Conway trifft auf die moderne Art: Woodsman schlug mit Codeverletzungen

Wie man einen Eustace Conway macht:

Mischen Sie zu gleichen Teilen den legendären Holzhandwerker Daniel Boone mit dem medienaffinen Überlebenskünstler Bear Grylls und fügen Sie einen Schuss des in den Bergen lebenden Hirsute-Volkshelden James „Grizzly“ Adams hinzu, bevor Sie ihn über offenem Feuer zum Kochen bringen. Servieren Sie über einem Bett von Henry David Thoreau mit der Grenzmode-Ikone Davy Crockett als optionale Beilage. Für zusätzlichen Geschmack leicht mit Ted Nugent bestreuen. empfindlichere Gaumen bevorzugen möglicherweise das Würzen mit Ernest Thompson Seton. Das resultierende Gericht sollte nicht weniger als wild schmecken.

Eustace Conway, 51, kann als einheimischer Friseur und Inhaber des Outdoor Education / Retreat Centers Turtle Island - keine echte Insel, sondern ein 1.000 Hektar großes Naturschutzgebiet in den Blue Ridge Mountains in North Carolina - als eine unheilige Mischung der oben genannten Männer bezeichnet werden. Seine Essenz auf der Jagd nach Wild, der Ernte von Brennholz, der Vermeidung von Elektrizität und dem Tragen von Wildlederhosen ist in Elizabeth Gilberts Biografie „The Last American Man“ aus dem Jahr 2002 von „Eat, Pray, Love“ festgehalten. In jüngerer Zeit machte Conway in der Reality-Serie „Mountain Men“ des History Channel den Sprung von TEDx-dom zum Reality-Fernsehen.

Conway, ein Pädagoge der dritten Generation, dessen formale Ausbildung in Eigenständigkeit darin besteht, im Alter von 17 Jahren in einen Tipi zu ziehen, mit 18 Jahren 1.000 Meilen entlang des Mississippi zu kanuieren, den Appalachian Trail in seiner Gesamtheit zu wandern und zu Pferd von Küste zu Küste zu reiten 103 Tage lang hat er einen Großteil seines Erwachsenenlebens damit verbracht, andere in die Kunst des Schruppens einzuweisen. Er hat auch Abschlüsse in Englisch und Anthropologie von der Appalachian State University.

In letzter Zeit hat Conway jedoch einen Großteil seiner Zeit nicht der Herstellung und Nahrungssuche von Löffeln gewidmet, sondern dem Umgang mit der entschieden un-thoreauvianischen bürokratischen Realität von Verstößen gegen die Bauvorschriften. Und laut Wall Street Journal ist der bekannte Naturforscher seinen Zöpfen gewachsen.

Im vergangenen Herbst war Turtle Island Preserve einem unerwarteten „SWAT-Team-Überfall“ ausgesetzt, bei dem ein Team von fast einem Dutzend von Sheriffs begleiteten Codebeamten des Watauga County auf sein Land kam, das mit „topografischen Karten, Luftbildern und GPS“ ausgestattet war Ausrüstung zum Erkennen von Koordinaten, Laptops, Seiten mit hervorgehobenen Fotos unbekannter Herkunft und sogar ein County 4-Wheeler, um sich leichter auf dem Grundstück zurechtzufinden. " Nach anderthalb Tagen veröffentlichte eine von der Grafschaft beauftragte Firma einen 78-seitigen Bericht, in dem verschiedene auf Turtle Island festgestellte Verstöße gegen Gebäude, Gesundheit und Feuer aufgeführt sind.

Turtle Island Preserve wird als gemeinnützige Bildungsorganisation betrieben und beherbergt seit mehr als 25 Jahren Pfadfinder, Schulgruppen und unzählige neugierige Stadtbewohner ohne einen einzigen gesundheitsbezogenen Vorfall. Keines der Gebäude - vom Landkreis als nicht baulich einwandfrei eingestuft - hat sich als gefährlich erwiesen. Das Naturschutzgebiet wurde jedoch auf unbestimmte Zeit geschlossen und Conway befahl, die Hütten, Nebengebäude, die Scheune, die Schmiede und andere Gebäude des Geländes entweder abzureißen oder wieder aufzubauen und zu modernisieren. Conway muss auch eine Kläranlage und andere Gegenstände des 21. Jahrhunderts wie Rauchmelder und Sprinkler installieren.

"Codes gelten nicht für das, was wir tun", sagt Conway dem Journal und bemerkt, dass die meisten Besucher von Turtle Island den größten Teil ihrer Zeit im Freien verbringen. „Moderne Inspektoren wissen, wie man eine Platte misst, aber nicht, wie man ein Gebäude baut.“

Watauga County Commissioner Perry Yates erklärt seine zukünftigen Wünsche: "Es muss auf beiden Seiten geben und nehmen. Wir müssen die Lebensweise unserer Vorfahren respektieren, aber wir müssen es auch auf hygienische Weise tun." Yates hebt die Verwendung eines Ofens hervor, der in der Außenküche verwendet wird, und weist darauf hin, dass Conways Betonung des Primitiven nicht ganz das Problem ist - es ist die Vermischung von Primitiv und Moderne: „Wenn wir 1776 unterrichten wollen, lass es uns so lehren, wie es wirklich war. “

Nicht allzu lange nach den Verstößen wurde Conway wegen Betretens zweiten Grades auf dem Grundstück eines Nachbarn festgenommen.

