Dieses Medikament kann Sie nüchtern halten, egal wie viel Sie trinken mussten

Stellen Sie sich eine Pille vor, die Sie sofort nüchtern machen könnte, egal wie viel Sie trinken mussten, oder eine Katerkur, die Minuten nach dem Schlucken wirkte. Gehärtete Trinker freuen sich: Forscher sind dabei, Versuche am Menschen mit einem "Alkohol-Gegenmittel" zu beginnen, das dem Alkoholismus bald ein Heilmittel bieten könnte, berichtet New Scientist.

Das Medikament ist eine Chemikalie namens Dihydromyricetin oder DHM und stammt von einer chinesischen Sorte des orientalischen Rosinenbaums, die seit mindestens 500 Jahren in China als wirksames Katerheilmittel eingesetzt wird. Bisher wurde der Extrakt nur an saftenden Ratten getestet, jedoch mit vielversprechenden Ergebnissen.

"DHM wird den Grad der Trunkenheit für die Menge an Alkohol reduzieren und definitiv die Kater-Symptome reduzieren", sagte Jing Liang, leitender Forscher in der Studie. "Mit der Zeit wird es das Verlangen eines Alkoholikers nach Alkohol verringern."

Liang testete zunächst, wie gut DHM die Ungeschicklichkeit und den Verlust der Koordination betrunkener Ratten linderte, indem er maß, wie lange sie brauchten, um sich nach dem Auflegen wieder aufzurichten. Den Ratten wurde ein Alkoholäquivalent eines Menschen injiziert, der in zwei Stunden 15 bis 20 Biere trank, um sicherzustellen, dass sie ausreichend verschwendet wurden. Wie zu erwarten war, brauchten die Ratten ungefähr 70 Minuten, um wieder auf die Beine zu kommen. Nachdem ein Milligramm DHM (pro Kilogramm Rattenkörpergewicht) zu der Mischung gegeben worden war, konnten sich die Ratten jedoch in nur fünf Minuten wieder aufrichten.

Die Ratten wurden als nächstes in einem Labyrinth getestet, um festzustellen, wie gut DHM Kater-Symptome neutralisierte. Ratten mit einem Kater reagieren normalerweise, indem sie sich in den Ecken eines Labyrinths zusammenkauern und anscheinend nicht motiviert sind, einen Endpunkt zu suchen. Sobald diesen Ratten jedoch eine angemessene Dosis DHM verabreicht wurde, wurde ihre Neugier wiederbelebt und sie reagierten genauso wie Ratten, denen überhaupt kein Alkohol verabreicht wurde.

Zuletzt testete Liang, ob DHM die Alkoholabhängigkeit bei Ratten heilen kann. Versoffene Nagetiere hatten die Wahl, eine gesüßte Lösung aus Alkohol oder gesüßtem Wasser zu trinken. Über einen Zeitraum von drei Monaten mit DHM-Behandlung tranken Ratten nur ein Viertel der Menge Alkohol, die Ratten ohne Behandlung tranken.

Vorausgesetzt, das Medikament wirkt beim Menschen genauso effektiv wie bei Ratten, könnte DHM ein Durchbruch im Kampf gegen Alkoholismus sein. Einige Forscher befürchten jedoch, dass dies letztendlich eher zu mehr als zu weniger Alkohol führen könnte. Beispielsweise wurde die Entwicklung einer ähnlichen Verbindung namens Ro15-4513 vor einigen Jahren teilweise aufgrund solcher Bedenken aufgegeben.

"Es gab viele philosophische Bedenken, dass ein 'Alkohol-Gegenmittel' die Menschen dazu verleiten würde, Alkohol zu konsumieren, und dann darauf zählen könnte, die berauschenden Wirkungen bei Bedarf zu beenden", sagte Markus Heilig, klinischer Direktor des US National Institute on Alcohol Abuse and Alkoholismus.

Es ist sicherlich leicht vorstellbar, wie ein solches Medikament missbraucht werden könnte. Trinker könnten sich berauschen und dann eine Pille nehmen, wenn es Zeit ist, nach Hause zu fahren. Kater würden auch das Trinken nicht mehr abschrecken. Aber für diejenigen, die um die Überwindung einer Alkoholabhängigkeit kämpfen - ganz zu schweigen von den 3, 3 Millionen Menschen auf der ganzen Welt, die jedes Jahr aufgrund des Alkoholkonsums sterben - könnte die Droge ein Glücksfall sein und das Risiko wert sein.

Ähnlicher Artikel