Das Erstickungsspiel: Ein "neuer" Trend, der unsere Kinder umbringt

Im Auto habe ich heute Morgen auf NPR eine Geschichte über einen "neuen" Trend bei Kindern und Jugendlichen gehört, der einige ziemlich gefährliche Konsequenzen hat. Es heißt Erstickungsspiel, und ich bin hier, um Ihnen zu sagen, dass dieses "Spiel" keinen Spaß macht, nicht cool ist und sicherlich nicht neu ist.

Die Idee hinter dem Erstickungsspiel ist, dass Sie tatsächlich versuchen, sich selbst zu ersticken, entweder mit einem Gürtel, einem Schal oder einem Seil oder mit Hilfe der Hände eines "Freundes". Das Gerücht, das von Kind zu Kind weitergegeben wird, ist, dass dieses Spiel ein sicherer, billiger und einfacher Weg ist, hoch zu kommen.

Ich habe das Erstickungsspiel in meinem ersten Studienjahr ausprobiert. Das war vor mehr als 20 Jahren. Und ich kann mit voller Autorität sagen, dass dies von all den dummen Dingen, die ich in meinen jüngeren Jahren getan habe, bei weitem das dümmste war - und das gruseligste. Die Erinnerung an diesen Abend ist mir seit mehr als zwei Jahrzehnten erhalten geblieben. Es ist nicht einer, an den ich gerne denke.

Folgendes passiert also: Wenn Sie ersticken, wird Ihrem Gehirn Sauerstoff entzogen, wodurch Sie sich benommen fühlen. Ihre Sicht wird trübe oder verschwindet insgesamt. Wenn der Choke losgelassen wird, kann es zu einem "Ansturm" kommen, wenn der Sauerstoff in Ihrem Gehirn wiederhergestellt wird. Oder wenn du wie ich bist, wachst du krampfhaft auf dem Boden auf. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie sehr mein Hals schmerzte und mein Kopf pochte und wie viel Angst ich in den wenigen Minuten hatte, in denen ich mich nicht erinnern konnte, warum ich den Boden ergriffen hatte. Sprechen Sie über einen Buzz-Kill.

Noch beängstigender ist, dass ich einer der Glücklichen war, die dieses Spiel gespielt und gelebt haben, um davon zu erzählen. Die NPR-Geschichte beschreibt den Schrecken von Kindern ab 12 Jahren, die das Erstickungsspiel ausprobieren. Und viele haben nicht so viel Glück.

Laut dem NPR-Bericht bezifferte eine nationale Schätzung von 2008 die Zahl der Todesopfer durch das Erstickungsspiel zwischen 1995 und 2007 auf etwa 82 Kinder. Kinder, die nicht sterben, töten jedes Mal, wenn sie dieses Spiel ausprobieren, ein wenig ihres Gehirns ab .

Vor diesem Morgen hatte ich keine Ahnung, dass es dieses "Spiel" noch gibt oder dass es der neueste Trend unter Kindern und Jugendlichen geworden ist. Leider sagten die meisten Eltern, die Kinder durch dieses Spiel verloren haben, dass sie keine Ahnung hatten, dass es überhaupt existiert.

Halten Sie also Ausschau nach verräterischen Anzeichen (blaue Flecken am Hals, um den Bettpfosten gebundene Schals, eine verbogene Kleiderstange) und sprechen Sie mit Ihrem Kind über die Gefahren des Erstickungsspiels, auch wenn Sie keine sehen.

Vertrauen Sie mir, dies ist kein Spiel, das Ihre Kinder jemals spielen sollen.

Ähnlicher Artikel