DIY Sojakerzen

<ZURÜCK: Handgemahlene Seife NÄCHSTES: Parfüm>

Sie stimmen ein, wärmen einen Raum auf und sehen auf einem Regal einfach hübsch aus. Viele Arten von Kerzen haben jedoch auch eine dunkle Geschichte - sie werden aus tierischen Nebenprodukten (Bienenwachs, Talg) hergestellt, geben giftigen Ruß ab oder erhöhen den CO2-Gehalt in der Atmosphäre.

Für diejenigen, die ein natürliches, ungiftiges goldenes Leuchten ihrer Kerzen bevorzugen, gibt es eine andere Option. Sojakerzen geben keinen Ruß ab wie Paraffinkerzen und halten länger als Kerzen aus tierischen Produkten - aber sie sind genauso schön und eignen sich hervorragend als Geschenk. Und das Beste ist, dass sie einfach von Hand hergestellt werden können und grundlegende Werkzeuge und nur wenige Zutaten erfordern.

Für Ihren Freund, dessen Wohnung so aussieht, als könnte es auf den Seiten von Dwell oder Martha Stewart Living stehen, sollten Sie eine natürliche Sojakerze herstellen. Sie können die Sojakerze an ihren Stil anpassen - sei es eine mit Lavendel duftende Kerze oder eine Kerze in einer wiedergewonnenen Teetasse oder eine einfache weiße Kerze in einem alten Einmachglas. Sie wird sich gut fühlen, wenn sie das Licht ausschaltet und eine hausgemachte Kerze anzündet, die nicht umweltschädlich ist, und Sie können Ihre kreativen Muskeln spielen lassen, ohne zu viel Zeit oder Geld zu investieren.

Grundversorgung für die Herstellung von Sojakerzen:

  • 2 Tassen Sojawachsflocken für Behälterkerzen (erhältlich in Ihrem örtlichen Bastelgeschäft)
  • Glaskugel
  • Topf
  • Holzlöffel
  • Süßigkeitsthermometer
  • Ätherische Öle (Lavendel, Vanille, Ingwer, Muskatnuss usw.)
  • Dochtgröße passend zum Behälter
  • Glas oder anderer Behälter
  • Wäscheklammer
  • Schere
Optionales Zubehör für die Herstellung von hausgemachten Sojakerzen:
  • Dochthalter
  • Kerzenspachtel
Anleitung zur Herstellung von Sojakerzen:

1. Wachs schmelzen. Legen Sie Sojawachsflocken in eine Glasschüssel und stellen Sie die Schüssel auf einen Topf, der etwa zu einem Drittel mit Wasser gefüllt ist. So entsteht ein Wasserbad. Erhitze das Wachs unter gelegentlichem Rühren, bis es weich und gießbar ist. (Sie können das Wachs auch in Abständen von einer Minute in der Mikrowelle erhitzen, bis es geschmolzen ist.)

2. Fügen Sie den Duft hinzu. Lassen Sie das Wachs abkühlen (die Wassertemperatur sollte etwa 120 Grad betragen) und geben Sie dann 5-10 Tropfen (oder etwa eine Unze) Duftöl hinzu.

3. Legen Sie den Docht in den Behälter. Eine kleine Menge Wachs auf die Mitte des Behälterbodens geben. Lassen Sie den Docht in den Behälter baumeln, bis er das Wachs berührt, und stellen Sie sicher, dass oben genügend Docht vorhanden ist, um über das Ende des Behälters zu hängen. (Sie können Dochthalter und Kerzenkitt auch in einem Bastelladen kaufen, um den Docht unten zu sichern. Befolgen Sie einfach die Anweisungen auf der Verpackung.) Halten Sie den Docht an Ort und Stelle, bis das Wachs aushärtet. Drücken Sie dann das obere Ende des Dochtes mit einer Wäscheklammer zusammen und setzen Sie den Stift über die Oberseite des Behälters, wobei der Docht zentriert und aufrecht bleibt.

4. Gießen Sie das Wachs. Rühren Sie das Wachs glatt und gießen Sie es dann langsam in den Behälter. Lassen Sie oben etwas Platz. Wenn Sie Wachsreste haben, lassen Sie es aushärten und bewahren Sie es zur späteren Verwendung in einem Behälter auf.

5. Lassen Sie das Wachs über Nacht aushärten. Schneiden Sie am nächsten Tag den Docht und Ihre Sojakerze ist fertig!

Verschönern Sie Ihr Kerzenglas mit einem einfachen Band oder einem Stück Garn, das um den Hals gebunden ist. Wenn Sie eine Vintage-Streichholzschachtel oder ein leeres Streichholzschachtel von einem für Sie und Ihren Freund besonderen Ort haben, erstellen Sie daraus ein Etikett für einen persönlichen Effekt. Dann gib und glühe!

<ZURÜCK: Handgemahlene Seife NÄCHSTES: Parfüm>

Ähnlicher Artikel