Freestyle Hundetanzen? Oh ja, das ist eine Sache

2012 stürmte ein Duo namens Ashleigh und Pudsey auf die Bühne der britischen Hit-Reality-Show "Britain's Got Talent" und gewann den Titel für ihre dynamische Tanzroutine. Das Paar gewann die Herzen des Publikums und die Punktzahl der Juroren für ihre Choreografie, Kostüme, perfekt abgestimmten Tanzbewegungen und synchronisierten Tricks. Ashleigh hält sicherlich ihr Ende des Duos hoch, aber der wahre Star des Paares ist Pudsey. Und im Gegensatz zu den meisten Tanzpartnern ist Pudsey ein Hund. Und ihre Tanzroutine, offiziell Canine Freestyle Dance genannt, ist eine große Sache.

Sie können Ashleigh und Pudsey bei den National Television Awards in Großbritannien zu "Gangnam Style" tanzen sehen. Unten sehen Sie einen Blick auf Ashleigh und Pudseys Siegerauftritt für "Britain's Got Talent".

Ashleigh und Pudsey haben den Freestyle-Hundetanz sicherlich nicht erfunden. Die Bewegung führt ihre Geschichte bis in die frühen 1990er Jahre zurück, als die Gehorsamstrainerin Mary Ray bei Crufts, der bekannten Hundeausstellung, die jedes Jahr in Großbritannien stattfindet, "Fersenarbeit zur Musik" demonstrierte. Die Aktivität wurde schließlich zu einem Sport mit zwei Abteilungen: Fersenarbeit zur Musik, wo Hundeführer zwei Drittel der Routine mit ihren Hunden in der Ferse arbeiten müssen, und Freestyle, wo der Großteil der Routine weniger formal ist. Die Aktivität betont die Partnerschaft zwischen dem Hund und seinem Hundeführer.

Hier ist eine Highlight-Rolle einiger der raffiniertesten Moves von Crufts.

Die Gewinner des Crufts Freestyle Heelwork to Music-Wettbewerbs 2018 waren Skiffle und seine menschliche Partnerin Lucy Creek. Hier ist ein Blick auf ihre Cinderella-Leistung.

Hundetanzen ist an verschiedenen Orten auf der ganzen Welt beliebt. Hier ist ein Video der Top 10 Teilnehmer eines aktuellen Wettbewerbs in Österreich. (Ja, wir wissen, dass es acht Minuten dauert, aber schauen Sie sich das an und springen Sie herum. Sie werden es nicht bereuen.)

Wie Sie sehen können, hat sich die Bewegung zu etwas entwickelt, das aus einem Teil Gehorsamstraining, einem Teil Tanz und einem Teil Theater besteht.

Sie können etwas so Magisches wie diese Freestyle-Routine bekommen, die auf "The Last Unicorn" eingestellt ist:

Dieser Hundetanz wird nicht so schnell verschwinden. Jetzt, da Sie davon wissen, können Sie sich auf viele weitere Stunden freuen, in denen die Hundeführer und ihre peitschenklugen Welpen die ganze Nacht durchtanzen.

Anmerkung des Herausgebers: Diese Geschichte wurde aktualisiert, seit sie im April 2016 veröffentlicht wurde.

Ähnlicher Artikel