Dieser einfache Papierwasserfilter zappt Verunreinigungen wie kein anderer

Nicht jede Innovation aus dem Silicon Valley umfasst heutzutage selbstfahrende Autos, Sicherheitsroboter und virtuelle persönliche Assistenten, die die Privatsphäre gefährden. Von Zeit zu Zeit taucht ein Low-Tech-Wunder auf, eine neue Kreation, die verspricht, sowohl bahnbrechend als auch lebensverbessernd zu sein, ohne ein Netzteil, einen digitalen Bildschirm oder eine Unze künstlicher Intelligenz.

Dies ist der Fall bei Mesopaper, einem neuen, schnörkellosen Papierwasserfilter, der billig, bequem und genial einfach ist. Normalerweise benötigen die meisten Hochleistungsfilter, die zum Einfangen von Luft- und Wasserschadstoffen verwendet werden, Chemikalien, Elektrizität, Kunststoffteile, Druck und zusätzliche Teile, die in Notsituationen möglicherweise nicht leicht zugänglich sind, wenn Sie sie am dringendsten benötigen.

Mesopaper besteht aus drei Schichten Bambusfasern, die mit Keramikgranulat zum Einfangen von Verunreinigungen eingebettet sind (mehr davon in Kürze). Es wird als effektiver und benutzerfreundlicher als herkömmliche Luft- und Wasserfiltrationstechniken (Umkehrosmose, UV-Filtration, chemische Behandlung) angepriesen ) und bietet gleichzeitig Kosteneinsparungen von mehr als 80 Prozent.

Wie Adele Peters für Fast Company erklärt, funktioniert Mesopaper ähnlich wie ein Kaffeefilter. Um Wasser zu reinigen, legen Sie das Papier einfach über einen Krug oder ein Glas und gießen Sie Wasser hinein. Das ist es. Während sich Wasser durch das Papier bewegt, werden Viren, Bakterien, radioaktive Elemente und Schadstoffe wie Blei, Arsen und Quecksilber entfernt, während nützliche Mineralien durchgelassen werden. Laut Mesofilter, dem in San Jose ansässigen Startup hinter der Innovation, dauert der einstufige Filtrationsprozess 0, 15 Sekunden, während 99 Prozent der Schwermetalle und 99, 9999 Prozent der Viren entfernt werden. Ein Quadratfuß Mesopaper kann Verunreinigungen aus 10 Gallonen Wasser entfernen.

Wenn Mesopaper das Ende seiner Lebensdauer erreicht, hört das Wasser einfach auf zu fließen, ähnlich wie bei anderen Filtern, die buchstäblich gefüllt waren. Und weil der Filter Schadstoffe im Inneren abdichtet und inert macht, benötigt Mesopaper keine spezielle Entsorgung, um zu verhindern, dass er auslaugt und weitere Umweltschäden verursacht - er ist biologisch abbaubar und kann mit Hausmüll entsorgt werden.

"Jeder verdient Zugang zu sauberem, sicherem Wasser, aber die derzeitigen Filtrationsmethoden sind teuer, produzieren häufig giftigen Schlamm und Abwasser und / oder erfordern große Mengen an Strom - was es unmöglich macht, einen großen Teil der Weltbevölkerung mit sauberem Wasser zu versorgen." sagt Liangjie Dong, Mitbegründer und Chefwissenschaftler von Mesofilter, in einer Pressemitteilung. "Unser Ziel mit Mesopaper ist es, jedem überall saubere Luft und sauberes Wasser zu bringen."

Und Dong bedeutet wirklich überall. Die potenziellen Anwendungen für den vielseitigen und schnell wirkenden Bambusfilter sind zahlreich: Katastrophenhilfeszenarien, wenn eine kommunale Wasserversorgung beeinträchtigt oder unterbrochen wurde; industrielle Großkontexte, in denen große Mengen an Abwasser erzeugt werden; Camping und Ausflüge im Freien, bei denen die Trinkwassersituation etwas zweifelhaft ist; und landwirtschaftliche Betriebe, die sich mit großen Mengen verschmutzten Bewässerungsabflusses befassen, die möglicherweise wiederverwendet werden könnten. Das Unternehmen sieht sogar, dass sein Produkt in Kernenergieanlagen zur Reinigung der giftigen Grundwasserversorgung eingesetzt wird.

