Bewegen Sie sich über Elf im Regal, jetzt gibt es 'Rentier hier drin'

Als meine Mädchen klein waren, nahmen wir einen Elfen im Regal auf und dachten, es wäre eine lustige neue Tradition für die Feiertage. Und es war eine Zeit lang. Während ich nie wirklich in die extremen Elfenpossen geraten bin, die Sie auf Pinterest finden, habe ich es genossen, meine Mädchen zu überraschen, indem ich ihre Elfe Carol jeden Morgen an dummen Orten und Posen posierte. Aber dann passierte es: In dem Moment, in dem ich wünschte, ich hätte diesen Elfen nie in unser Haus gebracht.

Carol hatte den Tag damit verbracht, spielerisch in einem kleinen Haufen M & M-Bonbons im Zimmer meiner ältesten Tochter zu graben. In dieser Nacht, Stunden nachdem beide Mädchen ins Bett gegangen waren, schlich ich mich in das Zimmer meiner Tochter, steckte die Süßigkeiten in meine Tasche und hob Carol auf, um sie zu ihrem nächsten Versteck zu bringen. Ungefähr 30 Minuten später ging ich nach oben, um ein seltsames Miauen zu untersuchen, das aus dem Zimmer meiner Tochter kam. Dort fand ich meine älteste, die leise in ihr Kissen weinte. Als sie mich sah, sagte sie: "Ich dachte, es wäre alles echt."

Ich kann nicht einmal sagen, wie verheerend es ist zu wissen, dass ich die Person bin, die die Magie der Kindheit für meine Tochter ruiniert hat. Weil sie natürlich ziemlich schnell zwei und zwei zusammengefügt hat. Wenn Carol nicht real ist, ist der Weihnachtsmann auch nicht real. Osterhase? Zahnfee? Danach fielen sie alle schnell.

Sicher, ich weiß, dass es schlechtere Möglichkeiten gibt, die Wahrheit über den Weihnachtsmann zu erfahren, aber als Mutter ist es schwer zu wissen, dass Sie eine der Fantasien Ihres Kindes zerstört haben. Ich sollte sagen, dass ich nichts gegen Carol habe. Ihr Elf brachte uns viele Kichern und glückliche Momente. Aber ich hasste die Tatsache, dass der Druck auf mich und meinen Mann war, die Erinnerungen zu schaffen. Denn am Ende habe ich unter all dem Druck geknackt.

Das Rentier ist angekommen

Daher war ich erfreut zu sehen, dass eine neue Weihnachtstradition Einzug hält, die die schlimmsten Dilemmata löst, die der Elf und das Regal verursacht haben. Es heißt "Reindeer in Here" und wurde von Papa Adam Reed kreiert, der einen Blick auf diesen Elfen in der Buchhandlung warf und entschied, dass es einen besseren Weg geben musste, um mit seiner Tochter Peyton eine Urlaubstradition zu beginnen.

"Sie war der eigentliche Anstoß für diese Kreation, denn ich konnte keine gute Weihnachtstradition finden, um mit ihr zu beginnen, und ich würde diesen gruseligen kleinen Elfen mit Sicherheit nicht in ihr Leben einführen", sagte Reed mir per E-Mail.

Im Gegensatz zu "diesem gruseligen kleinen Elfen" ist das Rentier in Here ein Spielzeug, das Kinder in den Ferien besucht, um dem Weihnachtsmann kein schlechtes Benehmen zu melden, sondern um sicherzustellen, dass der Weihnachtsmann alles hat, was er braucht, um die perfekten Geschenke für das Kind auszusuchen. Kinder können ihr Rentier benennen und werden die ganze Saison über ermutigt, es zu halten und damit zu interagieren und es überall mitzunehmen. Am wichtigsten ist, dass die Eltern nicht gestresst sind, jeden Tag neue und kreative Wege zu finden, um das Rentier zu posten. Zum Teufel, Kinder können ihr weiches, kuscheliges Rentier mitnehmen, wenn sie ihren Tag beginnen.

"Sie lieben es, zusammen zu frühstücken, zusammen zu malen, ihr beim Üben im Tanzkurs zuzusehen und sogar zusammen an den Strand zu gehen", sagte Reed über Peyton und ihr Rentier Fuzzy. "Es war großartig zu sehen, wie sie sich verbinden."

Ein weiteres interessantes Merkmal des Rentiers in Here ist, dass eines der Geweihe des Rentiers kleiner als das andere ist. "Ich habe das getan, um sicherzustellen, dass er einzigartig und anders ist, und ich kann Ihnen nicht sagen, wie viele Eltern mir geschrieben haben, um mir von ihren eigenen Kindern zu erzählen, die auf ihre Weise einzigartig und besonders sind und wie sie das nutzen wollen Rentier, um ihnen zu zeigen, dass es in Ordnung ist, anders und einzigartig zu sein ", bemerkte Reed. "Die Antworten haben mein Herz wirklich berührt."

Für Eltern, die dieses Jahr nach #ShelftheElf suchen - oder für alle, die eine neue Urlaubstradition ausprobieren möchten - ist es eine neue (weichere, kuscheligere, weniger stressige) Alternative.

Ähnlicher Artikel