Iowa Junge baut winziges Haus in seinem Hinterhof

Letzten Sommer versuchte Luke Thill, sich etwas Interessantes auszudenken. Anstatt Videospiele zu spielen oder Fahrrad zu fahren, beschloss der 12-Jährige, in seinem Hinterhof in Dubuque, Iowa, ein kleines Haus zu bauen.

"Ich habe mich im Sommer sehr gelangweilt und war fasziniert von winzigen Häusern", dokumentiert Luke im YouTube-Video (oben) sein Projekt. "Ich entschied mich, wenn ich darauf hinarbeitete und genug Geld mit dem Schneiden von Rasen verdiente, um ein winziges Haus zu bauen."

Luke sammelte nicht nur Geld auf diese Weise, sondern tauschte auch einige Dienstleistungen ein, wie das Fegen der Garage eines Elektrikers im Austausch für Hilfe bei der Verkabelung des Hauses.

Mit der Hilfe seines Vaters beendete Luke das 89 Quadratmeter große Haus in knapp anderthalb Jahren. Das Haus ist 10 Fuß lang und 5 1/2 Fuß breit und kostet etwa 1.500 US-Dollar.

Auf der Außenseite befinden sich zwei Zedernholzwände und zwei Wände aus Vinyl, die vom Haus seiner Großmutter übrig geblieben sind. Die Tür und ein paar Fenster werden zurückgefordert, ebenso wie die Materialien für sein Deck.

Im Inneren befindet sich ein kleiner Küchenbereich mit einer Theke, Stauraum und einigen Regalen. Das führt zu einer hinteren Sitzecke mit einer Ottomane (die er als Couch benutzt), einem Klapptisch und einem an der Wand montierten Fernseher. Eine Leiter führt zu einem Loft im Obergeschoss mit einer Matratze.

Als er den Prozess startete, war Luke bereits mit vielen Werkzeugen vertraut, lernte jedoch schnell Fähigkeiten wie Tischlerei. Ein Haus einzurahmen war jedoch eine Lernkurve.

"Jetzt, wo ich fertig bin, denke ich, dass es ein sehr einfacher Prozess ist", sagt er. "Aber als ich anfing, wusste ich nicht, was ich tun sollte."

Papa wiegt

Greg Thill sagte gegenüber The Des Moines Register, dass er einfache Regeln festgelegt habe, als sein Sohn das Projekt startete: Sie sammeln das Geld. Du baust es. Und du besitzt es.

Er sagte, obwohl er bei dem Projekt mitgeholfen habe, habe sein Sohn recherchiert und gelernt, wie man einen Großteil der Arbeit erledigt, einschließlich des Budgets und des Umgangs mit Erwachsenen.

"Es war eine Chance für ein Kind, mehr zu tun als Videospiele oder Sport zu treiben", sagte er. "Es lehrt Lebensunterricht."

Vater und Sohn kamen sich auch näher, als das winzige Haus fortschritt.

"Ich und mein Vater haben uns durch den Prozess wirklich verbunden", sagte Luke. "Ich und er haben Nächte und Tage damit verbracht, es zu bauen. Er war sehr beschäftigt, aber er hat dafür gesorgt, dass er Zeit mit mir verbringt und mich durch den Prozess des Hausbaus begleitet. Ich bin wirklich dankbar für einen guten Vater, eine gute Mutter und einen guten Familie."

Andere inspirieren

Der jüngere Thill sprach auf einem winzigen Heimfestival über sein Projekt und hat einen YouTube-Kanal mit mehr als 750 Abonnenten.

Er mochte es so sehr, sein "Starterhaus" zu bauen, dass er plant, in Zukunft ein größeres kleines Haus zu bauen. Luke sagt, er hoffe, in ein paar Jahren ganztägig in einem winzigen Haus leben zu können.

Im Moment zieht er sich jedoch ein paar Nächte in der Woche in sein Hinterhofhaus zurück, entweder um Hausaufgaben zu machen oder nur um etwas Platz von seinem Zwillingsbruder zu bekommen.

Und er hofft, er hat ein paar junge Leute dazu inspiriert, sich einen Hammer zu schnappen.

Er sprach kürzlich auf einem winzigen Hausfest, und als er dem Des Moines Register erzählte, war sein Ziel einfach:

"Ich möchte Kindern zeigen, dass es in diesem Alter möglich ist, zu bauen."

Ähnlicher Artikel