Fahren Sie durch diese 10 riesigen Tunnel

Wahrscheinlich sind Sie durch eine ganze Reihe von Tunneln gefahren, einige kurze, einige lange, einige unter Wasser und einige durch beeindruckende topografische Merkmale wie Berge, die einen langen Umweg erfordern würden, um von Punkt A nach Punkt B zu gelangen.

Mit Blick auf Tunnel, die den Fahrzeugverkehr befördern (sorry, Chunnel!), Haben wir 10 der weltweit einzigartigsten Untergrund- und Unterwasserstraßen aufgerundet. Jedes dieser klaustrophobisch anregenden Beispiele für öffentliche Infrastruktur - allesamt erstaunliche technische Leistungen - wurde aus verschiedenen Gründen gebaut. Während die meisten gebaut wurden, um die Zeit von etablierten Landwegen zu verkürzen oder als Alternative zu Fähren oder Brücken gebaut wurden, bieten einige dieser Tunnel den einzigen Weg in oder aus isolierten Orten.

Machen Sie ohne weiteres Ihr bestes Hupgeräusch und halten Sie den Atem an (aber nicht zu lange) und bereiten Sie sich auf eine ernsthafte Tunnelzeit vor. Zu jedem Tunnel haben wir einen Link zu einem Video-Laufwerk hinzugefügt, um eine zusätzliche Ebene für die Erkundung von Sesseln zu erhalten.

1. Anton Anderson Memorial Tunnel (Whittier, Alaska)

Lang, dunkel, schmal und völlig transzendent, ein etwa 10-minütiger Ausflug durch den Anton Anderson Memorial Tunnel - besser bekannt als der Whittier Tunnel - ist der beste Tagesausflug von Anchorage, den Mautgebühren in Höhe von 13 USD kosten können.

Mit einer Länge von 4 km ist diese einspurige Leistung moderner Technik, die direkt durch einen Berg in Alaska führt, der längste kombinierte Eisenbahn- / Autobahntunnel in Nordamerika. Der Schienen- und Fahrzeugverkehr durch den Tunnel wird durch ein fortschrittliches computergestütztes Steuerungssystem geregelt, wobei letzteres durch einen festgelegten "Abfahrts" -Zeitplan vorgeschrieben wird: Der gemessene Verkehr in Richtung Osten in Richtung Prince William Sound über Whittier fährt jede halbe Stunde von 5:30 bis 10:30 Uhr ab Uhr, während der Verkehr in westlicher Richtung zu jeder vollen Stunde von 6 bis 23 Uhr abfährt. Geplante und außerplanmäßige Züge, die auf in die Betonstraße integrierten Gleisen fahren, können zu Verspätungen führen. Die Belüftung erfolgt durch eine Kombination aus reversiblen Strahlenturbinen und Portalventilatoren - eine Premiere für die Tunnelkonstruktion. In Whittier, einer winzigen und dennoch touristisch freundlichen Hafenstadt, die genauso faszinierend ist wie der Tunnel, der als einzige Verbindung zur Zivilisation über Land dient, leben rund 200 Einwohner, die bekanntermaßen (meistens) alle unter einem Dach leben. Und wenn man bedenkt, dass für den Zugang zu Whittier ein streng kontrollierter Einweg-Tunnel durchquert werden muss, der häufig geschlossen ist, ist dies die perfekte Stadt, um umzuziehen, wenn man wirklich schwer zu finden sein möchte. Entweder das oder der Chef einer Vampirarmee auf der Suche nach einer isolierten Gemeinschaft, in der das Ein- und Aussteigen nicht so einfach ist.

2. Detroit-Windsor-Tunnel (Michigan und Ontario)

Während Unterwasser-Eisenbahntunnel, die Land und Kontinent verbinden, am meisten lieben, gibt es nichts Schöneres, als ein paar Momente in einem Auto unter Wasser zu fahren, um dann in Kanada aufzutauchen.

