Ein Leitfaden für Anfänger zum Orientierungslauf

Die meisten Menschen vermeiden es, in den Wald oder in ungewohntes Gelände zu wandern, aber das macht Spaß beim Orientierungslauf.

Orientierungslauf ist eine Sammlung von Sportarten, für die Navigationsfähigkeiten und -werkzeuge wie Karte und Kompass erforderlich sind, um von Punkt zu Punkt zu navigieren.

Manchmal wird Orientierungslauf im Rahmen großer Wettbewerbe schnell durchgeführt, aber es kann auch gemächlicher durchgeführt werden, um ein neues Gebiet zu erkunden und die Navigationsfähigkeiten zu verbessern.

Auf einer kürzlichen Reise in den Sweetwater Creek State Park in Georgia zeigte uns Jason Henline, ein ehemaliger Geheimdienstanalyst der US-Armee, wie wir auf unserer Orientierungslaufkarte zu mehreren unbekannten künstlichen Objekten navigieren können, wo wir alles entdeckten, von zerfallenden Kabinen bis hin zu rostigen alten Lastwagen.

Egal, ob Sie Ihre Kartenlese- und Navigationsfähigkeiten für Sport oder Überleben verbessern möchten, hier finden Sie einige Tipps, Tricks und Erklärungen, die Ihnen den Einstieg erleichtern.

Sicherheit zuerst

Lassen Sie immer jemanden wissen, wohin Sie gehen und wann Sie zurückkommen möchten.

"Das ist natürlich 'Outdoorsy 101', aber es ist weniger ein Problem, wenn man sich an etablierte Pfade hält", sagte Henline. "Die ganze Idee des Orientierungslaufs besteht darin, über Land zu reisen. Es ist daher eine gute Idee, jemanden darüber zu informieren, dass Sie eine Weile im Wald herumlaufen und sich möglicherweise verlaufen."

In diesem Video oben werden die Grundlagen der Verwendung einer Karte und eines Kompasses für die Navigation im Wald gut zusammengefasst.

Verstehe deine Karte

Ihre Karte sollte eine detaillierte Version Ihres Ziels sein. (Foto: Paya Mona / Shutterstock)

Orientierungslaufkarten werden in kleineren Maßstäben als herkömmliche Karten erstellt, wodurch die Detailgenauigkeit erhöht und eine präzisere Navigation ermöglicht wird. Es handelt sich um topografische Karten, die nicht nur die natürlichen Merkmale des Landes enthalten, sondern auch detaillierte Fels- und Wasserspiele sowie Objekte wie Zäune, Stromleitungen und Picknicktische.

Solche Karten haben auch einzigartige Elemente wie die Darstellung von Vegetationsgrenzen mit Gelb oder das Markieren von künstlichen Objekten in Schwarz. Machen Sie sich mit den Grundlagen des Lesens einer solchen Karte vertraut, bevor Sie in den Wald gehen.

Ihre Karte sollte Ihre Umgebung genau nachahmen

Ihr Kompass zeigt natürlich immer nach Norden, aber stellen Sie sicher, dass Ihre Karte dies auch tut. Wenn Sie beispielsweise im Wald sind und nach Norden schauen, halten Sie Ihre Karte so, dass sie auch nach Norden zeigt. Wenn Sie sich umdrehen und nach Süden schauen, drehen Sie Ihre Karte so, dass der Norden auf der Karte immer noch nach Norden zeigt.

Diese Methode stellt sicher, dass die Landschaft, die Sie betrachten, auf der Karte gespiegelt wird.

Eine einfache Möglichkeit, den Überblick zu behalten, wo Sie sich auf der Karte befinden, besteht darin, den Daumen an Ihrem aktuellen Standort zu halten. Bewegen Sie beim Bewegen durch das Gelände auch Ihren Daumen, damit Sie immer genau bestimmen können, wo Sie sich befinden.

Kennen Sie Ihre Schrittzahl

Bereiten Sie sich darauf vor, bevor Sie mit dem Wandern beginnen. (Foto: Alexander Raths / Shutterstock)

Eine Möglichkeit, die Entfernung zu messen, ist die Schrittzahl. Ein Tempo entspricht Ihrem natürlichen Schritt. Um diese Methode anwenden zu können, müssen Sie wissen, wie viele Schritte Sie benötigen, um 100 Meter zu gehen.

Um Ihr Tempo zu bestimmen, gehen Sie einen gemessenen 100-Meter-Kurs und zählen Sie jeden zweiten Schritt, den Sie machen. Drehen Sie sich dann um und gehen Sie die Strecke zurück, wobei Sie erneut zählen. Nehmen Sie den Durchschnitt dieser Zahlen und Sie haben Ihre Schrittzahl.

Stellen Sie sicher, dass das Gelände, in dem Sie Ihre Schritte zählen, dem Gelände ähnelt, in dem Sie wandern, und versuchen Sie, die Bedingungen und die Ausrüstung so gut wie möglich nachzuahmen.

"Gehen Sie nicht mit einem leeren Rucksack und Tennisschuhen aus, wenn Sie später eine größere Nachtwanderung in Stiefeln planen, da die beiden Tempo-Zählungen sehr unterschiedlich sein werden", sagte Henline.

Sobald Sie Ihre Zählung vorgenommen haben, können Sie damit die Entfernung im Wald messen. Es gibt viele Möglichkeiten, Ihre Zählung während des Trekkings zu verfolgen.

"Entfernungen im Wald sind wirklich schwierig", sagte Henline. "Sie haben vielleicht das Gefühl, dass Sie lange gelaufen sind, aber nur eine kurze Strecke zurückgelegt haben, aufgrund des schwierigen Geländes, eines schweren Rudels oder des Zeitverlusts, wenn Sie über Ihre Existenz in der Natur nachdenken ... nicht, dass ich es getan habe Habe das gemacht."

Angriffspunkte

Ein Angriffspunkt ist ein offensichtliches Landmerkmal wie ein großer Felsbrocken oder eine Flussbiegung, mit dessen Hilfe Sie navigieren können.

Wenn sich Ihr Ziel beispielsweise in der Mitte eines ähnlich aussehenden Geländes befindet, kann es schwierig sein, es zu finden. Anstatt zu wandern, identifizieren Sie einen eindeutigen Marker als Angriffspunkt und navigieren Sie zu diesem. Messen Sie von dort aus die Entfernung zu Ihrem Ziel und legen Sie fest, wie viele Meter Sie zurücklegen müssen.

Haben Sie immer einen Backup-Plan

Bevor Sie sich auf den Weg machen, legen Sie einen Panikazimut fest, der einfach eine Richtung ist, in die Sie gehen müssen, wenn Sie in Panik geraten und dort raus müssen.

"Die Idee ist, dass es Ihnen im heutigen Amerika schwer fällt, einen Waldabschnitt ohne nahe gelegene Straße zu finden", sagte Henline. "Sicher, Sie können in verschiedenen Nationalparks und in der Tundra Alaskas riesige Flächen finden, aber in Ihrem örtlichen State Park werden Sie wahrscheinlich in eine Richtung von einer Straße oder einer natürlichen Grenze begrenzt sein."

"Nutzen Sie es zu Ihrem Vorteil. Suchen Sie eine Straße, die in einer relativ geraden Linie verläuft, die an das Gebiet grenzt, in dem Sie navigieren möchten. Finden Sie heraus, in welche Richtung es von Ihrem geplanten Orientierungslaufkurs aus gehen wird, und verwenden Sie diese Richtung als Panikazimut . "

Ähnlicher Artikel