Heineken verurteilt Hundekampffoto

Ein Foto, auf dem Banner für Heineken-Bier zu sehen sind, die während eines Luftkampfs prominent ausgestellt wurden, ist in den letzten Wochen viral geworden, aber Heineken hat das Sponsern solcher Veranstaltungen verweigert.

Das Foto zeigt zwei Hunde, die in einer Arena mit Käfig kämpfen, während ein Kameramann das Ereignis filmt und ein Publikum jubelt. Über dem Publikum hängen mehrere Heineken-Banner an einer Seite der Arena.

Das Bild, das 2011 erstmals online erschien, erhielt in den letzten Wochen einen Schub und inspirierte Online-Petitionen, verärgerte Blog-Beiträge und Beschwerden auf Heinekens Facebook-Seite, auf der die Leute versprochen haben, die Marke zu boykottieren.

Heineken hat jegliche Beteiligung an der Veranstaltung bestritten. Das Unternehmen veröffentlichte die folgende Erklärung:

"Auf einer Reihe von Websites kursieren Bilder, die einen scheinbar illegalen Luftkampf mit deutlich sichtbaren Heineken-Bannern zeigen. HEINEKEN ist schockiert und enttäuscht von diesem Bild. HEINEKEN ist nicht und würde niemals wissentlich mit illegalen Aktivitäten in Verbindung gebracht werden. Dies ist eine grobe Falschdarstellung unserer Marke. Unser Rechtsteam untersucht derzeit die Quelle des Bildes und ergreift die erforderlichen Maßnahmen. Wir fragen jeden, der Informationen zu diesem Bild hat, wie z. B. die Quelle oder den Veranstaltungsort wo es genommen wurde, um uns zu kontaktieren. "

Update: Heineken hat die Beziehungen zu dem Club abgebrochen, in dem der illegale Hundekampf stattfand. Eine Untersuchung ergab, dass das Foto in einem Nachtclub in der Mongolei aufgenommen wurde. Heineken hat auch sämtliches Werbematerial vom Veranstaltungsort entfernt.

Auch vor Ort:

Ähnlicher Artikel