8 Lebensmittel, die Sie funky riechen lassen

Ich dusche vielleicht nicht oft, aber ich möchte nicht offensiv stinken. Aber es gibt viele Lebensmittel - die meisten davon sind gut für Sie -, die definitiv die Art und Weise beeinflussen können, wie Sie riechen. (Ob du denkst, dass es schlecht riecht oder nicht, ist persönlich.)

Aber zuerst eine kleine Einführung, wie und warum wir schwitzen, um besser zu verstehen, warum wir riechen könnten. Wir haben zwei Arten von Schweißdrüsen: exkrine und apokrine Drüsen. Eccrine Drüsen helfen dabei, unsere Körpertemperatur zu kontrollieren. Sie befinden sich in unseren Achselhöhlen, Fußsohlen, Handflächen und auf unserer Stirn. Der meiste Schweiß riecht nicht so viel. Wenn Sie relativ sauber sind, werden Sie feststellen, dass Ihre Haut nach einem harten Training nicht so schrecklich riecht. Meistens besteht der Schweiß, der während des Trainings entsteht und über die Eccrine-Drüsen abgegeben wird, nur aus Wasser, Salz und Spurenelementen, obwohl er Gerüche von Lebensmitteln aufnehmen kann, die Sie essen.

Normalerweise ist der "BO" -Geruch, den Sie nach dem Training riechen, bereits ein vorhandenes Bakterium in Ihrer Kleidung, insbesondere Sport-BHs oder Shorts und Socken. (Ja, die Gerüche können ausbrechen, selbst wenn die Kleidung sauber ist. Tatsächlich können sich die Bakterien in der Waschmaschine ausbreiten und ausbreiten.)

Apokrine Drüsen befinden sich um die Achselhöhlen, den unteren Bauchbereich und die Genitalien und schwitzen nicht zum Kühlen, sondern um Abfälle, insbesondere Fette und Proteine, loszuwerden. Die Bakterien auf Ihrer Haut in diesen Bereichen ernähren sich von den Proteinen im Schweiß und es sind diese Bakterien, die ihre eigenen Abfallprodukte produzieren, die riechen.

Der Punkt ist, dass es normalerweise nicht "du" ist, das nach dem Training oder einem langen Tag stinkt - es sind die Bakterien, die auf dir leben.

Aber es gibt Lebensmittel, die dazu führen können, dass Sie von innen nach außen funky riechen. Denken Sie daran, dass manche Menschen aus Gründen, die nicht vollständig verstanden werden, aber wahrscheinlich mit Biologie, Stoffwechsel und Genen zusammenhängen, möglicherweise mehr riechen als andere.

Alkohol

Sie haben definitiv Wein oder Bier an jemandem gerochen, der hat gerade getrunken, aber Alkohol weht für einige Zeit aus dem Körper, nachdem das letzte Getränk getrunken wurde. Wenn Sie in der Nacht zuvor viel getrunken haben, können Sie den ganzen nächsten Tag riechen, da Ihr Körper das Zeug metabolisiert. Es kommt durch Ihre Poren heraus, während Sie schwitzen, und durch Ihren Atem. Menschen, die alkoholabhängig sind, riechen meistens danach.

rotes Fleisch

In einer tschechischen Studie aus dem Jahr 2006 wurden die Düfte von Männern, die rotes Fleisch aßen, mit ihren vegetarischen Freunden verglichen, und Frauen (die in dieser speziellen Studie die Richter waren) hielten den vegetarischen Schweiß auf mehreren Ebenen für attraktiver. Natürlich ist dies eine korrelative Studie, und so könnte es sein, dass die Ernährung der Vegetarier insgesamt gesünder war - je weniger verarbeitete Lebensmittel Sie essen, desto besser riechen Sie. Oder es könnte ein weiterer Faktor sein, der bedeutete, dass Fleischesser mehr rochen, sodass ein größerer Test durchgeführt werden müsste, um zu beweisen, dass Fleischessen Geruchsursachen verursacht, obwohl dies eine dieser Daten zu sein scheint, die sich auch anekdotisch bewährt haben . Fragen Sie einfach ein paar heterosexuelle Frauen, die sich mit Gemüse und Fleischessern verabredet haben.

