Diese riesige, sinnlose Disco-Kugel am Himmel wird gleich wieder auf die Erde zurückkehren

Drehen Sie Ihre Augen in den Himmel, und Sie könnten die erste riesige Discokugel der Welt ausspähen, die in Richtung Erde absteigt.

Eleganter als "Humanity Star" bekannt, wurde diese drei Fuß breite geodätische Kugel aus Kohlefaser mit 65 reflektierenden Paneelen ausgestattet und am 21. Januar in die Umlaufbahn gebracht. Sie umkreiste die Erde alle 90 Minuten mit einer Geschwindigkeit von über 30.000 Fuß pro zweite.

Es ist der einzige Zweck? Genug vom Sonnenlicht reflektieren, um es kurz zum hellsten Objekt am Nachthimmel zu machen.

Der ungewöhnliche Satellit stammt von Peter Beck, CEO des US-amerikanischen Luft- und Raumfahrtunternehmens Rocket Lab. Das Unternehmen startete erfolgreich drei kommerzielle Satelliten und den zuvor unbekannten Humanity Star auf seiner zweistufigen Electron-Rakete von einer Startrampe in Neuseeland.

Ursprünglich behauptete Beck, der Satellit würde neun Monate im Orbit bleiben. Aber leider dauerte sein geliebter Disco-Ball-Satellit genau wie die kurzlebige Disco-Ära der 70er Jahre nur zwei Monate und wird verbrennen, sobald er wieder in die Erdatmosphäre gelangt.

Auf einer Website über den künstlichen Stern wurde Beck im Januar philosophisch über die Idee hinter seinem Haustierprojekt.

"Die Menschheit ist endlich und wir werden nicht für immer hier sein", erklärt er. "Doch angesichts dieser fast unvorstellbaren Bedeutungslosigkeit ist die Menschheit zu großen und freundlichen Dingen fähig, wenn wir erkennen, dass wir eine Spezies sind, die für die gegenseitige Fürsorge und unseren Planeten verantwortlich ist."

Peter Beck, CEO von Rocket Lab, und sein "Humanity Star". (Foto: Rocket Lab)

"Der Humanity Star soll uns daran erinnern", fügte er hinzu. "Egal, wo Sie sich auf der Welt befinden, reich oder in Armut, in Konflikten oder in Frieden, jeder wird den hellen, blinkenden Humanity Star sehen können, der die Erde am Nachthimmel umkreist. Ich hoffe, dass alle zur Menschheit aufblicken Star wird daran vorbei in die Weite des Universums schauen, eine Verbindung zu unserem Platz darin spüren und ein wenig anders über ihr Leben, ihre Handlungen und das, was wichtig ist, nachdenken. "

Ziemlich hoch, oder? Die Chancen stehen gut, dass die meisten Leute aufschauten, sein helles Ding vorbeigleiten sahen und offen darüber diskutierten, ob es sich um die Internationale Raumstation, Außerirdische oder einen neuen Stunt von Elon Musk handelt.

Wer einen letzten Blick auf diese himmlische Disco-Kugel werfen möchte, kann hier ihre Umlaufbahn verfolgen.

Anmerkung des Herausgebers: Dieser Artikel wurde aktualisiert, seit er ursprünglich im Januar 2018 veröffentlicht wurde.

Ähnlicher Artikel