Eine Reise mit buschigem Schwanz in Japans berühmtem Fuchsdorf

Angesichts der Tatsache, dass es in Japan ganze Inseln gibt, die mit wilden Katzen und wilden Hasen gefüllt sind, sollte ein Tierheim, das ausschließlich Füchsen gewidmet ist, nicht zu verrückt klingen. Aber das macht die buschigen Bewohner von Zao Fox Village nicht weniger süß.

Das merkwürdige Dorf der flauschigen Vulpinen in der japanischen Präfektur Miyagi hat sich seit seiner Eröffnung im Jahr 1990 zu einem wichtigen Touristenziel entwickelt. Heute leben sechs Fuchsarten auf dem Gelände - die bekannteste davon ist der japanische Rotfuchs Ich werde auch Silberfüchse (wie oben rechts), Platinfüchse, Schwarzfüchse und Polarfüchse entdecken.

Im Video unten erzählt ein Mitarbeiter mehr über die Geschichte des Heiligtums und erklärt, wie es ist, sich um Hunderte von Füchsen zu kümmern:

Ein kürzlich im Dorf besuchter Besucher, der sich als Renard ausweisen wollte, erzählt Site, dass er zunächst zögerte, das Dorf zu besuchen, nachdem er einige Online-Bewertungen gelesen hatte, in denen unter anderem überfüllte Lebensbedingungen für einen Ort genannt wurden, der sich auf in Gefangenschaft lebende wilde Tiere konzentriert. Am Ende war Renard jedoch froh, die Reise zu diesen faszinierenden Tieren gemacht zu haben.

"Als ich ging, sahen die Füchse gesund und gut aufgehoben aus", sagte Renard. "Es hat geholfen, dass ich im Herbst dort war, als sie anfingen, ihre unglaublichen Wintermäntel anzuziehen! Ich konnte sehen, ob sich jemand Sorgen um zottelige Sommerfüchse machte, ohne ihren Pelzplan zu kennen."

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass viele der Füchse im Park manchmal wie eine "Kreuzung zwischen einem Hund und einer Katze" wirken, aber immer noch wilde Tiere mit wildem Instinkt sind.

Sicher, es gibt sicherlich domestizierte Haustierfüchse da draußen, aber sie sind weit entfernt von denen, die Sie im Zao Fox Village finden. Obwohl diese Füchse in Gefangenschaft geboren und unter Menschen aufgewachsen sind, leben sie in einer seltsamen Schwebe der Halbdomestizierung - sie sind weder für das domestizierte Leben geeignet, noch würden sie jemals in der Lage sein, allein in freier Wildbahn zu überleben.

Das Ausmaß ihrer Semi-Domestizierung können Sie im folgenden Video sehen:

Der Besuch des Zao Fox Village ist mehr als nur eine Gelegenheit, einige entzückende Füchse zu sehen. Es ist auch eine Gelegenheit, die faszinierende Folklore des Landes kennenzulernen. Ähnlich wie die sagenumwobenen Tanuki spielen Füchse eine wichtige Rolle in der japanischen Mythologie.

Diese "Kitsune", wie sie in der japanischen Sprache genannt werden, werden als intelligente magische Wesen mit Gestaltwandlungsfähigkeiten und einer Vorliebe für Tricks dargestellt. Der Legende nach können diese eleganten übernatürlichen Kreaturen auch bis zu neun Schwänze wachsen lassen. Je mehr Schwänze ein Fuchs besitzt, desto weiser und mächtiger ist er.

Wenn Sie nicht in der Lage sind, Miyagi bald zu besuchen, fahren Sie unten fort, um Fotos dieser fuchsigen Dorfbewohner stellvertretend zu erleben:

Ähnlicher Artikel