlichen Teppichen

Umweltfreundliche Teppiche gibt es in nahezu allen Varianten, von Teppichen und Wand-zu-Wand-Installationen bis hin zu anpassbaren Teppichfliesen. Teppiche aus natürlichen, erneuerbaren Fasern sind in der Regel am umweltfreundlichsten und umfassen Sisal, Seegras, Kokos, Bio-Baumwolle, Jute, Bio-Wolle und Bambus. Die zur Herstellung dieser Teppiche verwendeten Materialien sind biologisch abbaubar und erfordern nicht viel Dünger und Pestizide.

Recycelte Teppiche sind eine weitere umweltfreundliche Option. Anstatt Teppiche aus Erdöl und anderen fossilen Brennstoffen herzustellen, verwenden einige Teppichhersteller sowohl Pre- als auch Post-Consumer-Kunststoffe wie Polyethylenterephthalat (PET) -Flaschen oder Industrieabfälle. PET-Teppiche, die unter Markennamen wie Resistron und Permalon verkauft werden, bestehen zu 100 Prozent aus recycelten Kunststoff-Getränkeflaschen und können bei Abnutzung in Isolierungen oder Möbelfüllungen zurückgeführt werden.

Vermeiden Sie ungesunde Chemikalien und Verbindungen

Natürliche Materialien garantieren keinen gesunden Teppich - stellen Sie sicher, dass Sie keinen scheinbar umweltfreundlichen Teppich kaufen, der tatsächlich mit Insekten- oder Flammenschutzmitteln behandelt wurde. Konventionell hergestellte Wolle kann aufgrund der Pestizidbäder zur Bekämpfung von Parasiten bei Schafen auch erhebliche Auswirkungen auf die Umwelt haben. Und einige der schlimmsten Entgasungen können durch einen Schuldigen verursacht werden, den Sie vielleicht nicht erwarten: den Teppichrücken.

Achten Sie beim Kauf umweltfreundlicher Teppichunterlagen oder Polster auf natürliche Materialien wie nicht synthetisches Latex, unbehandelte Wolle oder Kamelhaarfilz. Teppichrücken, die mit natürlichen, ungiftigen Klebstoffen aufgenäht oder aufgeklebt werden, sind gesünder als solche mit Klebstoffen, die VOCs ablassen.

Wählen Sie verantwortungsbewusste Teppichfirmen

Wie können Sie feststellen, ob ein Unternehmen wirklich umweltfreundliche Teppiche herstellt? Suchen Sie nach Zertifizierungen für grüne Teppiche wie Cradle to Cradle, dem Standard für nachhaltige Teppiche (NSF 140), CRI Green Label Plus, BRE-Umweltprüfung und Good Environmental Choice (Australien). Jedes dieser Zertifizierungsprogramme verwendet unterschiedliche Bewertungsmethoden, um sicherzustellen, dass der Teppich Umweltkriterien wie Verwendung gesunder Materialien, Energieeffizienz, Herstellungsemissionen, Wasserverbrauch und Abfall entspricht.

Viele Teppichhersteller bieten nicht nur eine breite Palette umweltfreundlicher Optionen an, sondern übernehmen auch die Verantwortung dafür, dass ihre Herstellungsprozesse den Planeten nicht schädigen. Interface, Inc., das die beliebten modularen FLOR-Teppichfliesen herstellt, wurde unter den umweltfreundlichsten Unternehmen der Welt für seine aggressiven Fortschritte bei der Nachhaltigkeit genannt, einschließlich der Verwendung von recycelten Materialien, der Rückgewinnung alter Teppiche, der Reduzierung von Treibhausgasemissionen und der Entwicklung neuer Wege Abfallgarn wiederzuverwenden. Andere Teppichhersteller mit bemerkenswerten umweltfreundlichen Richtlinien sind Mohawk, Shaw und Beaulieu.

Teppichrücknahmeprogramme

Ein wichtiger Faktor beim Kauf eines umweltfreundlichen Teppichs ist, ob der Teppich biologisch abbaubar oder recycelbar ist. Viele Hersteller, darunter Interface, Mohawk, Shaw, Milliken Carpet, Bentley Prince Street und C & A, bieten Teppichrücknahmeprogramme an, mit denen gewerbliche oder private Teppiche zurückgewonnen und Wege zur Wiederverwendung gefunden werden. Dies kann bedeuten, dass daraus ein neuer Teppich wird oder ein anderer Produkttyp heruntergefahren wird.

Alten Teppich färben

Anstatt umweltfreundliche Teppiche zu kaufen, können Sie Ihren vorhandenen Teppich in eine neue Farbe färben lassen. Eine Firma namens Color Your Carpet färbt alte Teppiche in der benutzerdefinierten Farbe Ihrer Wahl neu. Sogar gebeizte, verblasste, mehrfarbige oder gemusterte Teppiche können passend zu Ihrer Wohnkultur gefärbt werden. Während die verwendeten Farbstoffe nicht unbedingt natürlich und ungiftig sind, kann dieser Service viel Teppich von der Deponie sparen.

Wissen Sie mehr über den Kauf umweltfreundlicher Teppiche? Hinterlassen Sie uns eine Nachricht in den Kommentaren unten.

Verwandte Geschichten vor Ort:

  • Zertifizierung für umweltfreundliche Produkte: 21 Symbole, die Sie erkennen sollten
  • Warum sind Tests zur Lebensmittelsicherheit wichtig? Betrachten Sie diese Pizza
  • Wie man Teppich recycelt
  • Alten Teppich recyceln

Ähnlicher Artikel