Kann die Zimt-Herausforderung dich töten?

Wenn jemand den Reiz der Zimtherausforderung erklären kann, kann er dann den Rest von uns erkennen? Die hinterhältige Herausforderung, die das Internet zum Flattern bringt, besteht darin, in weniger als einer Minute einen Teelöffel gemahlenen Zimt ohne Wasser zu essen.

Was könnte so schwierig sein, einen Schluck dieses harmlos wirkenden Gewürzs zu konsumieren? Wenn Zimt zum Nachdenken über Apfelkuchen und gemütliche Zimtschnecken anregt, wechseln Sie den Gang und ziehen Sie Atomic Fireballs, Lava Hot Cinnamon Balls und Hot Tamales in Betracht. Zimt ist stark, wie die Reaktionen zeigen, die in vielen YouTube-Videos mit Zimtherausforderungen aufgezeichnet wurden - Husten, Würgen, Würgen, Erbrechen, Weinen, Fluchen und allgemeine Anzeichen von schwerem Unbehagen.

Aber kann das Schlucken eines Schluckes Zimt gefährlich oder sogar tödlich sein?

Um die Wirksamkeit von Zimt zu verstehen, denken Sie darüber nach: Zimtaldehyd, die organische Verbindung, die dem Gewürz seinen unverwechselbaren Geschmack verleiht, wird als Pestizid und Fungizid verwendet. Es ist stark genug, um kleine Dinge zu töten, um Himmels willen. Die EPA warnt vor akuter dermaler Toxizität; akute orale Toxizität; Augen Irritation; Hautreizung und Hautsensibilisierung. Zugegeben, dies ist nur ein Bestandteil des Zimts, der in der Konzentration verwendet wird, aber dennoch hat dieses zurückhaltende Gewürz eindeutig eine böse Seite.

Es gibt zwei Arten, die im gemahlenen Zimt im Gewürzgang verwendet werden, Ceylon-Zimt und Cassia-Zimt. Cassia ist insofern interessant, als es erhebliche Mengen an Cumarin enthält. Cumarin ist die Ausgangsverbindung von Warfarin (bekannt unter dem Markennamen Coumadin), einem Medikament, das verwendet wird, um die Blutgerinnung zu verhindern. Cumarin ist mächtig stark und kann den Blutzuckerspiegel bei Menschen mit Diabetes beeinflussen. Bei empfindlichen Menschen kann Cumarin Lebererkrankungen verursachen oder verschlimmern.

Aufgrund von Bedenken hinsichtlich der möglichen Auswirkungen von Cumarin warnte die Bundesanstalt für Risikobewertung vor einigen Jahren vor dem Verzehr großer Mengen Cassia-Zimt.

Und dann ist da noch die Verbrennung. Elternexperten empfehlen, Gewürze von Kindern fernzuhalten. Eine der Bedrohungen für Kinder, die im Gewürzschrank spielen, ist Zimt, der bei Einnahme zu schweren Verbrennungen von Mund und Rachen führen kann und sofortige ärztliche Hilfe erfordert. Das Brennen kann so stark sein, dass das Kind unter einer Schwellung des Mundes oder des Rachens leiden kann, den Zugang zur Luft blockiert und möglicherweise zum Tod führt. (Tatsächlich hat der Tod eines 4-Jährigen im Jahr 2015 Anlass zur Sorge gegeben.)

Offensichtlich nehmen Säuglinge nicht an der Herausforderung teil, aber es beweist, dass Zimt ein beeindruckendes Aroma ist. Alles, was man sehen muss, sind ein paar "Cinnamon Challenge Fail" -Videos im Internet, um die Auswirkungen auf Teenager und junge Erwachsene beim Einatmen des Pulvers zu sehen - was nach dem Keuchen beim ersten Brennen ziemlich unvermeidlich ist. Sofortiges Husten und Ersticken sind unerlässlich.

In vielen Fällen ist der Husten so stark, dass der Herausforderer Schwierigkeiten hat, wieder zu Atem zu kommen. Für jeden, der an Asthma oder COPD leidet, kann dies sehr schwerwiegend sein. Tatsächlich kann gemahlener Zimt - laut dem Gesundheitssystem der Universität von Michigan - zu einer Verengung der Bronchien führen, was lebensbedrohlich sein kann.

Zimt enthält auch ein ätherisches Öl namens Zimt, das bei einer angemessenen Anzahl von Menschen als Allergen wirken kann. Wer gegen Zimt allergisch ist, kann an Kontaktdermatitis leiden - und laut dem Medical Center der University of Maryland kann Zimt auch eine schwere allergische Reaktion hervorrufen, die zu einem anaphylaktischen Schock führen kann. Wir können nur hoffen, dass jemand, der weiß, dass er gegen Zimt allergisch ist, die Herausforderung höflich ablehnt. Aber für jemanden, der sich der Existenz oder der Schwere einer Allergie nicht bewusst war, könnten die Ergebnisse… herausfordernd sein.

Anmerkung des Herausgebers: Diese Geschichte wurde 2012 geschrieben, lange vor dem tragischen Tod eines Jungen in Kentucky im Jahr 2015, betont jedoch nur die Notwendigkeit der Vorsicht - sei es Teenager oder Kleinkinder in der Küche.

Verwandte vor Ort:

  • Leitfaden für Eltern zur Zimt-Herausforderung
  • 13 Pflanzen, die dich töten könnten
  • Was ist Aromatherapie?

Ähnlicher Artikel