Kann eine Klimaanlage Sie krank machen?

Viele Menschen gehen davon aus, dass kaltes Wetter Erkältungen hervorruft, da die Menschen im Winter häufiger krank werden. Es ist ein weit verbreiteter Mythos, der im medizinischen Bereich widerlegt wurde - Erkältungen treten im Winter häufiger auf, weil Menschen häufig auf engstem Raum drinnen bleiben, wodurch Keime gedeihen und sich von Person zu Person freier bewegen können. Es ist ein Virus, kein kaltes Wetter, das jemanden krank macht.

So wie dies bei kaltem Wetter der Fall ist, gilt dies auch für Räume, die mit einer Klimaanlage gekühlt werden. Warum glauben manche Leute, dass das Ein- und Ausgehen einer Klimaanlage eine Erkältung verursachen kann? Denn wie kaltes Wetter kann kalte Luft definitiv dazu beitragen, dass jemand krank wird, aber nur, wenn er überhaupt einem Virus ausgesetzt war.

Im Sommer, wenn Sie häufig mehrmals am Tag von der Sommerhitze im Freien in einen klimatisierten Raum im Innenbereich gehen, führt dies dazu, dass Ihr Körper einige interessante Dinge als Reaktion darauf tut. Da wir warmblütig sind, wird unser Körper alles tun, um uns bei angenehmen 98, 6 Grad zu halten. Wenn wir in ein kaltes Gebäude gehen, nachdem wir uns in einer erhitzten Umgebung befinden, sendet die Haut eine kalte Nachricht an das Gehirn, die wiederum eine Nachricht an die Haut zurücksendet, wodurch sich die Blutgefäße verengen und wir warm bleiben. Sie können dies beobachten - eine Person wird oft sehr blass, sobald sie ein klimatisiertes Gebäude von außen betritt. Die nächste Stufe ist Zittern, das auch Wärme erzeugt.

Die Blutgefäße in Nase und Rachen verengen sich ebenfalls, wodurch auch die infektionsbekämpfenden weißen Blutkörperchen dort abnehmen und wir anfälliger für Viren werden. Auch hier muss das Virus bereits in unserem System vorhanden sein, aber das Ein- und Ausschalten der Klimaanlage kann dazu führen, dass dieses Virus mit größerer Wahrscheinlichkeit unser System erfasst, da wir es auch nicht abwehren können.

Der Übergang von Kälte zu Hitze im Freien ist nicht das gleiche Problem, da während dieses Prozesses noch mehr Blut zu Nase und Rachen fließt und die weißen Blutkörperchen reichlich vorhanden sind.

Obwohl eine Klimaanlage zur Linderung von Asthma und anderen Atemwegsbeschwerden beitragen kann, ist es wichtig, das Gerät ordnungsgemäß zu warten, um übermäßige Feuchtigkeit um das Gerät herum zu vermeiden, die Bakterien und Pilze aufnehmen kann. Eine schlecht gewartete oder eine alte Klimaanlage kann diese Bakterien und Pilze direkt in Ihre Atemwege befördern.

Was können Sie tun, um Ihr Krankheitsrisiko zu verringern? Stellen Sie sicher, dass Sie viel Flüssigkeit trinken, um Ihre Nasenwege und Ihren Hals feucht zu halten, waschen Sie Ihre Hände häufig bei der Arbeit, um Viren in Schach zu halten, und öffnen Sie Ihre Fenster, wenn Sie können, und atmen Sie tief Luft ein.

    Ähnlicher Artikel