Der Detroit-Windsor-Tunnel, der 1930 als erster und einziger unterirdischer Fahrzeugtunnel mit nationaler Verbindung fertiggestellt wurde (Baupreis: 23 Millionen US-Dollar), ist nach New York auch der drittälteste Unterwasserfahrzeugtunnel in den USA - oder Kanada - / New Jerseys Hudson River-Crossing Holland Tunnel (1927) und die Posey Tube (1928), die Alameda und Oakland, Kalifornien, verbindet. Der vierspurige Tunnel - laut Michigan DOT "eines der größten technischen Wunder der Welt" - ist neben der Ambassador Bridge in Privatbesitz, die Detroit mit der Stadt Windsor verbindet, auch einer der verkehrsreichsten Grenzübergänge zwischen den USA und Kanada und die Edward Hur überspannende Blue Water Bridge von Port Huron bis Point. Der Tunnel überquert den Detroit River 75 Fuß unter der Oberfläche in einer Länge von knapp einer Meile und verfügt über ein mächtiges Belüftungssystem, das jede Minute 1, 5 Millionen Kubikfuß Frischluft in die 85 Jahre alte subwässrige Fahrbahnröhre pumpen kann. Es ist auch der einzige Unterwasser-Autotunnel, den wir mit einem (oberirdischen) Duty-Free-Shop kennen. Denn keine Rückreise in die USA ist vollständig, ohne vorher einen Krug Bacardi zu besorgen.

3. Eisenhower-Johnson-Gedächtnistunnel (Colorado)

Der Eisenhower-Johnson Memorial Tunnel - oder einfach der Eisenhower Tunnel - ist der höchste Fahrzeugtunnel in den Vereinigten Staaten mit einer durchschnittlichen Höhe von 11.112 Fuß und führt durch die Wasserscheide. Hey, kein Problem.

Der Eisenhower Tunnel (technisch der Name der 1973 eröffneten Bohrung in westlicher Richtung, gefolgt von der nach dem Gouverneur von Colorado und den USA benannten Bohrung in östlicher Richtung) führt die Interstate 70 entlang einer vierspurigen Passage mit zwei Bohrungen, die sich etwa 50 Meilen westlich von Denver befindet Senator Edwin C. Johnson, der 1979 eröffnet wurde, erstreckt sich von Portal zu Portal über etwas weniger als 1, 7 Meilen. Und es ist ein fleißiger, stark frequentierter Tunnel, durch den 2014 täglich mehr als 30.000 Fahrzeuge fahren. Der rund um die Uhr geöffnete Eisenhower-Tunnel ist im Wesentlichen eine Abkürzung, mit der Autofahrer den landschaftlich sehr reizvollen und dank dessen sehr weißen Knöchel umgehen können reichlich Haarnadelkurven - Fahrt über den Tunnel entlang einer besonders kurvenreichen Strecke der US Route 6 durch den Loveland Pass. Rocky Mountain-Landschaftssuchende sind zwar für die meisten praktisch, entscheiden sich jedoch häufig dafür, nicht etwas mehr als 14 km von ihrer Reise abzuheben und stattdessen den Hochgebirgspass zu nehmen. Hier kommen Fahrräder, Fußgänger und Lastwagen mit gefährlichen Stoffen hinzu, die den größten Teil des Jahres nicht in den Tunnel dürfen.

4. Lærdal Tunnel (Norwegen)

Inzwischen könnten sie genauso gut den inoffiziellen Tourismus-Slogan für Norwegen machen: "Kommen Sie für die atemberaubende Landschaft, bleiben Sie für die Nonstop-Tunnel-Action."

