Die bessere Rübe: Weiße japanische Rüben

Einer meiner jüngsten Funde auf meinem örtlichen Bauernmarkt war die japanische weiße (Salat-) Rübe. Diese Rübe ist anders als die meisten Rüben, die ich probiert habe, da sie mild und süß ist, auch wenn sie roh ist. Es wird auch die Hakurei-Rübe oder japanische Rübe genannt.

Während die meisten Rüben durch Hitze gezähmt werden müssen, ist diese süße Rübe köstlich roh. Es muss nicht einmal geschält werden, sondern kann einfach geschrubbt, in Scheiben geschnitten und genossen werden. Der Bauer, mit dem ich über dieses Juwel sprach, zeigte auf mein kleines anderthalbjähriges Kleinkind und sagte, dass sie es vielleicht sogar genießen würde. Sie empfahl mir jedoch, sie für Kinder zu schälen, da sie es ohne die Schale mögen.

Rüben haben seit einiger Zeit einen schlechten Ruf, beginnen aber ein Comeback. Anstelle des Sündenbocks der Gemüse-Horrorgeschichten findet dieses Gemüse in vielen aufstrebenden Restaurants einen Platz. Der Grund ist einfach: Wenn frische Rüben richtig zubereitet werden, können sie magisch sein.

Rüben sind ein Cousin von Kohl und enthalten zwei sekundäre Pflanzenstoffe, Indole und Sulforaphan, die bei der Bekämpfung oder Vorbeugung von Krebs helfen können. Sie sind auch eine gute Quelle für Vitamin C und unlösliche Ballaststoffe.

Wenn Rüben noch nicht auf Ihrer Speisekarte stehen, sind diese schönen japanischen weißen Rüben eine gute Einführung. Sie würden eine schöne Ergänzung zu einem Crudité-Teller machen oder in einen grünen Salat werfen. Ich finde sie ein köstlicher Mittagssnack einfach und schmucklos!

Wenn ich sie jedoch in großen Mengen kaufe, habe ich vor, einige dieser köstlichen Rezepte mit dieser schönen, bescheidenen Wurzel zu probieren.

  • Japanische Rüben mit Miso: Dieses Rezept verwendet sowohl das Grün als auch die Wurzeln und kombiniert es mit reichhaltiger Butter, süßem Mirin und salzigem Miso.
  • Baby White Rübensalat mit gerösteten Pekannüssen und Speck: Ein herrlicher Salat, der die milde Wurzel mit vielen geschmackvollen Zusätzen und einem einfachen Dressing aus Balsamico-Essig und Olivenöl überzieht.
  • Simple White Turnip Sauté: Dieses Gericht verwendet Weißwein, Butter und Olivenöl für ein einfaches Gericht.
  • Geröstete Radieschen, Hakurei-Rüben und Frühlingszwiebeln: Grundlegende, flexible Richtlinien für das Braten, die ein komplexeres und süßeres Ergebnis liefern. Eine kleine Änderung, die ich empfehlen würde, wäre, mit einem anderen Öl oder Fett als dem gerösteten Sesamöl zu rösten. Bewahren Sie das geröstete Sesamöl auf, um das Gemüse nach dem Kochen zu würzen.

Ähnlicher Artikel