Eine Barbie-Puppe, die wie eine echte Person aussieht

Die meisten Frauen, die mit Barbie-Puppen spielten, haben eine Hassliebe zu ihnen. Einerseits sind sie ein Teil der Kindheit, mit dem wir uns alle identifizieren können (99 Prozent der kleinen Mädchen in den USA haben mindestens eine Barbie), und andererseits können sich die meisten von uns daran erinnern, darüber nachgedacht zu haben, wie wir aussehen wollten sie, als wir aufgewachsen sind - oder erwartet haben, was eine sehr verbreitete Idee ist. Natürlich ist es fast unmöglich, die physischen Proportionen einer Barbie-Puppe zu erreichen. und wir würden es sowieso nicht wollen - wenn Barbie eine echte Frau wäre, wäre sie zu dünn für eine Menstruation (ganz zu schweigen davon, dass ihr Hals unglaublich lang wäre!).

Obwohl wir alle seit langem den Verdacht haben, dass Barbie-Puppen auch zu den Problemen mit dem schlechten Selbstwertgefühl und dem Körperbild beitragen könnten, die bei kleinen Mädchen immer früher auftreten, haben wir jetzt einige ziemlich gute wissenschaftliche Erkenntnisse, um diese Idee zu untermauern (siehe unten). . Aber Barbie ist in der amerikanischen Kultur verwurzelt. Wie gehen wir also mit dem Problem eines ikonischen Spielzeugs um, das Kinder verletzt? Wir können sie nicht einfach verbieten. Nickolay Lamm von mydeals.com hat beschlossen, Daten und Kreativität einzusetzen, um das Problem anzugehen. Er schuf eine Puppe, die aussieht wie Barbie, aber die Maße einer durchschnittlichen 19-jährigen Amerikanerin hat (mit Daten der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten). Er fertigte das Originalmodell auf einem 3D-Drucker an und wandelte es dann so um, dass es auf andere Weise wie eine Barbie-Puppe aussah. Nickolay schrieb: "Das Endergebnis ist, wie Barbie aussehen würde, wenn sie eine gesunde, schöne 19-jährige Frau wäre."

Es stellt sich heraus, dass mehrere Forschungsexperimente die Idee stützen, dass gesünder aussehende Puppen das Selbstwertgefühl junger Mädchen fördern können. In einer Studie aus dem Jahr 2006, die in der Zeitschrift Developmental Psychology veröffentlicht wurde, schreibt die Psychologin Suzanne Ive: "Macht Barbie Mädchen dünn? Die Auswirkung experimenteller Exposition gegenüber Puppenbildern auf das Körperbild von 5- bis 8-jährigen Mädchen" "Die dünne Schönheit, die ideal für Mädchen ist, ist natürlich in vielen Aspekten ihres soziokulturellen Umfelds (z. B. Werbung, Fernsehen und Peer Groups) vorhanden, aber Puppen wie Barbie sind aufgrund ihres ikonischen Status wahrscheinlich herausragend Vorbilder, zumindest für sehr junge Mädchen. " In Experimenten an 5- bis 8-jährigen Mädchen habe ich festgestellt, dass das einmalige Spielen mit den Barbie-Puppen zu Berichten über ein geringeres Körperbewusstsein führte, während Mädchen, die mit durchschnittlich großen Puppen spielten, und Kontrollpersonen (Mädchen, die mit spielten) andere Spielzeuge) nicht. Und mein Arbeitszimmer ist nicht das einzige; Diese von Doescheka Anschutz in der Zeitschrift Sex Roles stellte fest, dass Mädchen, die mit dünnen Puppen spielten, weniger aßen, was die Verbindung zwischen Spielzeug und Essstörungen bei schutzbedürftigeren Kindern herstellte.

Was denkst du über Lamms Puppe? Gefällt es dir Würden Sie es für ein kleines weibliches Kind über der Barbie-Puppe kaufen, wenn alle anderen Variablen gleich wären (lustige Kleidung, Accessoires usw.)?

Verwandte vor Ort:

  • Das schöne Bodybook-Projekt soll die Vielfalt der Frauenkörper zeigen
  • 17 Magazine verpflichten sich zu keinem Photoshopping

Ähnlicher Artikel