Der Kampf um die Bauvorschriften auf Turtle Island hat eine Legion von Anhängern angezogen, die fest hinter Conway und seiner in der Zeit eingefrorenen Vision stehen. Es überrascht nicht, dass libertäre Gruppen in den Armen liegen. Don Carrington von der in Raleigh ansässigen Denkfabrik der John Locke Foundation sagt dem Journal: "Warum können Sie auf Ihrem eigenen Land nicht tun, was Sie wollen? Sollten Sie nicht in der Lage sein, Gäste hereinzulassen und zu sagen, wohin Sie gehen." Im Badezimmer, hier isst du, und wenn du das nicht willst, komm nicht? "

Eine Petition von Change.org, in der der North Carolina Building Codes Council aufgefordert wurde, den staatlichen Code zu ändern, um die Strukturen auf Turtle Island auszunehmen, hat mehr als 13.000 Unterschriften gesammelt.

Liest die vom Turtle Island Preserve gestartete Petition:

Diejenigen unter Ihnen, die Turtle Island Preserve besucht haben, wissen, dass unsere Strukturen insofern einzigartig sind, als sie aus Materialien gebaut wurden, die hier auf der Farm geerntet wurden, und sich an natürliche und historische Methoden halten. Unsere Gebäude sind zweifellos strukturell einwandfrei, passen jedoch nicht zum Wortlaut oder zur Anwendung moderner Bauvorschriften, da die Bauweisen vor der Konzeption moderner Bauvorschriften liegen. Der erfahrene, lizenzierte Ingenieur, den wir beauftragt haben, um die vom Landkreis geäußerten strukturellen Bedenken zu bewerten, erklärte, dass unsere Gebäude „besser als Code“ sind. Wenn moderne Gebäude mit Ausstechformen unseren Zwecken oder Bedürfnissen entsprechen würden, hätten wir sie gebaut. Aber das tun sie bestimmt nicht.

Die Einhaltung der aktuellen, modernen Bauvorschriften und -vorschriften ohne Abweichung oder Berücksichtigung natürlicher, traditioneller, historischer, kultureller oder pädagogischer Modelle ist zumindest ein Kompromiss für unsere Integrität, unsere Mission und unseren Wert für die Gemeinschaft und die Bevölkerung Welt. Wenn wir gezwungen wären, wie jede andere öffentliche Einrichtung zu funktionieren, würden die Werte, die Ethik und das praktische Wissen, die wir vermitteln, verloren gehen. Der Versuch, ein modernes Framework um eine Einrichtung zu erzwingen, die speziell als primitiv konzipiert wurde, ist nicht sinnvoll. Die Methoden, die wir lehren, reichen Zehntausende von Jahren zurück. Die modernen Bauvorschriften reichen nur 40-50 Jahre zurück.

Abgesehen von den Baumethoden finde ich das Timing ziemlich eigenartig. Warum jetzt nach Jahrzehnten makelloser jährlicher Gesundheitsinspektionen und einer scheinbar harmonischen Beziehung zwischen Conway und der Grafschaft?

Der Landkreis behauptet, von einem Anwohner eine anonyme Beschwerde über ein nicht zugelassenes Gebäude auf Turtle Island erhalten zu haben, in der bestritten wird, dass eine vor dem "Überfall" durchgeführte Erstinspektion durch irgendetwas in der Sendung "Mountain Men" veranlasst wurde.

Conway behauptet jedoch anders und teilt dem Watauga-Demokraten mit, dass der Direktor für Planung und Inspektion, Joe Furman, ihm tatsächlich die Show und die "inakzeptablen Dinge" erwähnt habe, die er während eines Telefongesprächs vor der Inspektion darauf gesehen habe. Ich sollte auch erwähnen, dass in der Nähe von Turtle Island und Conway eine große Wohnsiedlung in Arbeit ist. Nun, er sitzt auf einem ziemlich wertvollen Land.

Es wäre eine Schande - eine höchst ironische -, wenn Conways Teilnahme an einer Reality-Fernsehsendung ausgerechnet der Anstoß für das Durchgreifen von Zufallscodes wäre.

"Ich glaube, unsere Gründerväter würden alles tun, um zurück zu kommen und sich auf diesen einzulassen", sagt Conway über die Fracas.

Es lohnt sich, einen Blick auf die Turtle Island Preserve-Website zu werfen, um mehr über die Organisation und die verschiedenen „experimentellen“ Back-to-Basics-Aktivitäten zu erfahren, die Besuchern zur Verfügung stehen, z. B. „ein Maultier anschnallen oder Metall in der Schmiede hämmern oder einen Hahn töten für Abendessen." Ich habe hier und da auch einige Bemerkungen von Leuten gelesen, die behaupten, dass Conway für einen selbsternannten Selbstversorgungsguru nicht genau das praktiziert, was er predigt (angeblich ist er ein großer Fan von Elektrowerkzeugen und das Reservat ist eher ein Automobil Schrottplatz als ein funktionierender Bauernhof). Ich habe Turtle Island nicht besucht, daher kann ich zu dieser Angelegenheit keinen Kommentar abgeben.

Gibt es in der Vergangenheit Besucher / Camper oder Nachbarn von Turtle Island Preserve, die sich gerne einschalten?

Über [WSJ]

Ähnlicher Artikel