Naseninspirierte Nanotechnologie

Eine schlanke, gemeine Schadstoff-Zapping-Maschine, so unkompliziert wie Mesopaper, wurde nicht über Nacht ausgebrütet und eilte dann auf den Markt. (Sie können ein Sixpack der Filter bei Amazon.com für 6, 99 US-Dollar kaufen, was es zu einer erschwinglichen Ergänzung für Notfall-Kits für den Haushalt macht. Derzeit sind nur begrenzte Mengen verfügbar.) Es ist möglicherweise einfach zu verwenden, aber recht komplex Die Entwicklung der Technologie hinter Mesopaper dauerte über ein Jahrzehnt.

Wie Fast Company ausführlich ausführt, entwickelte Dong 2005 als Student an der Universität von Hawaii die Idee einer kostengünstigen einstufigen Filtrationstechnologie. Über einen Zeitraum von 12 Jahren hat er das Konzept optimiert und perfektioniert und sogar daran gearbeitet (oder zumindest darüber nachdenken), während er neun Monate in einem chinesischen Gefängnis eingesperrt war, weil er einen Blog-Beitrag über Wasserverschmutzung verfasst hatte, der die Beamten in die falsche Richtung rieb. Der letzte Schritt bestand darin, seine Innovation mit einem Direkt-zu-Verbraucher-Papierfilter zu verbinden.

Ein Großteil der Filterentwicklung drehte sich jedoch um Mesoopapers Geheimwaffe: das oben erwähnte Keramikgranulat. Die klitzekleinen natürlichen Tonpellets befinden sich zwischen zwei Schichten Bambusfasern und stehen hinter der patentierten MesoNose-Filtrationstechnologie des Startups, die aufgrund ihrer Ähnlichkeit mit der Schadstoffeinfangkraft des menschlichen Schnapses so benannt wurde. Das nur 40-50 Nanometer große natürliche Tongranulat ist mit Millionen von Poren - oder „Nasen“ - bedeckt, die winzige Eisennadeln enthalten, die als Haken dienen, um Viren und mikroskopisch kleine Verunreinigungen einzufangen und zu immobilisieren, ähnlich wie es Nasenhaare tun.

Mesopaper ist eingebettet in winzige Körnchen mit „Nasen“, die Viren, Schwermetalle und andere gesundheitsschädliche Elemente im Wasser einfangen. (Foto: Mesofilter)

Dong hofft, dass seine Schadstoff eliminierenden „Nasenfilter“ irgendwann weiter im Preis fallen werden, so dass sie in Entwicklungsgebieten eingesetzt werden können, in denen sauberes, sicheres Trinkwasser kaum oder gar nicht vorhanden ist. Nach Schätzungen von Mesofilter wird bis 2025 mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser haben. Dong möchte auch, dass die Technologie für die Luftfiltration angewendet wird, da Mesopaper zusätzlich auch leicht mit Schadstoffen verstopfte Luft schrubben kann zu kontaminiertem Wasser.

"Radioaktive Verunreinigungen im Wasser bedrohen täglich Hunderte Millionen Menschenleben, insbesondere in Entwicklungsländern", sagte Boris Faybishenko, Mitarbeiter des kalifornischen Lawrence Berkeley National Laboratory. „Es besteht ein großer Bedarf an einfachen Lösungen zur Behandlung von mit Uran und Radium kontaminiertem Wasser. Ob für das Trinkwasser eines ländlichen Hauses oder für eine kommunale Wasseraufbereitungsanlage - Mesopaper macht sauberes und sicheres Trinkwasser für jedermann zugänglich. "

Ähnlicher Artikel