Und in der Tat ist diese topografisch intensive skandinavische Nation sehr mies mit autotragenden Röhren, die durch Berge, zwischen Inseln, unter Fjorden und unter aktiven Trolllebensräumen verlaufen. Kein Wunder also, dass der längste der über 1.000 Straßentunnel in Norwegen auch der längste der Welt ist. Der Lærda-Tunnel erstreckt sich über 24 km im besonders schwierig zu navigierenden Landkreis Sogn og Fjordane und ist relativ neu. Er wurde im Jahr 2000 eröffnet, um die Fährfahrten und häufig geschlossenen Gebirgspässe zu vermeiden, die mit der Fahrt von Oslo nach Bergen entlang der Autobahn E16 verbunden sind. In Anbetracht der Tatsache, dass die Fahrt von Portal zu Portal etwa 20 Minuten dauert, verwendet Lærda einzigartige Designüberlegungen, um benommene / müde / klaustrophobische Autofahrer wachsam und engagiert zu halten. Vor allem der zweispurige Gebirgstunnel verfügt über drei monotonie brechende Höhlen mit Ruhebereichen, die von einem Sonnenaufgang nachahmenden Beleuchtungsschema beleuchtet werden. In einem Abstand von ungefähr 5 km können die Fahrer hier anhalten und eine kurze Verschnaufpause einlegen - oder sich umdrehen und in die andere Richtung zurückkehren, wenn sie zu ausgeflippt sind, um weiterzumachen. Die Fahrbahn ist außerdem mit Rumpelstreifen ausgestattet, um zu verhindern, dass die Fahrer gefährlich weit voneinander entfernt sind (20 Minuten in einem Tunnel können Ihnen das antun). An der Lüftungsfront ist Lærda der erste Fahrzeugtunnel der Welt, der über eine eigene Luftbehandlungsanlage verfügt.

5. Mont-Blanc-Tunnel (Frankreich und Italien)

Der Mont-Blanc-Tunnel ist stark frequentiert, wirtschaftlich wichtig und unglaublich tief. Er ist nicht der einzige Landverbindungs-Straßentunnel in Europa - oder in den Alpen. Es ist jedoch das tragischste.

Der 7, 2 Meilen lange Mont-Blanc-Tunnel war ein zeitsparender Triumph der Technik, als er 1965 fertiggestellt wurde. Er war über ein Jahrzehnt lang der längste Straßentunnel der Welt. Der Tunnel zwischen den geschäftigen Skigebieten von Chamonix (Frankreich) und Courmayeur (Italien) wird von beiden Ländern gemeinsam verwaltet. (Die Schweiz hat auch geholfen, die Rechnung zu bezahlen). Beide Länder wurden am 24. März 1999 von einer Katastrophe heimgesucht, als auf einem belgischen Lastwagen, der durch die Mitte des Durchgangs mit einer Bohrung fuhr, ein Feuer ausbrach. Während zunächst ein bescheidener Brand ausbrach, wurde der zweispurige Tunnel innerhalb weniger Augenblicke in Dunkelheit getaucht und in einen höllischen Ofen verwandelt, in dem 50 Autofahrer und eine Brigade von Einsatzkräften eingeschlossen waren. Als der giftige Rauch 50 Stunden später endlich verschwunden war, hatten 38 Menschen ihr Leben verloren. Nach dem Brand wurde der Mont-Blanc-Tunnel drei Jahre lang geschlossen, da er repariert und nachgerüstet wurde, um zahlreiche neue Sicherheitsmerkmale aufzunehmen. Heute befinden sich Gedenktafeln in der Nähe der italienischen und französischen Portale. Leider war nur zwei Jahre später ein weiterer einbohriger Straßentunnel in den Alpen, der 10, 5 Meilen lange Gotthard-Straßentunnel der Schweiz, Schauplatz eines tödlichen Fahrzeugbrandes, bei dem elf Autofahrer ums Leben kamen.

6. Mount Baker Tunnel (Seattle)

Die isthmische Stadt Seattle ist wellig und von Wasser begrenzt. Sie ist bekannt für ihre zahlreichen Brücken, darunter eine Spannweite, die einen Volkswagen-vernichtenden Troll und drei weltberühmte schwimmende Brücken, die sich über den Lake Washington erstrecken, schützt. Während Brücken die gletschergeschnitzte Landschaft von Seattle dominieren, beherbergt die Stadt auch einige bemerkenswerte Tunnel - sowohl realisierte als auch in Bearbeitung befindliche -.

