Haustiere, die sicher aussehen, als würden sie lächeln

Wir wissen, dass Tiere Gefühle haben. Studien haben gezeigt, dass Tiere Bewusstsein und Emotionen haben. Aber wenn Sie ein Haustier haben, wissen Sie dies aus erster Hand.

Denken Sie nur daran, wie begeistert Ihr Hund ist, wenn Sie nach einem langen Tag nach Hause kommen, oder wie Ihre Katze schnurrt, wenn Sie eine Dose Futter öffnen.

Aber lächeln uns unsere Haustiere tatsächlich an, wenn sie glücklich sind?

Wenn Ihr Hund zufrieden ist, wird sein Mund entspannt und könnte leicht geöffnet sein. Der Psychologe und Bestseller-Hundeautor Stanley Coren, Ph.D. schreibt in Modern Dog. Seine Ohren sind hoch, sein Kopf ist hoch und seine Zunge räkelt sich möglicherweise, wenn er spielbereit ist. Dies mag wie ein glückliches Lächeln aussehen.

Katzen "lächeln" normalerweise nicht auf die gleiche Weise, sagen Behavioristen. Sie könnten ihre Zuneigung auf eine andere Art und Weise mit so etwas wie einem langsamen Blinzeln zeigen. Ihr Kätzchen kann Sie ansehen, langsam blinken und dann möglicherweise wegsehen. Sie ist nicht gelangweilt oder müde. Stattdessen zeigt sie, dass sie sich bei Ihnen wohl fühlt, sagt Tierarzt Dr. Wailani Sung in VetStreet.

Da direkter Augenkontakt oder ein längerer Blick im Tierreich als aggressiv angesehen wird, sagt Ihre Katze, dass sie nicht bedroht oder ängstlich ist.

"Während ein langsames Blinzeln nicht immer bedeutet, dass Ihre Katze physischen Kontakt mit Ihnen haben möchte, ist dies eine Möglichkeit, Ihnen, einer anderen Person oder einer anderen Katze zu signalisieren, dass alles in Ordnung ist und sie sich in Ihrer Nähe wohlfühlt!" Sung schreibt.

Es ist eine katzenartige Art zu lächeln. Oder vielleicht lächelt auch Ihre Katze wie die Katze unten.

Eine lächelnde Katze. (Foto: SV_zt / Shutterstock)

Vielleicht sind sie glücklich oder vielleicht sind das nur ihre natürlichen, angenehm aussehenden Ausdrücke. Wie dem auch sei, sie bringen uns auf jeden Fall zum Lächeln.

Ähnlicher Artikel