Jedermanns Lieblingsflusspferd wird 2 Jahre alt

"Ihr kleines System ist unterentwickelt, und es wird eine Herausforderung sein, sie auf ein gesundes Gewicht zu bringen. Tierärzte und Tierpersonal tun alles, um sie durch diese kritische Zeit zu bringen."

Das schrieb Christina Gorsuch, Kuratorin für Säugetiere im Cincinnati Zoo, am 24. Januar 2017 nach der Frühgeburt eines weiblichen Flusspferds. Das Überleben dieser winzigen Kreatur, die nur 29 Pfund wog (Flusspferde wiegen normalerweise bei der Geburt etwa 55-120 Pfund), war definitiv keine sichere Sache.

Zwei Jahre später wiegt dasselbe Nilpferd 1.000 Pfund und ist weltweit unter nur einem Namen bekannt: Fiona.

"Fiona ist bemerkenswert, weil sie jetzt unauffällig ist", sagte Christina Gorsuch, Kuratorin für Säugetiere im Cincinnati Zoo. "Sie ist genau wie die meisten anderen 2-jährigen Flusspferde, nur dass sie in Cincinnati und darüber hinaus eine Berühmtheit ist!"

Das kleine Nilpferd, das könnte

Unmittelbar nach der Geburt von Fiona pflegten die Tierpfleger Fionas Mutter Bibi, um ihr Baby mit Milch und Flaschen zu füttern. Der Zoo musste sich an das nahe gelegene Kinderkrankenhaus wenden, als Fiona aufhörte zu essen und an spezielle Infusionen angeschlossen werden musste. Sie kuschelten sich an Fiona, um ihrem Körper Wärme zu geben. Einer von Fionas ersten Spitznamen war eigentlich Little Spoon.

Langsam und stetig begann Fiona zu gedeihen. Sie machte ihre ersten Schritte am 5. Februar 2017 und zwei Tage später tauchte sie zum ersten Mal in eine Wanne Wasser, damit sie lernen konnte, wie man taucht, schwimmt und auftaucht. Bis April wog Fiona fast 150 Pfund und durfte ihre süßen Schwimmbewegungen im Indoor-Hippo-Pool für Erwachsene üben. Von da an lief es reibungslos.

Fionas Geschichte der Beharrlichkeit erregte die Aufmerksamkeit von Menschen auf der ganzen Welt. Sie schickten Karten, Zeichnungen und Geld, um Fiona (und den Zoo) zu unterstützen, während ihre Tierpfleger daran arbeiteten, sie zu Entwicklungsmeilensteinen zu bringen. Jetzt ist sie ein Star, sowohl in den sozialen Medien als auch im Zoo.

"Es hört sich so an, als wären Sie auf einer Art Rockkonzert", sagte Wendy Rice, die Tierpflegerin afrikanischer Tiere, in einem Zoo-Video (unten) über Fiona, "wo endlich eine große Berühmtheit auf die Bühne getreten ist. Es ist wie." Sie wird ihren Kopf herausschauen und Sie können den genauen Moment erkennen, in dem die Öffentlichkeit eine Sichtlinie hat, um sie zu sehen, weil es nur ein Ausbruch von Jubel ist und einige Leute buchstäblich weinen! Ich habe Leute gesehen, die dorthin gekommen sind und haben Ein spiritueller Moment, in dem sie Fiona zum ersten Mal sehen.

"Aber sie hat gerade so viel Einfluss auf das Leben der Menschen gehabt, dass sie das Gefühl haben, sie so gut zu kennen, und es ist wie eine Berühmtheit, und sie endlich persönlich zu sehen, und Sie sagen: 'Oh mein Gott! Sie sind Real!'"

Lokale Unternehmen und der Zoo haben ebenfalls Geld verdient und # TeamFiona-Bekleidung, Eis in limitierter Auflage und natürlich sogar Bier kreiert. Der Zoo hat im vergangenen Jahr Lizenzvereinbarungen im Wert von fast 500.000 US-Dollar abgeschlossen. Der größte Teil dieses Geldes floss in die tierärztliche Versorgung von Flusspferden, in die medizinische Versorgung und in die Verbesserung des Lebensraums. Anfang 2018 berichtete der Zoo NPR, dass Fiona Schätzungen zufolge zwischen 2 und 3 Millionen US-Dollar in die Stadt eingebracht hat.

Fiona beugt sich zu einem Foto mit ihren Eltern Bibi und Henry im Cincinnati Zoo vor. (Foto: Cincinnati Zoo & Botanischer Garten / Facebook)

Laut dem Zoo hat Fiona auch das Bewusstsein für Flusspferde im Allgemeinen geschärft. Nilpferdpopulationen gelten zwar nicht als gefährdet, sie gelten jedoch als "Indikatorart", so Jessye Wojtusik, Wissenschaftlerin am Cincinnati Zoo Center for Conservation and Research of Endangered Wildlife.

"[Flusspferde] können uns eine Vorstellung davon geben, wie sich Klimaveränderungen auf ihr Ökosystem und andere Tierpopulationen auswirken können. Wenn beispielsweise eine Population von Flusspferden aufgrund von Wassermangel stirbt, ist dies ein Hinweis darauf, dass solche Dürrebedingungen möglicherweise nicht vorliegen normal für diese Region und auch, dass wahrscheinlich viele andere Arten leiden ", sagte Wojtusik.

Geburtstagsfeier für einen Nilpferdstern

Fiona das Nilpferd hat in einem Jahr einen langen Weg zurückgelegt. (Foto: Cincinnati Zoo & Botanischer Garten / Facebook)

Angesichts ihres Prominentenstatus feierte der Cincinnati Zoo am 24. Januar ihren Geburtstag mit einer Party hinter den Kulissen, die ihre Fans auf Facebook Live sehen konnten. Sie können es im Video unten sehen.

Der Zoo veranstaltete auch eine öffentliche Party im Dezember, als Fiona 1.000 Pfund erreichte. Zu ihren Ehren fand sogar ein 1-km-Rennen statt, an dem 1.000 ihrer Fans teilnahmen.

"Die Begeisterung und Loyalität, die Fiona-Fans für sie haben, ist mit nichts zu vergleichen, was ich jemals gesehen habe", sagte Thane Maynard, Direktor des Cincinnati Zoos, der mit ihnen marschierte. "Die positive Energie ist ansteckend! Einige ihrer Superfans versammeln sich fast jeden Tag in Hippo Cove, um die Gesellschaft anderer Fiona-Enthusiasten zu genießen und einen Blick auf sie zu werfen."

Anmerkung des Herausgebers: Dieser Artikel wurde aktualisiert, seit er ursprünglich im Januar 2018 veröffentlicht wurde.

Ähnlicher Artikel