Der schönste Fahrzeugtunnel in Seattle ist das Art-Deco-Wunder der Mitte des 20. Jahrhunderts, der als Mount Baker Tunnel bekannt ist. Der Mount Baker Tunnel besteht aus drei separaten Tunneln und besteht aus Tunneln mit zwei Bohrungen, die 1940 fertiggestellt wurden. Ein dritter Tunnel, eine doppelstöckige Angelegenheit mit einem Fußgänger- / Fahrradweg, schloss sich 1991 den ursprünglichen Tunneln an. Zusammen führen sie die Interstate 90 unter dem Tunnel hügeliges südöstliches Seattle-Viertel von Mount Baker. Und während das obige Video einen zeitlich gut abgestimmten Sonnenuntergang und etwas kitschige Trance-Musik verträgt, zeigt es, dass das Auftauchen aus der Dunkelheit mit Betonummantelung durch das östliche Portal des Tunnels ein unvergleichliches Erlebnis ist. Egal wie oft Sie es getan haben, es nimmt Ihnen immer noch den Atem. Und so sieht es aus, wenn Sie sich dem Tunnel von Westen nähern - mit dem Fahrrad.

7. SMART Tunnel (Kuala Lumpur, Malaysia)

Der 2007 fertiggestellte SMART-Tunnel in Malaysia ist vielleicht der faszinierendste und facettenreichste Tunnel auf dieser Liste, da seine Hauptfunktion nicht einmal darin besteht, Verkehr zu transportieren. Vielmehr wurde es mit dem Hauptziel entworfen und gebaut, Regenwasser vom oft überfluteten Zentrum von Kuala Lumpur abzuleiten. Im Wesentlichen ist der SMART Tunnel - "Regenwassermanagement und Straßentunnel" - das coolste Abflussrohr der Welt, in das Sie auch fahren können.

Sowohl der längste Tunnel in Malaysia als auch der längste Mehrzwecktunnel der Welt, der SMART Tunnel, bewältigen nicht gleichzeitig den Verkehr entlang der Schnellstraße 38 und das Hochwasser im selben Tunnel. Bei Bedarf wird das Hochwasser in einen längeren separaten Bypass-Tunnel geleitet, der sich unter dem 2, 5 Meilen langen doppelstöckigen Straßentunnel befindet. In diesem Szenario kann der Datenverkehr normal fortgesetzt werden. Bei starken, anhaltenden Regenfällen, bei denen die Gefahr extremer Überschwemmungen hoch ist, wird die Fahrbahn für Fahrzeuge gesperrt und automatische Hochwassertore werden geöffnet, damit das Wasser durch beide Tunnel geleitet werden kann. Seit seiner Eröffnung hat der von den Vereinten Nationen anerkannte SMART-Tunnel dazu beigetragen, mehrere potenziell katastrophale städtische Sturzfluten abzuwehren und Verkehrsstaus drastisch zu reduzieren.

8. Tokyo Bay Aqua-Line (Japan)

Während in Nordamerika eine kleine Handvoll bemerkenswerter Brückentunnelkomplexe beheimatet sind, darunter der Hampton Roads Bridge-Tunnel in Virginia und der Chesapeake Bay Bridge-Tunnel, überlassen Sie es Japan, die auffälligste feste Verbindung von allen zu bauen.

Diese fast 14 km lange Brückentunnel-Kombination durchschneidet das Herz der Bucht von Tokio und verkürzt die Pendelzeit zwischen den geschäftigen Präfekturen Kanagawa und Chiba von über 90 Minuten auf nur 15 Minuten. Sie wurde 1997 nach über drei Jahrzehnten Planung und Bau fertiggestellt beseitigt das Reisen durch das verkehrsberuhigte Tokio selbst. Während der Tunnelabschnitt der Tokyo Bay Aqua-Line eine beeindruckende Leistung moderner Technik ist - mit knapp 6 Meilen ist er der viertlängste Unterwassertunnel der Welt und der größte Unterwasserstraßentunnel der Welt -, ist der Komplex am besten für Umihotaru bekannt (Übersetzung: "Sea Firefly"), die künstliche Insel-Touristen-Attraktion, die den Tunnel mit der Brücke verbindet. Auf Umihotaru, einem Rastplatz am Straßenrand für Steroide, der zufällig mitten in der Bucht von Tokio schwimmt, finden Besucher eine Vielzahl von Restaurants, Geschäften und vielleicht die einzigartigste Aussichtsplattform in ganz Japan. Besuchern wird empfohlen, ihre Hüte festzuhalten - da draußen ist es windig.

