Dies sind die Gesichter der Regenbogensammlung

Das Rainbow Gathering ist schwer zu erklären; Es ist halb Festival, halb absichtliche Gemeinschaft. Seit den frühen 70er Jahren haben sich jedes Jahr Zehntausende Menschen in einem anderen amerikanischen Wald versammelt, um ein temporäres Dorf zu bauen. Es gibt keine Ticketverkäufe oder offiziellen Organisatoren; Sogar das Essen ist kostenlos. Alle campen, machen Kunst und teilen - ein bisschen wie ein Burning Man Festival, das nicht für Unternehmen gedacht ist.

Die Menschen organisieren kleinere regionale Versammlungen auf der ganzen Welt, aber die amerikanische nationale Versammlung ist im Allgemeinen die größte. Laut Oregon Public Broadcasting zog das diesjährige nationale Rainbow Gathering in Zentral-Oregon mehr als 13.000 Camper an. Sie bauten Küchen, kochten, machten Pfade und bauten medizinische Zelte.

Als ich Fotos machte, bestand ein Mann darauf, dass ich eine Aufnahme seines clownischen Freundes mache. Ich bin froh, dass er es getan hat. (Foto: Ilana E. Strauss)

Bei Rainbow Gatherings gibt es keinen Unterschied zwischen einem "Freiwilligen", "Organisator" oder "Teilnehmer", da alle drei sind. Ich fand sogar zwei Bibliotheken und traf einen Mann, der sich entschied, als Postdienst der Versammlung zu dienen.

Dreadlocks waren eine ziemlich häufige Frisur. (Foto: Ilana E. Strauss)

Menschen, die zu diesen Versammlungen kommen, interessieren sich in der Regel für Umwelt und Nachhaltigkeit, obwohl diese Worte für verschiedene Menschen unterschiedliche Bedeutungen haben.

Ich sprach mit einer Frau, die Daten sammelte, um herauszufinden, wie man die Wassersysteme in New York verbessern kann, einem Mann, der versucht, eine Permakulturgemeinschaft im Mittleren Westen aufzubauen, einem ganzen Lager von Menschen, die veganes Essen verschenken (ein anderes gab frisch gebratenen Speck aus), und ein weiteres Camp für Naturtouren.

Es dauerte ein paar Versuche, um dieses Foto richtig zu machen, was für dieses leidenschaftliche Paar kein Problem war. (Foto: Ilana E. Strauss)

Jeder konnte einen kostenlosen Service einrichten. Ein Mann brachte einen Massagetisch und schuf einen Körperarbeitsbereich. Eine andere Gruppe verschenkte jede Stunde des Tages verschiedene Kräutertees.

Es war auch nicht alles auf das Physische beschränkt. Um Mitternacht traf ich einen Mann, der Traumdeutungen anbot. Einige Leute bauten eine komplette Bühne, auf der sie eine neue Version von "The Gong Show" moderierten.

Etwas an diesem Kerl erinnerte mich an einen Zauberer. (Foto: Ilana E. Strauss)

Ich schrieb "kostenlose Fotoporträts" auf ein Stück Pappe und hängte es mir um den Hals. Auf diese Weise konnte ich all diese Porträts der verschiedensten Besucher aufnehmen.

Hippies, Crust Punks, Familien, Studenten, obdachlose Kinder, Ingenieure und Künstler kamen alle auf Augenhöhe zusammen, um die Gesellschaft des anderen im Wald zu genießen.

Dieses nachdenklich aussehende Paar könnte aus einer anderen Zeit stammen. (Foto: Ilana E. Strauss)

Sie sah unter diesem schattigen Hut ziemlich mysteriös aus. (Foto: Ilana E. Strauss)

Das Regenbogenfest war auch ein großartiger Ort, um die Kostüme auszubrechen. (Foto: Ilana E. Strauss)

Diese beiden Freunde spielten einige Streiche. (Foto: Ilana E. Strauss)

Jeder verbrachte viel Zeit damit, auf verschiedenen Wegen zu wandern. (Foto: Ilana E. Strauss)

Sie ging mit anderen Rothaarigen herum und organisierte die jährliche Rotschopfparade. (Foto: Ilana E. Strauss)

Menschen jeden Alters kamen, obwohl Menschen in den Zwanzigern und Dreißigern am häufigsten zu sein schienen. (Foto: Ilana E. Strauss)

Es waren einige Kinder da - ein Lager hieß sogar Kiddie Village. (Foto: Ilana E. Strauss)

Er experimentierte mit verschiedenen Handpositionen, bevor er sich für diese entschied. (Foto: Ilana E. Strauss)

Sie können es nicht ganz sehen, aber er hält ein kleines Nagetier. (Foto: Ilana E. Strauss)

Ich saß am Handelskreis, als sie vorbeikam, und suchte nach Gegenständen zum Handeln. (Foto: Ilana E. Strauss)

Ein kleines Kind sah erstaunt zu, wie dieser Mann riesige Blasen machte. (Foto: Ilana E. Strauss)

Falls Sie sich fragen, wie das Blasengebläse von vorne aussieht ... (Foto: Ilana E. Strauss)

Ich habe diesen Mann in einer großen Küche auf einem Hügel beim Warten auf Essen erwischt. (Foto: Ilana E. Strauss)

Crust Punks und Hippies leben in Harmonie. (Foto: Ilana E. Strauss)

Er half in einer Küche aus und verschenkte Eier, Kartoffeln, Speck und Kaffee. (Foto: Ilana E. Strauss)

Einige Leute kamen mit engen Freunden, während andere alleine auftauchten. (Foto: Ilana E. Strauss)

Die einzige Möglichkeit, bei der Versammlung komisch auszusehen, bestand darin, zu normal auszusehen. (Foto: Ilana E. Strauss)

Unordnung war nur bei einem ausgedehnten Campout zu erwarten. (Foto: Ilana E. Strauss)

Ähnlicher Artikel