9 Arten, wie Hunde sagen "Ich liebe dich"

Hunde leben seit Tausenden von Jahren an unserer Seite und haben sich aus gutem Grund den Ruf eines "besten Freundes des Menschen" erworben. Aber während manche Menschen die Hingabe eines Hundes schnell als eine bedarfsgerechte Beziehung abtun, sagen Experten, dass dies einfach nicht stimmt.

"Hunde haben die stärkste Fähigkeit aller Tiere auf der Erde entwickelt, liebevolle Bindungen mit Menschen aufzubauen", sagt Dr. Frank McMillan DVM, Direktor für Wohlfühlstudien bei Best Friends Animal Society, einer Organisation, die Adoptierenden hilft, liebevolle Begleiter zu finden. "Hunde lieben uns nicht nur - sie brauchen uns, sondern nicht nur für Nahrung und körperliche Pflege. Sie brauchen uns emotional. Deshalb ist die Bindung, die ein Hund an seinen Menschen empfindet, eine tiefe Hingabe und ist wie bisher oft gesagt, bedingungslos. "

Aber wie genau sagt ein Hund: "Ich liebe dich"? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden.

Ihr Hund möchte in Ihrer Nähe sein.

Wenn Ihr Hund immer auf Ihrem Schoß liegt, sich an Sie lehnt oder Ihnen von Raum zu Raum folgt, ist klar, dass Ihr Hündchen an Ihnen hängt.

"Die Zuneigung eines Hundes zeigt sich am deutlichsten in seinem Wunsch, Ihnen körperlich nahe zu sein. Dies kann manchmal als Anhaftung erscheinen, und es ist nicht immer einfach, gesunde positive Anhaftung von Unsicherheit zu unterscheiden, aber in beiden Fällen ist Ihr Hund tief verbunden zu dir ", sagt McMillan.

Ihr Hund schaut in Ihre Augen.

Wenn Sie und Ihr Welpe einen langen Blick teilen, "umarmt Ihr Hund Sie mit seinen Augen", so Brian Hare, Professor an der Duke University, der sich mit Hundekognition befasst, und Untersuchungen zeigen, dass diese "Umarmung" eine tiefgreifende Wirkung auf beide hat Mensch und Tier.

Als Wissenschaftler der japanischen Azabu-Universität vor und nach 30 Minuten Interaktion Urinproben von Hunden und ihren Besitzern nahmen, stellten sie fest, dass die Paare, die die meiste Zeit damit verbrachten, einander in die Augen zu schauen, signifikant höhere Spiegel des Hormons Oxytocin zeigten, das gleiche Hormon Antwort, die uns an menschliche Säuglinge bindet. "Es ist eine unglaubliche Entdeckung, die darauf hindeutet, dass Hunde das menschliche Bindungssystem entführt haben", sagte Hare gegenüber Science.

Liebevolle Blicke wie dieser können viel sagen. (Foto: Best Friends Animal Society)

Ihr Hund begrüßt Sie aufgeregt.

Springt Ihr Welpe auf, wedelt mit dem Schwanz und scheint kaum in der Lage zu sein, seine Erregung einzudämmen, wenn Sie nach Hause kommen? Wenn ja, ist das ein sicheres Zeichen von Zuneigung.

"Dies wird noch deutlicher, wenn Ihr Hund wie Pawlows Hunde erfährt, dass ein Geräusch Ihre bevorstehende Ankunft signalisiert, wie der Garagenöffner oder das Geräusch Ihres Autos, und sie zeigen Aufregung, wenn Sie dieses Geräusch hören", sagt McMillan.

Ihr Hund schläft mit Ihnen.

Hunde sind Lasttiere, die sich nachts oft zusammenkauern, um Wärme und Schutz zu bieten. Wenn sich Ihr Hund also an Sie kuschelt, bedeutet dies, dass er Sie als Teil der Familie betrachtet. Und diese Hundekuscheln können Ihnen sogar helfen, besser zu schlafen.

Sie sind der sichere Hafen Ihres Hundes.

