Fühlen Hummer Schmerzen?

Wir können einen Hummer nicht fragen, ob er Schmerzen hat, obwohl es einige wissenschaftliche Hinweise dafür gibt. Ist es also nicht sinnvoll, auf Nummer sicher zu gehen und keinen Hummer in einen Topf mit kochendem Wasser zu werfen?

Die Schweizer Regierung ist davon überzeugt. Ab dem 1. März schreibt ein neues Gesetz vor, dass Hummer laut The Guardian betäubt werden müssen - entweder durch einen elektrischen Schlag oder durch "mechanische Zerstörung" -, bevor sie gekocht werden. Hummer und andere Krebstiere dürfen auch nicht mehr auf Eis oder in eisigem Wasser transportiert werden. Stattdessen müssen sie in einer natürlicheren Umgebung transportiert und aufbewahrt werden.

Es gibt auch eine Kampagne in Großbritannien, die das Ende des lebendigen Kochens von Hummern (und Krabben) fordert. Die Royal Society zur Verhütung von Tierquälerei, die British Veterinary Association und mehr als 50 hochkarätige Personen haben einen Brief unterzeichnet, in dem sie die Regierung auffordern, die Tiere als Lebewesen anzuerkennen (dh sie können Dinge fühlen und wahrnehmen).

Der Beweis für Schmerz

Sicher, diese Krabbe hat Persönlichkeit, aber hat sie auch ein Nervensystem, das Schmerzen empfindet? Einige Untersuchungen legen nahe, dass dies der Fall ist. (Foto: Gudkov Andrey / Shutterstock)

Der Beweis, dass Hummer und andere Krebstiere Schmerzen empfinden können, ist nicht endgültig. Einige sagen, dass sie es nicht tun, weil ihr Nervensystem dem eines Insekts am ähnlichsten ist. Einige Forscher, darunter Robert Elwood, emeritierter Professor für Tierverhalten an der Queen's University in Nordirland, sind sich jedoch nicht einig.

Elwood hat Experimente mit Garnelen und Krabben durchgeführt und sagt nun, dass Krebstiere laut der Canadian Broadcasting Corporation "sehr wahrscheinlich" Schmerzen haben. Wenn eine leichte Säure ihre Antennen berührt, reibt eine Garnele den Bereich wiederholt. Und wenn eine Krabbe die Wahl zwischen einem Unterschlupf, der einen Schock abgibt, und einem Unterschlupf, der keinen Schock abgibt, wählt die Krabbe den stoßfreien Unterschlupf.

Elwood sagt, Krebstiere sollten vor dem Kochen aus einem Grund menschlich getötet werden: Wir haben die Verantwortung, "anderen Organismen kein unnötiges Leid zuzufügen".

Menschliches Töten

Wenn Sie Hummer haben müssen, zeigen Sie ein wenig Mitgefühl. (Foto: Bochkarev Photography / Shutterstock)

Viele sagen, das einzig Menschliche ist, überhaupt keinen Hummer zu essen - oder irgendein anderes Lebewesen. Aber es gibt viele nicht so schreckliche Menschen, die Hummer essen wollen, aber definitiv nicht wollen, dass er leidet.

Was zu einer anderen Frage führt: Was ist die humanste Art, einen Hummer zu kochen?

Alles, was Experten tun können, ist eine fundierte Vermutung anzustellen, und es scheint, dass die Methoden des elektrischen Schlags und der "mechanischen Zerstörung" - sie schnell mit einem scharfen Messer zu schneiden, um das Nervensystem zu zerstören - die besten Lösungen sind. Wenn Sie nicht bereit sind, Tausende von Dollar in eine Elektroschockmaschine zu investieren, die Hummer wie den Crustastun sofort betäuben soll, ist die Methode der "mechanischen Zerstörung" mit schnellen Schnitten möglicherweise die beste Option.

In diesem Video, das die Quick-Slice-Methode zeigt, wird empfohlen, den Hummer zuerst 20 Minuten lang in den Gefrierschrank zu stellen, um ihn leicht zu betäuben. Da Hummer in kälteren Gewässern leben, ist das Einfrieren für den Hummer wahrscheinlich nicht schmerzhaft. (Aber auch hier weiß niemand genau.)

Ein Restaurant in Maine glaubt, dass Elektroschock und Stechen immer noch unmenschlich sind und verwendet eine "ganz natürliche" Methode. Charlottes legendäres Hummerpfund verwendet Marihuana, um die Hummer im Wesentlichen in einen kühlen, entspannteren Zustand zu versetzen, bevor sie gedämpft werden.

"Das Tier wird bereits getötet", sagte Restaurantbesitzerin Charlotte Gill gegenüber The Independent. "Es ist viel humaner, es zu einer freundlicheren Passage zu machen."

Die Idee ist, dass Hummer durch das Pumpen von Marihuana-Rauch in das Wasser weniger Schmerzen haben.

Und Gill fasst es perfekt zusammen: "Ein glücklicherer Hummer war ein schmackhafter Hummer."

Anmerkung des Herausgebers: Dieser Artikel wurde aktualisiert, seit er ursprünglich im Januar 2018 veröffentlicht wurde.

Ähnlicher Artikel