Knoblauch

Wenn Knoblauch geschnitten oder zerkleinert wird, werden verschiedene Schwefelverbindungen (auch "Stinker" genannt) freigesetzt, die nicht nur beim Atmen haften bleiben. Diese Schwefelverbindungen können über Schweiß und Urin ausgeschieden werden, während Ihr Körper alles verdaut, was Sie mit dem Knoblauch gegessen haben. Und etwas unglücklicherweise "sind Menschen und Tiere äußerst empfindlich gegenüber den kleinsten Mengen an Schwefelverbindungen", sagte Eric Block, Professor für Chemie an der State University von New York in Albany gegenüber NPR. Sie müssen entweder viel Knoblauch in einer Sitzung konsumieren oder ihn regelmäßig essen, um wirklich einen Körpergeruch zu bemerken, aber es ist scharfes Zeug. Es gibt sogar Hinweise darauf, woher genau die gesundheitlichen Vorteile von Knoblauch stammen. Ob Knoblauchatem oder Körpergeruch, die beste Lösung besteht darin, die Menschen um ihn herum dazu zu bringen, ihn auch zu essen, da er dann für alle weniger auffällt. Sie können auch versuchen, es mit Zitrusfrüchten (wie Zitronen- oder Orangenöl) zu maskieren.

Curry

Curry-Mischungen sind eine Mischung aus mehreren starken Kräutern und Gewürzen und enthalten in der Regel Kurkuma und Kreuzkümmel, die beide für ihre äußerst gesunden Eigenschaften bekannt sind. Die gesundheitlichen Vorteile, zusammen mit seinem köstlichen Geschmack, bedeuten, dass Curry herum bleibt. Buchstäblich. Curry-Gerüche neigen dazu, "an dir zu haften", wenn du mit ihnen kochst oder an einem Ort bist, an dem sie gekocht werden. Der Duft kann auch durch Ihre Poren austreten, nachdem Sie ihn gegessen haben. Viele Küchen auf der ganzen Welt verwenden Curry, von mediterranen über indische und pakistanische Gerichte bis hin zu thailändischen, und viele amerikanische Köche haben es auch auf neue und kreative Weise aufgenommen.

Spargel

Ja, Spargel lässt Ihre Pisse schrecklich riechen, wahrscheinlich aufgrund von Methylmercaptan, einem Enzym, das bei Menschen mit dem Gen schnell metabolisiert wird (15-30 Minuten). Nicht jeder hat das Gen, um Spargel abzubauen, und nicht jeder hat das Gen, um ihn riechen zu können, aber die meisten von uns haben beide. Spargel lässt Ihre Pisse nur riechen und trägt nicht zu Körpergerüchen bei. Das ist also ein Vorteil gegenüber den anderen Lebensmitteln auf dieser Liste. Der andere ist, dass Spargel viel zu lecker und nahrhaft ist, um wegen eines flüchtigen Geruchs mit dem Essen aufzuhören!

Bockshornklee

Bockshornklee (rechts) ist ein Kraut, das hauptsächlich in der mediterranen und indischen Küche verwendet wird. Es enthält eine aromatische Verbindung namens Solotone, die diejenigen, die es konsumieren, einen Ahornsirup-ähnlichen Geruch abgeben lässt. Es war die Quelle des mysteriösen Geruchs in New York City vor einigen Jahren (die Fabrik, die den Geruch ausstößt, verarbeitet Bockshornklee) und wird roh gegessen oder mit anderen Lebensmitteln gekocht.

Kreuzblütler

Brokkoli, Kohl und Rosenkohl sind auf vielen Ebenen gesund. Sie fügen Ihrer Ernährung Ballaststoffe hinzu, sind gut für eine bessere Verdauung und Darmgesundheit, sind mit Vitaminen und Mineralstoffen gefüllt und füllen Sie schnell auf, sodass Sie weniger wahrscheinlich weniger gesunde Lebensmittel essen. Aber wie Knoblauch geben sie beim Abbau Schwefel ab und es kann etwas Geruch verursachen. Dies hängt jedoch von der Menge ab, die Sie essen, und von Ihrem Körper.

Zwiebeln

Ja, Zwiebeln setzen auch Schwefelverbindungen frei, obwohl sie reduziert werden können, wenn die Zwiebel gekocht wird. Einige Hinweise deuten auch darauf hin, dass das Trinken von viel Flüssigkeit mit Zwiebeln, Knoblauch und Brokkoli oder Kohl den Geruch verdünnen kann.

Ich liebe all diese "stinkenden" Lebensmittel (außer Fleisch, da ich seit über 20 Jahren Vegetarier bin). Was ist mit dir? Würdest du dich von ihrem Gestank aufhalten lassen?

Verwandte vor Ort:

  • 9 der am schlechtesten riechenden Blumen der Welt
  • Mein Geruchssinn verbesserte sich, nachdem ich chemische Duftstoffe entfernt hatte
  • 17 stinkende Spitzenkäse
Fotos:

Zwiebeln: Vaivirga / Shutterstock

Knoblauch: Timmary / Shutterstock

Bockshornklee: Leslie Seaton / flickr

Ähnlicher Artikel