9 der kleinsten Vögel der Welt

Die Vögel, die die ganze Aufmerksamkeit auf sich ziehen, sind normalerweise die auffälligsten wie die Paradiesvögel oder die härtesten wie Falken und Adler. Und Eulen scheinen ein universeller Favorit zu sein. Aber was ist mit den kleinen Vögeln, die so klein sind, dass Sie fast glauben, Sie hätten sie sich vorgestellt, als sie vorbeiflogen? Diese winzigen Arten verdienen ebenfalls ein wenig Aufmerksamkeit. Treffen Sie einige der kleinsten Vogelarten der Welt!

Rotwangiges Cordon-Bleu

Foto: Dave Montreuil / Shutterstock

Dieser farbenfrohe Vogel ist eine afrikanische Finkenart mit himmelblauen Federn und Männchen haben einen roten Fleck auf den Wangen, der sie so aussehen lässt, als würden sie ständig rot werden. Einzelpersonen werden nur etwa fünf Zoll lang und wiegen im Durchschnitt nur etwa 0, 35 Unzen. Das ist ungefähr das Gewicht von nur drei Cent! Diese Art kommt in freier Wildbahn in Zentral- und Ostafrika vor, ist aber auch eine der beliebtesten exotischen Finkenarten im Heimtierhandel.

Verdin

Foto: John L. Absher / Shutterstock

Mit dem Verdin bewegen wir uns von blau nach gelb und von Afrika in den Südwesten der USA und nach Mexiko. Dieser kleine Vogel ist eine Art von Pendelmeise und nur etwa 4, 5 Zoll lang, wenn er ausgewachsen ist. Es ist nach dem 4, 3 Zoll langen amerikanischen Bushtit das zweitgrößte der kleinsten Passerinen auf dem Kontinent. Der Verdin kann entdeckt werden, wie er Insekten zwischen Wüsten-Buschpflanzen sucht oder ab und zu ein wenig getrockneten Zucker aus Kolibri-Futterern holt.

Kleiner Stieglitz

Foto: Steve Byland / Shutterstock

Der kleinere Stieglitz ist der kleinste nordamerikanische Fink der Gattung Spinus, und er kann sehr wohl der kleinste echte Fink der ganzen Welt sein, der im Durchschnitt nur 3, 5 bis 4, 7 Zoll lang wird. Das Anden-Zeisig kann es jedoch um eine Feder für den Titel schlagen, da es durchschnittlich 3, 7 bis 4, 3 Zoll lang ist. Trotzdem ist der Stieglitz wirklich winzig. Es wiegt nur etwa 0, 28 bis 0, 41 Unzen.

Goldkamm

Foto: OiseauxvendeeWikipedia

Wer sagt, dass man groß sein muss, um König zu sein? Der wissenschaftliche Name des Goldkamms ist Regulus regulus und regulus bedeutet "Prinz, kleiner König". Diese Art gehört zur Familie der Kinglets und ist der kleinste aller Vögel in Europa. Es misst nur etwa 3, 3 bis 3, 7 Zoll in der Länge und wiegt winzige 0, 16 bis 0, 25 Unzen. Die Art mag klein sein, aber sie ist mächtig und spielt nicht herum, wenn es um die Aufzucht von Jungen geht. Bis zu 10-12 Eier werden gleichzeitig inkubiert, und manchmal hat ein Weibchen zwei Bruten pro Saison! Die Besiedlung des Königreichs hat für diesen kleinen Vogel eindeutig Priorität.

Foto: Mark Medcalf / Shutterstock

Bienenkolibri

Foto: 44 km / Shutterstock

Der Goldkamm ist vielleicht der kleinste Vogel in Europa, aber der kleinste Vogel der Welt ist der Bienenkolibri. Es ist nur 2 bis 2, 4 Zoll lang (kaum größer als eine Biene, daher der Name) und wiegt leichte 0, 056 bis 0, 071 Unzen. Das ist weniger als das Gewicht eines einzelnen Pennys. Sie machen Nester aus Spinnweben und Flechten, wo sie Eier inkubieren, die nicht größer als Erbsen sind. Der Bienenkolibri stammt aus Kuba und wird auf anderen nahe gelegenen Inseln nur selten gesichtet. Obwohl es ein winziges Wunder unter Vögeln ist, wird es aufgrund des Verlusts des Lebensraums als nahezu bedroht eingestuft, da Wälder in Ackerland umgewandelt werden. Die Art benötigt Erhaltungsbemühungen, um die Populationszahlen zu verbessern.

Willow tit

Foto: Francis C. Franklin / Wikipedia

Trotz seiner geringen Größe mag die Weidenmeise kaltes Wetter. Es kommt im subarktischen Europa und in Nordasien vor. Es ist durchschnittlich 4, 5 Zoll lang und hat ein Gewicht von 0, 31 bis 0, 38 Unzen, was ungefähr der Größe seines Nachbarn, der Sumpfmeise, entspricht. Tatsächlich sehen sie sich auch fast genau gleich. Sobald sie jedoch den Mund öffnen, kann ein Vogelbeobachter sie unterscheiden, da die beiden sehr unterschiedliche Lautäußerungen haben.

Gepunkteter Pardalote

Foto: JJ Harrison / Wikipedia

Diese Art ist klein, aber auffällig, mit einem Gefieder aus erstaunlichen Farben und Mustern. Die weißen Flecken können etwas für seinen Spitznamen, den Diamantvogel, verantwortlich sein. Es kommt in Ost- und Südaustralien in Eukalyptuswäldern vor und ist mit einer Länge von nur 3, 1 bis 3, 9 Zoll eine der kleinsten Vogelarten des Kontinents. Leider ist diese wunderschöne Vogelart aufgrund des Verlusts ihres Lebensraums mit der Rodung ihres bevorzugten Waldlebensraums für menschliche Zwecke wie Schafweiden oder Stadtentwicklung konfrontiert.

Weebill

Foto: Tom Tarrant / Wikipedia

Diese Art hat eine kleine Rechnung (die die Quelle ihres Namens ist) und einen kleinen Körper, der dazu passt! Der Webvogel wird nur etwa 3 bis 3, 5 Zoll lang und schlägt die gefleckte Pardalote als Australiens kleinste Vogelart aus. Diese kleine Vogelart reist in kleinen Herden und lebt in fast allen Waldgebieten, obwohl sie Eukalyptuswälder am meisten liebt.

Costas Kolibri

Foto: Alan D. Wilson / Wikipedia

Wir konnten dies nicht beenden, ohne einen weiteren Blick auf entzückend kleine Kolibris zu werfen. Der Kolibri der Costa stammt aus dem Südwesten Nordamerikas und gedeiht in der Wüste. Es wird nur 3 bis 3, 5 Zoll lang, wiegt durchschnittlich nur 0, 1 Unzen und ist eine der kleineren Kolibriarten. Das Männchen hat ein leuchtend lila Gefieder über dem Kopf und ist ein auffälliges kleines Juwel unter all der Bräune und dem Beige der Wüste.

    Ähnlicher Artikel