9. Yerba Buena Island Tunnel (San Francisco)

Die von einem Stillstand geplagte Fahrt mit dem Auto über die San Francisco Bay von San Francisco auf dem Weg nach Oakland oder umgekehrt beinhaltet natürlich die Überquerung der doppelten doppelstöckigen Hängebrücken, die zusammen als Bay Bridge bekannt sind. Ein wesentlicher Bestandteil der Reise, der die erstmaligen Fahrer der Bay Bridge oft verwirrt, ist jedoch eine kurze Fahrt durch einen Tunnel.

Der Tunnel ist kein anderer als der Yerba Buena Island Tunnel, ein Tunnel mit einer Bohrung, der seit 1936 Verkehr auf einer doppelstöckigen Straße befördert. Also genau, abgesehen von einem Tunnel, der die westliche und die neue östliche Spannweite der Bay Bridge verbindet, kann auf Yerba Buena Island gefunden werden? Nicht viel, wirklich. Yerba Buena - ehemals Goat Island - ist eine verschlafene Wohngegend mit etwa 40 Haushalten und einigen Parks. Sie ist über einen Damm mit der bekannteren Schatzinsel verbunden (einer künstlichen Landmasse, die für eine Weltausstellung gebaut und später als Marinestützpunkt genutzt wurde), eine kleine Station und ein Turm der US-Küstenwache, ein historischer Leuchtturm und nicht viele Touristen. Und Ansichten. Viele Knockout-Ansichten. Die Zeiten auf der Insel Yerba Buena ändern sich jedoch - eine Insel, auf der täglich mehr als 200.000 Autofahrer durch das Herz fahren, die aber nur wenige jemals erforscht haben -, während Entwickler eine luxuriöse Wohnsiedlung entwickeln, die den Charakter von Yerba Buena für immer verändern wird Dieses ruhige, brückenverankernde Juwel mitten in der Bucht von San Francisco.

10. Zion-Mount Carmel Tunnel (Zion National Park, Utah)

Die große Treppe. Der Virgin River. Engel landen. Kolob Arch. So gut wie alle Sehenswürdigkeiten im schlitzschluchtreichen Zion-Nationalpark sind natürlich das Werk von Mutter Natur. Kein Ausflug in diese purpurrote Mondlandschaft ist jedoch vollständig ohne eine Fahrt durch die berühmte künstliche Attraktion des Parks: den Zion-Mount Carmel Tunnel.

Der zweispurige Zion-Mount-Carmel-Tunnel erstreckt sich über 1, 8 km durch die Mitte eines Sandsteinberges und ist der längste Fahrzeugtunnel im Nationalparksystem. Als es 1930 fertiggestellt wurde, beanspruchte es auch das Recht, als längster Straßentunnel in den Vereinigten Staaten zu prahlen. Das Betreten des östlichen Bullauge ist vergleichbar mit dem Verschlucken durch ein riesiges Loch in einem Felsen. Innerhalb des Tunnels sorgen eine Reihe von Galerien - im Wesentlichen riesige Fenster, die aus der Seite des Berges geschnitzt wurden - für natürliches Licht und frische Luft. Angesichts der engen, kurvenreichen Natur des Tunnels und der Tatsache, dass er sich in einem Nationalpark befindet (sprich: viele Wohnmobile und Wohnmobile, die von abgelenkten Urlaubern gefahren werden), müssen größere Fahrzeuge jetzt eine "Tunnelgenehmigung" von 15 US-Dollar erhalten erteilt den Fahrern der größeren Fahrzeuge die Erlaubnis, den Tunnel mit Verkehrskontrolle durch an jedem Ende stationierte Ranger zu passieren. Wenn ein Genehmigungs-Großfahrzeug - oder eine Parade großer Fahrzeuge, die in dieselbe Richtung fahren - in den Tunnel einfahren muss, schließen Park Ranger ihn vorübergehend für den Gegenverkehr, damit sie sicher durchfahren können, ohne die Mittellinie und überqueren zu müssen Kollision mit einem anderen vorbeifahrenden Winnebago.

Ähnlicher Artikel