"Viel Zuneigung bei Tieren und Menschen hängt davon ab, auf wie viel man sich als Quelle des Trostes und der Unterstützung in beängstigenden Situationen verlassen kann", sagt McMillan. "Wenn Ihr Hund bei Gewittern, Autofahrten, Tierarztbesuchen oder anderen beängstigenden Ereignissen nach Ihrem Trost sucht, sehen Sie einen weiteren Aspekt seiner Bindung an Sie."

Ihr Hund "liest" Sie und reagiert entsprechend.

Eine enge Bindung zu Ihrem Hund kann es ihm ermöglichen, Ihre Stimmung zu spüren und mit Zuneigung zu reagieren. "Viele Hunde, die spüren, dass Sie verärgert sind oder sich nicht gut fühlen, zeigen ihre Zuneigung, indem sie noch mehr Zeit an Ihrer Seite verbringen. Sie können Sie lecken oder ihren Kopf oder ihre Pfoten auf einen Teil Ihres Körpers legen", sagt McMillan.

Ein kuscheliger Hund kann den Tag etwas besser machen. (Foto: Brian Goodman / Shutterstock)

Ihr Hund gähnt, wenn Sie gähnen.

Wenn Sie jemals gähnt haben, nachdem Sie das Gähnen einer anderen Person gesehen haben, wissen Sie, wie ansteckend die Tat sein kann. Dieses ansteckende Gähnen ist nur bei wenigen Arten einzigartig, und der beste Freund des Menschen ist einer von ihnen.

Forscher haben sogar herausgefunden, dass Hunde nicht nur häufiger gähnen, nachdem sie vertrauten Menschen beim Gähnen zugesehen haben, sondern auch, dass Hunde gähnen, wenn sie nur das Gähnen eines geliebten Menschen hören. Wenn Ihr Hundebegleiter als Reaktion auf Ihr Gähnen gähnt, stehen die Chancen gut, dass seine Zuneigung zu Ihnen es ihm ermöglicht, sich in Sie hineinzuversetzen.

Ihr Hund konzentriert sich auf Sie.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Hunde sich an der positiven Aufmerksamkeit von praktisch jedem erfreuen, aber nur weil Ihr Hündchen jeden liebt, heißt das nicht, dass er Sie nicht am meisten liebt. Achten Sie darauf, wie sich Ihr Hund in einem Raum voller Menschen verhält. Wenn er sich auf Sie konzentriert oder andere ignoriert, während er auf Ihre Rückkehr wartet, wissen Sie, dass Sie einen besonderen Platz im Herzen Ihres Hundes einnehmen.

Ihr Hund vergibt Ihnen.

"Ein Teil der liebevollen Gefühle, die Ihr Hund für Sie hat, zeigt sich in seiner Bereitschaft, Ihnen Dinge zu vergeben, die dazu führen, dass sie sich schlecht fühlen, z. B. Ihre Stimme zu erheben oder Ihre Frustration auf Ihren Hund zu übertragen, indem Sie sie ignorieren", sagt McMillan. "Vergebung ist der Versuch Ihres Hundes, die liebevolle Bindung aufrechtzuerhalten, die er mit Ihnen teilt."

Selbst wenn Ihr bester Hundefreund auf diese Weise keine Zuneigung zeigt, heißt das nicht, dass Ihr Hündchen Sie nicht liebt. So wie manche Menschen sich tief kümmern können, ohne ihre Gefühle auszudrücken, kann es auch Ihr Welpe.

"Gehen Sie die obige Liste nicht durch und denken Sie, dass Ihr Hund Sie nicht liebt, weil er nur sehr wenige oder gar nichts davon zeigt. Die Chancen stehen gut, dass Liebe sehr viel da ist. Schließlich sind wir es Ich spreche hier von einem Hund ", sagt McMillan.

Und wie können Sie Ihrem Hund etwas Liebe zeigen? Spielen Sie, machen Sie einen langen Spaziergang, backen Sie leckere Hundeköstlichkeiten oder geben Sie Ihrem Welpen ein selbstgemachtes Spielzeug. McMillan sagt vor allem, das Beste, was Sie tun können, ist, Ihrem Hund einfach mehr von Ihnen zu geben, denn das ist es, was der beste Freund des Mannes am meisten will.

Ähnlicher Artikel