Käse kann Ihren Cholesterinspiegel senken

In der sich ständig verändernden Welt der Ernährungsnachrichten wurde offenbar ein weiteres allgemeines Edikt rückgängig gemacht. Laut einer neuen Studie sind bestimmte Arten von gesättigten Fetten möglicherweise nicht nur in Ordnung zu essen, sondern senken möglicherweise auch Ihren Cholesterinspiegel, berichtet Business Insider.

Und die Arten von guten gesättigten Fetten, auf die sich die Studie konzentrierte, sind die besten: Käse. Ja, es stellt sich heraus, dass Sie möglicherweise bald in einen Käseblock beißen und frei von Schuldgefühlen sein können.

Ärzte und Ernährungswissenschaftler haben lange vor einem starken Konsum von gesättigten Fetten gewarnt, da sie einen guten Zusammenhang mit Herzerkrankungen haben. Im Allgemeinen ist es wahrscheinlich eine gute Regel, Lebensmittel zu vermeiden, die reich an gesättigten Fettsäuren sind. Studien zeigen jedoch, dass nicht alle gesättigten Fette gleich sind. es hängt von der Form ab, die gesättigtes Fett annimmt.

Es stellt sich heraus, dass unser Körper gesättigtes Fett anders verarbeitet, wenn es als Teil einer sogenannten "Käsematrix" konsumiert wird. Dies ist im Wesentlichen die spezifische Art und Weise, wie Nährstoffe wie Protein und Kalzium in den köstlichen Blöcken angeordnet sind. Insbesondere fanden die Forscher eine besondere Beziehung zwischen dem Verzehr von Vollfettkäse (im Gegensatz zu stärker verarbeiteten, fettarmen) und einem niedrigeren Cholesterinspiegel.

"Ich nehme an, die 'Käsematrix' lässt sie sehr mystisch klingen", sagte Emma Feeney, Autorin der Hauptstudie. "Es ist wirklich nicht; es ist nur ein schickes Wort für die Gesamtstruktur."

Die Studie untersuchte 164 übergewichtige irische Erwachsene und stellte fest, dass diejenigen, die Blöcke vollfetten irischen Cheddar-Käses (bis zu 120 Gramm pro Tag!) Essen und gleichzeitig die andere Milchaufnahme auf nur zwei Unzen Milch pro Tag beschränken, nicht zunehmen Gewicht und senkte sowohl ihr Gesamtcholesterin als auch den Spiegel des sogenannten "schlechten" LDL-Cholesterins.

"Wir müssen aufhören, über Lebensmittel in Bezug auf ihr Fett und ihren Gehalt an gesättigten Fettsäuren nachzudenken und sie als Ganzes zu betrachten", sagte Feeney.

Mit anderen Worten, das wahre Übel scheinen verarbeitete Lebensmittel zu sein, die Nährstoffe entfernen und auch die Produkte, die wir konsumieren, strukturieren.

Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass dies nur eine einzige Studie war, und trotz ihrer Nuance wirkt sie nicht sofort den vielen Studien entgegen, die einen festen Zusammenhang zwischen gesättigten Fetten und Herzerkrankungen hergestellt haben. Vorsicht ist geboten, bevor Sie dies als Lizenz für den Beginn einer Diät auf der Basis von gesättigten Fettsäuren nehmen, insbesondere wenn Sie einen hohen Cholesterinspiegel haben. Moderation ist wie immer wahrscheinlich der sicherste Ansatz.

"Wir würden nicht empfehlen, dass die Leute jeden Tag 120 Gramm Käse essen", sagte Feeney. Aber "ein Stück Käse, die empfohlenen Portionen Käse, schaden Ihnen nicht."

Ähnlicher Artikel