Den Flaum eines Pappelbaums schätzen

Wenn das Wetter wärmer wird, lassen Pappelbäume ihre charakteristischen Samen fliegen und füllen die Luft mit winzigen weißen Wolken. Die Bäume sind eigentlich nicht mit Baumwollpflanzen verwandt; Sie sind eine Art Pappelbaum. Diese Bäume wachsen sehr hoch und haben große Blätter, obwohl ihre auffälligste Qualität ihre baumwollähnlichen Samen sind, die sie im Sommer zeigen und abwerfen. Diese sammeln sich oft auf dem Boden unter den Bäumen an und an Orten mit großen Mengen an Pappelbäumen kann es fast so aussehen, als ob Schnee auf dem Boden liegt. Es ist sicherlich eine seltsame Sache zu sehen, aber zum Glück haben die Samen nichts mit Schnee zu tun.

Pappeln werden in der Holzindustrie für Hartholz verwendet, obwohl für einen Hartholzbaum das Holz eher weich ist. Sie kommen in verschiedenen Sorten in den Vereinigten Staaten vor, und das in Illinois beheimatete Pappelholz, in dem ich lebe, ist Populus deltoides, das östliche Pappelholz. Ihre Blätter sind im Gegensatz zu den übrigen Pappelarten eher dreieckig als rautenförmig. Pappeln sind winterharte Bäume, die sowohl Überschwemmungen als auch Erosion standhalten können. Wenn Sie also in einem Gebiet leben, das starkem Regen ausgesetzt ist, würde dort wahrscheinlich ein Pappelbaum gedeihen.

Kunst der Natur: Das Blatt eines östlichen Pappelholzes mit der Feder eines nördlichen Flackerns im New Yorker Botanischen Garten. (Foto: Kristine Paulus / Flickr)

Das flauschige Material, das die Pappelsamen umgibt, wenn sie freigesetzt werden, ist nicht nur dazu da, hübsch auszusehen. Es besteht aus Samenhaarfasern und hilft dem Samen, durch die Luft zu schweben, wodurch es einen breiteren Verteilungsbereich erhält. Ähnlich wie bei echter Baumwolle können diese Fasern gerafft und zu Stoff gewebt werden, sobald sie richtig vorbereitet sind. Sie können auch als Füllung verwendet werden. Andere Teile des Baumes sind ebenfalls nützlich. Das Holz ist ein Favorit von Künstlern, die Holzskulpturen schnitzen, weil es weich genug ist, um leicht geschnitten zu werden. Als Holzbrennstoff ist es jedoch nicht sehr gut, da es ein sehr nasses Holz ist und zu Fäulnis neigt.

Cottonwoods sind ein wunderschöner und robuster Baum. Wenn Sie also winzige Flusen sehen, die durch die Luft schweben, schauen Sie sich um und finden Sie einen dieser schönen Bäume in der Nähe.

Eine Nahaufnahme des charakteristischen Pappelflusens. (Foto: Rosser1954 / Wikimedia Commons)

Eileen Campbell hat diese Geschichte ursprünglich für Site State Reports geschrieben.

Ähnlicher Artikel