8 Lebensmittel, die wie Körperteile aussehen

Vielleicht haben Sie zarte Kindheitserinnerungen an das Betrachten von Wolken - wenn Sie einen Hund oder eine Eistüte am Himmel vorbeiziehen sehen. Aber es gibt eine ähnliche Erfahrung, die möglicherweise nicht so universell ist: Haben Sie bemerkt, dass bestimmte Lebensmittel wie Körperteile aussehen? Einige Lebensmittel ähneln und nähren bestimmte Organe. Alte Kräuterkenner, die die Natur beobachteten, glaubten, dass das Erscheinen natürlicher Dinge Hinweise auf ihre Tugenden gab. Diese "Doktrin der Unterschriften", wie sie genannt wurde, ist in der heutigen Smorgasbord von Studien verloren gegangen, aber einige Food-Gurus sagen, dass das Konzept nicht nur aus Bananen besteht.

Mangold und das Kreislaufsystem

Foto: LollyKnit [CC von 2.0] / flickr

Grünkohl hat einen Moment in der Sonne, aber vergessen wir nicht seinen Cousin Mangold. Schauen Sie sich wirklich ein Blatt Mangold an und bemerken Sie, wie sich die roten Venen wie Arterien durch den grünen Körper verzweigen. Sicher genug, diese nahrhaften Freunde werden dazu beitragen, dass das Blut durch Ihr Kreislaufsystem fließt. "Mangold enthält Antioxidantien wie Betalain, die bei der Entgiftung helfen", sagt Ashley Koff, eine registrierte Ernährungsberaterin bei Earthbound Farm. „Die Antioxidantien fangen ab. Das ist Ihr Reinigungssystem, um sicherzustellen, dass die Bahnen im Körper frei von freien Radikalen sind. “ Das Blattgrün bildet zusammen mit seinen Verwandten Collards und Grünkohl ebenfalls Blut.

Walnüsse und das Gehirn

Foto: Gayvoronskaya_Yana / Shutterstock

Wenn jemand sagte, Ihr Gehirn sieht aus wie eine Walnuss, würden Sie es glauben, wenn Sie Bilder nebeneinander sehen würden. Eine steinharte Schale schützt die Baumnuss, während der knochige Schädel das Gehirn umhüllt. Im Inneren hat die Walnuss zwei gleiche Hälften, wie die linke und die rechte Gehirnhälfte. Und schauen Sie sich all diese Furchen und Falten an. Um das Ganze abzurunden, sind beide laut Elaine Wilkes, Heilpraktikerin und Autorin von „Nature's Secret Messages“, zu 68 Prozent fett. Nicht irgendein Fett. „Walnüsse sind sehr reich an Omega-3-Fettsäuren“, sagt die Ernährungswissenschaftlerin Christina Major von Crystal Holistic Health. "In unserem Gehirn sind sie wie die Schmierung, die alles richtig fließen lässt." Studien zeigen außerdem, dass Omega-3-Fettsäuren das Demenzrisiko senken und das Gedächtnis verbessern.

Orangen und die Brust

Foto: Dima Sobko / Shutterstock

Einige Vorstellungen haben lange Früchte und weibliche Brüste verglichen. Wir sprechen über die Zitrusfamilie, von Grapefruits bis zu Zitronen. In den saftigen Früchten liegen winzige Abschnitte, ähnlich den Membranen im Brustgewebe. Zitrusfrüchte haben ein weißes kerniges Zentrum, während Brüste einen pigmentierten Warzenhof haben. Über das Aussehen hinaus weisen die blühenden Lebensmittel - insbesondere Mark und Schalen - starke Antikrebseigenschaften auf. "Grapefruit sieht aus wie die Brust und hat auch Limonoide, von denen gezeigt wurde, dass sie Brustkrebs bei Labortieren und menschlichen Brustkrebszellen hemmen", sagt die Ernährungswissenschaftlerin Adrienne Raimo von One Bite Wellness. „Das ist also ziemlich aufregend. Es enthält auch Vitamin C und Bioflavonoide, die die Gesundheit der Brust unterstützen. “ Ein weiterer Vorteil von Zitronen und Limetten: Sie machen das Verdauungssystem alkalischer, was laut Koff die Schwellung der Brust verringern kann. (Denken Sie an PMS.)

Rotwein und Blut

Foto: Tobias Toft [CC von 2.0] / flickr

Natürlich kein Lebensmittel, Rotwein hat seit Tausenden von Jahren eine gute Stimmung und wer möchte nicht noch einen Grund, auf seinen Lieblings-Chianti anzustoßen? Das aus Trauben stammende Getränk ähnelt nicht nur der Flüssigkeit, die durch unsere Venen fließt, sondern senkt auch das Risiko für Herzerkrankungen. Der Schlüssel ist Resveratrol, ein starkes Antioxidans, das Blutzellen und Blutplättchen schützt, sagt Elizabeth Somer, registrierte Ernährungsberaterin und Autorin von „Eat Your Way to Happiness“. Das fermentierte Getränk stärkt auch die Guten im Cholesterin-Tauziehen. Also Hurra für Cabernet, aber nicht mehr als vier Unzen pro Tag.

