9 der bizarrsten Rennen der Welt

Die olympischen Athleten im antiken Griechenland liefen nackt - mit Ausnahme der Teilnehmer der Hoplitodromos, bei denen die Läufer 50 Pfund Rüstung, einen Helm und einen mit Bronze verkleideten Holzschild tragen mussten. Laufen im Rohzustand? Sprint als Soldaten geeignet? Diese Szenarien mögen seltsam erscheinen, aber sie sind geradezu zahm im Vergleich zu vielen der verrückten Rennen, die heute stattfinden. Einige von ihnen sind humorvoll, andere gefährlich - viele enden mit Alkohol! Unabhängig von ihrer Form erhalten die hier aufgeführten Rennen Requisiten dafür, dass sie zu den bizarrsten Spuren der Welt gehören.

1. Le Marathon du Medoc: Pauillac, Frankreich

Beim Le Marathon du Medoc (Bild oben) wählen Läufer an Trinkstationen nicht zwischen Wasser oder Gatorade. stattdessen werden sie gefragt: "rot oder weiß?" Das liegt daran, dass bei diesem Rennen, das allen Dingen der Traube gewidmet ist, Läufer (und Staffeln) durch 59 Weinberge in den Märchendörfern der Region Medoc rasen. Der Kurs liest sich eher wie eine Weinkarte in Le Bernardin als wie eine Rennkarte: Chateau Lafite Rothschild, Chateau Mouton Rothschild, Lynch-Bages, Pichon Lonqueville, Beychevelles. Die 21 Imbissstände bieten keine typischen Marathon-Gerichte wie Bananen an. In diesem Rennen servieren sie Rindfleisch, Austern und Eis. Und die Rennfahrer selbst sehen oft eher bacchanisch als olympisch aus, da mehr als die Hälfte von ihnen in Kostümen fährt.

Diese Feier von Wein und Laufen ist eine Mischung aus komödiantischen Übungen, die ach so französisch sind. Ernsthaft, wo sonst können die Zuschauer eine Weintraube, eine Herde Clowns und Cirano de Bergerac im Sprint bis zum Ziel beobachten?

2. Frauentragwettbewerb: Sonkajärvi, Finnland

Der finnische Wife Carrying Competition geht auf die Praxis zurück, Frauen aus benachbarten Dörfern zu stehlen (ah, die guten alten Zeiten). Männliche Teilnehmer müssen ihre Frauen auf einem 250-Meter-Kurs tragen, der Land- und Wasserhindernisse umfasst. Lassen Sie Ihre bessere Hälfte fallen und erleiden Sie eine 15-Sekunden-Strafe (und vermutlich den Zorn der Frau) - gewinnen Sie das Rennen und erhalten Sie Ruhm, Reichtum und Ihr Gewicht in Bier. Sonderpreise werden auch an das Team vergeben, das die besten Kostüme, das unterhaltsamste Paar und den stärksten Träger trägt.

2. Krispy Kreme Challenge: Raleigh, NC

Die Krispy Kreme Challenge, ein Rennen, das für Homer Simpson geeignet ist, beginnt am Glockenturm der NC State University und dauert 4 km bis zum Krispy Kreme Store, wo die Läufer ein Dutzend Donuts verschlingen müssen, bevor sie zum Turm zurückkehren - alles in weniger als einer Stunde . Ein Dutzend Donuts! Abgesehen von den Magenschmerzen kommt das von Studenten organisierte Wohltätigkeitsrennen dem North Carolina Children's Hospital zugute.

Insgesamt werden die Herausforderer von Krispy Kreme am Tag des Rennens über eine halbe Tonne Donuts essen. Und bei 2400 Kalorien pro Dutzend können Läufer mit einem Überschuss von rund 1.900 Kalorien für ihre Bemühungen rechnen.

3. Das 3100-Meilen-Rennen zur Selbsttranszendenz: Queens, NY

Das Self-Transcendence 3100 Mile Race, die längste zertifizierte Rennstrecke der Welt, lässt den Gedanken, in einem Hamsterrad zu laufen, unglaublich aufregend erscheinen. Dieses mehrtägige Rennen wurde 1996 von Sri Chinmoy ins Leben gerufen und findet jährlich im Juni und August in Jamaika, Queens, statt. Die Entfernung von 3.100 Meilen wird durch 5.649 Runden um einen erweiterten Stadtblock erreicht. Die Läufer haben 51 Tage Zeit, um die Strecke zu absolvieren, durchschnittlich 60, 78 Meilen pro Tag.

Wenn das Kreisen um den Block 5.649 Mal Sie nicht völlig verrückt macht, betrachten Sie sich als transzendiert. Alle Finisher erhalten beim Überqueren der Ziellinie persönliche Erleuchtung.

4. Mann gegen Pferd Marathon: Llanwrtyd Wells, Wales

Der Man versus Horse Marathon begann 1980 nach einem Gespräch über Pints ​​im hinteren Teil einer Bar (wo sonst?!). Der Besitzer, Gordon Green, hörte, wie zwei Männer über die Verdienste von Männern und Pferden diskutierten, die querfeldein liefen - und die Glühbirne ging aus. Der unternehmungslustige Gordon entschloss sich, es auf die Probe zu stellen, und so wurde der Man versus Horse Marathon geboren.

