Das Geheimnis von Kanadas magischem Spotted Lake

Im Winter und Frühling sieht der See nordwestlich von Osoyoos im Okanagan-Tal von British Columbia wie jedes andere Gewässer aus. Da das meiste Wasser im Sommer zu verdampfen beginnt, bleiben Hunderte von riesigen Salzwasser zurück, die eine gepunktete Landschaft aus gelben, grünen und blauen Flecken hinterlassen. Die CBC nennt den entsprechend benannten Spotted Lake "den magischsten Ort in Kanada".

//instagram.com/p/BX-onjzn3SV/

Die farbenfrohen Pools sind das Ergebnis einer hohen Konzentration von Mineralien, einschließlich Kalzium, Natriumsulfaten und Magnesiumsulfat, die sich im Wasser angesammelt haben. Die Mineralien und eine Sammlung von Salzen sind von den umliegenden Hügeln abgelaufen. Die verschiedenen Farben hängen von der Konzentration der Mineralien in jedem Pool ab.

Laut dem British Columbia Visitor Centre wird der Spotted Lake von den Ureinwohnern der Okanagan Nation seit Jahrhunderten als heiliger Ort angesehen. Sie glaubten, dass jeder der verschiedenen Kreise unterschiedliche heilende und medizinische Eigenschaften hatte. Der See war ursprünglich den First Nations des Okanagan-Tals als Kliluk bekannt.

Das Land, das das Wasser umgibt, befand sich viele Jahre in Privatbesitz, wurde jedoch 2001 zum Nutzen und zur Nutzung der Okanagan-Nation erworben. Durch den Kauf wurde sichergestellt, dass das Land vor Entwicklung geschützt und als Kultur- und Umweltstandort wiederhergestellt wurde.

Die Magie von #SpottedLake //t.co/qHEB3hVq32 #kliluk #nsyilxcen, #TravelBC #travel #Canada #Okanagan #greatoutdoors #photography pic.twitter.com/oek4hSmkCO

- Bruchteile des Schicksals (@Destiny_Guitars) 4. März 2017

Während des Ersten Weltkriegs wurden Mineralien aus dem See zur Herstellung von Munition verwendet. Die Mineralien wurden von Arbeitern geerntet, die jeden Tag bis zu einer Tonne Salz aus dem See abbauten. Laut dem British Columbia Visitor Centre soll der See vor diesem Mineralabbau "eine noch größere Farbvielfalt und eine noch größere künstlerische Schönheit gezeigt haben".

Dieser 'Spotted Lake' in British Columbia ist das Seltsamste, was ich je gesehen habe. Pic.twitter.com/wNA5eRTn

- elburnez (@elburnez), 30. Januar 2013

Besucher, die den See sehen möchten, können nicht zu nah und persönlich kommen. Zum Schutz des Gebiets wurde ein Zaun mit einem Schild errichtet, das erklärt, dass es sich um ein kulturell und ökologisch sensibles Gebiet handelt. Aber es gibt viele gute Aussichtspunkte entlang der Autobahn, um die berühmten Tupfen des Sees zu sehen.

//instagram.com/p/BMl1m7Cjt1i/?tagged=spottedlake

Obwohl einfache Wissenschaft die Flecken des mystischen Sees erklärt, hat mindestens eine Reise-Website eine interessantere Erklärung. Spot Cool Stuff sagt: "Wenn Sie persönlich zu Besuch sind, macht es mehr Spaß, sich vorzustellen, dass Sie in der Szene eines Dr. Seuss-Buches leben."

//instagram.com/p/BYhXrbHncRR/?tagged=spottedlake

Ähnlicher Artikel