Sellerie und Knochen

Foto: TheDeliciousLife [CC von 2.0] / flickr

Haben Sie jemals bemerkt, dass Ihre Arm- und Beinknochen ein bisschen wie Sellerie aussehen? Forscher sagen, dass sowohl Sellerie als auch Knochen zu etwa 23 Prozent aus Natrium bestehen. Wir neigen dazu, zu viel Salz zu essen, insbesondere in verarbeiteten Lebensmitteln, aber in Maßen stärkt das Mineral die Knochen- und Nervenfunktion. Sellerie ist auch reich an Magnesium und eine gute Quelle für Silizium. "Dadurch können sich die Zellstruktur der Knochen und das tatsächliche Magnesium- und Kalziumgleichgewicht aneinanderreihen, sodass unsere Knochen stark sind und nicht nur eine zufällige Nährstoffinsel", sagt Major. Gehen Sie über das Würzen von Suppen oder das Rühren Ihrer Bloody Mary hinaus. Versuchen Sie, einige Stiele mit Nussbutter zu zerkleinern oder schneiden Sie einige in einen Salat.

Bohnen und Nieren

Foto: dominik18s [CC von 2.0] / flickr

Vom Namen bis zur Form sind Kidneybohnen offensichtlich wie Nieren. Ernährungswissenschaftler sagen, dass diese kastanienbraunen Hülsenfrüchte unsere Nieren entlasten. Der VIP von Chili Cook-offs wurde aus vielen Gründen als eines der nahrhaftesten Lebensmittel der Welt bezeichnet. Es sind Fasersuperhelden, die helfen, Abfall zu befördern und Verstopfung zu verhindern. Raimo sagt, dass sie auch eine ausgezeichnete Quelle für Mineralien darstellen. "Studien haben ergeben, dass wenn Sie nicht genug Magnesium und Kalium haben, dies das Risiko von Nierensteinen erhöhen kann", sagt Raimo. "In gewisser Weise könnten Sie Nierensteine ​​verhindern, wenn Sie eine anständige Menge Kidneybohnen essen." Kühle Bohnen.

Petersilie und Nerven

Foto: Alice Henneman [CC von 2.0] / flickr

Das frische Kraut, das auf Restauranttellern in ganz Amerika übrig bleibt, ist möglicherweise das gesündeste. Der Ernährungswissenschaftler Major sieht, wie sich Petersilie wie lockige bis flache Blätter wie neuronale Verbindungen ausbreitet. "Sie haben einen Hauptstiel, der sich verzweigt und zu dünneren Nervenenden verzweigt, genau wie unsere natürlichen Nerven", sagt Major. Da gibt es eine starke Ähnlichkeit. “ Es überrascht nicht, dass hohe Dosen der Vitamine C und K für das gesamte Nervensystem, unsere wichtige Kommandozentrale für Bewegung, Denken, Fühlen und Atmen, therapeutisch sind. Verwenden Sie Petersilie in Suppen, Pfannengerichten und Säften oder kauen Sie diese Beilage einfach auf Ihrem Teller. Es gibt einen Grund dafür: Es erfrischt auch den Atem.

Tomate und das Herz

Foto: Sarkao / Shutterstock

Nehmen Sie Herz in der vertrauenswürdigen Tomate. Wenn Sie eine aufschneiden, ähneln die roten Kammern der Struktur des Herzens und sind mit herzfreundlichem Lycopin gefüllt. Das starke Antioxidans, das der Frucht ihren roten Farbton verleiht, verringert das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, dem Killer Nr. 1 in den USA, erheblich. Harvard-Forscher fanden heraus, dass Frauen mit dem höchsten Lycopinspiegel im Blut ein um 33 Prozent geringeres Risiko für Herzerkrankungen hatten als Frauen mit niedrigem Lycopinspiegel. Andere Studien fanden ähnliche Vorteile für beide Geschlechter. Also Sauce, Scheibe, Würfel und verschlingen die spritzigen Früchte. (Das Hinzufügen von gesunden Fetten wie Avocado und Olivenöl verstärkt die Vorteile von Lycopin.) Ihr Ticker wird es Ihnen 100.000 Mal am Tag mit einem dumpfen Schlag danken.

Dies ist nur ein Vorgeschmack auf Lebensmittel-Körperteil-Paarungen. Wenn Sie auf Ihr Essen achten (wie Sie als Kind Wolken am Himmel gemacht haben), können Sie andere Doppelgänger entdecken. Die Kernbotschaft aller Experten: Essen Sie pflanzliche Vollwertkost, wenn möglich mehrfarbig und biologisch. Von der echten Tomate bis zur originalen Orange bietet die Prämie der Natur synergistische Vorteile, die über ein einzelnes Mineral in einer Flasche hinausgehen.

"Es gibt nicht wirklich ein Körperteil, das wie ein Twizzler oder eine Cola aussieht", sagt Koff. "Es ist eine gute Erinnerung daran, dass unser Körper von den Dingen angetrieben werden soll, die in der Natur existieren."

Verwandte vor Ort:

  • 18 häufig verwirrte Lebensmittel
  • 10 Lebensmittel, die Sie niemals essen sollten
  • 39 Kochbegriffe, die Sie kennen sollten

Ähnlicher Artikel