Dieser neue Bluttest sagt 50 Krebsarten genau voraus

Ein internationales Wissenschaftlerteam hat möglicherweise einen großen Durchbruch bei der Krebsfrüherkennung erzielt: eine Blutuntersuchung, bei der mehr als 50 Krebsarten, einschließlich bestimmter Stellen im Körper, gefunden werden.

Sie haben es mit ein wenig Hilfe von künstlicher Intelligenz gemacht.

Die Studie, die diese Woche in den Annals of Oncology veröffentlicht wurde, umfasste die Durchführung einer Blutuntersuchung bei etwa 15.000 Teilnehmern und die Ermittlung der DNA von Krebs.

Wenn Tumorzellen sterben, werden sie in den Blutkreislauf gespült. In diesem Wissen haben die Forscher den Test so konzipiert, dass er speziell nach der DNA dieser toten Zellen sucht. Chemische Veränderungen der Struktur dieser DNA zeigten mit hoher Genauigkeit die Art und den Ort des Krebses.

Was ist DNA-Methylierung und warum ist das wichtig?

Der neue Test könnte einen großen Unterschied in der Vorlaufzeit für Patienten bewirken. Der Algorithmus könnte zwischen krebsartigen oder nicht krebsartigen Methylierungsänderungen unterscheiden und sogar das Ursprungsgewebe vor dem Auftreten von Symptomen lokalisieren. (Foto: BonD80 / Shutterstock)

Um ihnen zu helfen, diese chemischen Veränderungen der DNA, sogenannte Methylierungsmuster, zu entschlüsseln, entwickelten die Forscher ein maschinelles Lernprogramm. Im Wesentlichen hat der Algorithmus diese Methylierungsänderungen durchgesehen und gelernt, zwischen krebsartig und nicht krebsartig zu unterscheiden - und sie dann entsprechend zu identifizieren.

"Der Test nutzt die Tatsache aus, dass Krebserkrankungen abnormal methyliert sind und ... dass verschiedene Krebsarten unterschiedliche Methylierungsmuster aufweisen", sagt der Co-Autor der Studie, Eric Klein von der Cleveland Clinic in Ohio, gegenüber Chemistry World.

Insgesamt sagte der Test den Ort, an dem der Krebs in mehr als 90% der Fälle begann, genau voraus und zeigte nur in 0, 7% der Fälle fälschlicherweise das Vorhandensein von Krebs an.

Derzeit in klinischen Studien könnte der Test die einzige Option zur Früherkennung sein, wenn es um besonders gefährliche Formen der Krankheit geht. Dies bedeutet auch, dass einige Krebsarten entdeckt werden können, bevor Symptome auftreten.

"Sie müssen einen solchen Test in einer unabhängigen Gruppe mit Krebsrisiko verwenden, um tatsächlich zu zeigen, dass Sie die Krebsarten finden können, und um herauszufinden, was Sie dagegen tun können, wenn Sie sie finden", so Geoffrey Oxnard vom Dana-Farber Cancer Institute in Boston, Teil der Harvard Medical School, erzählt The Guardian.

Erste Ergebnisse für die Krebserkennung sind ermutigend

Zwar gab es in letzter Zeit mehrere vielversprechende Entwicklungen bei der Früherkennung - Tests, die auf dem Atem eines Patienten oder der Verwendung von zerknittertem Graphen basierten -, aber keine Untersuchung konnte so viele Krebsarten gleichzeitig erkennen.

Und wenn es um die Bekämpfung der Krankheit geht, ist die Früherkennung von entscheidender Bedeutung.

"Krebs ist eine komplizierte Krankheit, und derzeit hat jeder Typ ein anderes Test- und Screeningsystem", sagte Abu Siuna, ein Krebsforscher, der nicht an dieser Studie beteiligt war, im Dezember gegenüber CNN. "In den meisten Fällen gibt es keinen allgemeinen Test, um ihren Status zu testen."

Dies könnte sich dramatisch ändern, wenn dieser neue Bluttest in klinischen Studien weiterhin beeindruckt.

"Dies sind wahrscheinlich die besten Daten, die wir bisher haben - ich habe nichts Besseres gesehen", sagt David Polsky, ein Forscher der New York University, der nicht an dieser Studie beteiligt war, gegenüber Chemistry World. "Aber es ist immer noch nicht wirklich bereit, ohne weitere Tests in der allgemeinen Bevölkerung eingesetzt zu werden."

Ähnlicher Artikel