Rennen über hügelige Feldwege, Fußwege, Forststraßen und offenes Moorland - es dauerte 25 Jahre, bis ein Mann auf dem 22-Meilen-Kurs endlich ein Pferd schlug. Seitdem hat nur ein anderer Mensch zu Fuß die Konkurrenz der Pferde geschlagen.

6. Sibirisches Glatteisrennen: Irkutsk, Russland

Die Worte "Sibirien", "Glatteis" und "Rasse" im selben Ereignistitel mögen die Herzen der meisten Sterblichen fürchten, aber für die übernatürlich Harten ist dies ein Rennen für Sie. Das sibirische Black Ice Race: "Länger als England, kälter als Wodka und härter als Granit."

Von der antiken Kosakenstadt Irkutsk aus starten die Teilnehmer auf der gefrorenen Oberfläche des ältesten und tiefsten Sees der Welt, dem Baikalsee, mit der Wahl zwischen dem kurzen 155-Meilen-Marathon oder dem 379-Meilen-Ultra-Marathon. Was??? Ja, das hast du richtig gelesen. 379 Meilen. Bei Temperaturen von nur minus 40 Grad. Mit Sturmwind von bis zu 125 Meilen pro Stunde. Die Veranstaltung, die auch als "das schrecklichste Rennen der Welt" bezeichnet wird, dauert zwei Wochen. Die Teilnehmer müssen während des gesamten Rennverlaufs autark sein.

7. Lauf um dein Leben (von Zombies befallenes Hindernisrennen): Verschiedene Orte

Run For Your Lives ist ein apokalyptisches 5-km-Rennen mit künstlichen und natürlichen Hindernissen - ganz zu schweigen von blutigen, gehirnhungrigen, sich über Viren ausbreitenden Zombies.

Du musst vor den Untoten fliehen, während sie dich verfolgen. Obwohl sie hungrig sind, wurden sie darauf trainiert, keine Konkurrenten zu essen - aber sie werden versuchen, "Gesundheitsflaggen" von den Gürteln der Läufer zu entfernen (denken Sie an Flaggenfußball). Verlieren Sie alle Ihre Gesundheitsflaggen und die Zombies gewinnen - und Sie schließen sich ihren Reihen an - obwohl lebensrettende "Gesundheitsboni" während des gesamten Kurses versteckt sind.

Am Ende dieses Abenteuer-Rennens mit Horrorfilm können Läufer das Überleben (oder die Zombietransformation) mit Live-Unterhaltung und Musik und natürlich Bier feiern! Zombies lieben Bier!

8. Cooper's Hill Cheese Roll: Gloucestershire, England

Die Konkurrenten des Cooper's Hill Cheese Roll riskieren Leib und Leben im Namen des Käses und rennen (und stolpern, stolpern und rollen) einen klippenartigen Hügel hinunter, um einem schweren Rad Double Gloucester-Käse nachzujagen, der Geschwindigkeiten von bis zu erreicht 70 Meilen pro Stunde. Die Person, die den Karrierekäse fängt, darf ihn als Preis behalten. Das ungewöhnliche Ereignis wird seit Jahrhunderten gefeiert und soll seine Wurzeln in einem heidnischen Fest haben, das die Rückkehr des Frühlings feierte.

Knochenbrüche, Verstauchungen, Gehirnerschütterungen und fehlende Zähne bei Rennfahrern sind häufig. Der Käse selbst bleibt in der Regel unversehrt.

9. Spartanisches Todesrennen

Abgerechnet als das Rennen "gebaut, um die Schwachen von Körper und Geist zu brechen!" Das Spartan Death Race soll den Teilnehmern „das völlig Unerwartete und das Wahnsinnige“ präsentieren.

Tatsächlich. Bei diesem verrückten 48-Stunden-Abenteuerrennen müssen die Teilnehmer eine Reihe von 15 bis 20 anstrengenden mentalen und physischen Herausforderungen auf einem 40-Meilen-Kurs in den Wäldern von Vermont absolvieren. Die Teilnehmer können gebeten werden, zwei Stunden lang Holz zu hacken, stundenlang einen 20-Pfund-Baumstumpf herumzutragen, fünf Stunden lang 10 bis 30 Pfund Steine ​​zu heben, ein Feuer zu machen, einen Scheffel Zwiebeln zu schneiden, unter Stacheldraht durch Schlamm zu kriechen. Oder merken Sie sich nach 20 Stunden Rennen die Namen der ersten 10 US-Präsidenten oder einen Bibelvers, wandern Sie auf die Spitze eines Berges und rezitieren Sie sie der Reihe nach. Denken Sie, "Angstfaktor" trifft auf "Überlebender" trifft auf "Gefahr".

Oh, und 90 Prozent der Teilnehmer werden dieses Rennen nicht beenden können.

Die Organisatoren der Veranstaltung empfehlen dringend, vor dem Start des Rennens ein Death Race Camp zu besuchen. Sie stellen fest: „Der Tod klingt cool, bis Sie tot sind.“

Verwandte: 7 übermenschliche Sinne

Fotonachweis: Frauentragwettbewerb: YouTube; Krispy Kreme Challenge: Flickr, Dan Bock; 3100 Mile Race: srichinmoybio.co.uk; Black Ice Race: YouTube; Käsebrötchen: Mike Warren / Flickr

Ähnlicher Artikel