8 Fotos, die erklären, was Seestifte sind

Foto: Greg Amptman / Shutterstock

Was bekommen Sie, wenn Sie eine Feder, einen Seestern und einen Farn überqueren? Sie erhalten einen Seestift, eines der funkigsten Tiere im Ozean.

Seestifte sind so benannt nach ihrer federkielartigen Form, aber sie sind tatsächlich eine Form von Weichkorallen ("octocoral"), die aus Polypen bestehen, die jeweils acht Tentakeln haben. Seestifte können praktisch überall ein Camp aufschlagen - Sand oder Schutt - und verleihen jedem Meeresboden ein farbenfrohes Flair.

* * *

Foto: Greg Amptman / Shutterstock

Seestifte gibt es in verschiedenen Formen, Größen und Farben - einschließlich im Dunkeln leuchtender Outfits. Sie können in extremsten Umgebungen leben, über 20.000 Fuß unter der Oberfläche und bis in den Süden der Antarktis.

* * *

Foto: Steven Maltby / Shutterstock

Wenn ein Seestift wächst, sprießen mehr Polypen aus seinem stammartigen Zentrum. Am Boden des Seestifts passt sich einer der Polypen an eine Wasserwölbung an, die den Organismus beschweren soll. Einige Seestifte erreichen nur eine Höhe von einigen Zentimetern, während andere mehr als 6 Fuß über dem Meeresboden ragen.

* * *

Foto: Greg Amptman / Shutterstock

Seepolypen vermehren sich und wachsen nahe beieinander - zumindest solange dieser Anker verhindert, dass sie von den starken Meeresströmungen mitgerissen werden. Es ist auch bekannt, dass sich Seestifte verlagern und an einem praktischeren Ort ankern, an dem mehr Plankton zu essen ist.

Auf dem Foto oben haben sich die Seestifte in der Nähe eines Schiffswracks im Puget Sound vor der Küste des Bundesstaates Washington niedergelassen.

* * *

Foto: Takashi Images / Shutterstock

Seltsame und wunderschöne Meerestiere verstecken sich in den Polypen eines Seestifts. Die Porzellankrabbe verwendet den Seestift als Anker, da beide Tiere Partikel aus dem Wasser filtern.

* * *

Foto: timsimages / Shutterstock

Grundeln haben auch eine entsprechende Beziehung zu Seestiften, was bedeutet, dass der Fisch vom Schutz des Seestifts profitiert, ohne dem Seestift Schaden (oder Nutzen) zuzufügen.

* * *

Foto: Jukka Siltanen / flickr

Seestifte scheinen eine pflanzenähnliche Version eines Seesternes zu sein, der mit einer Seeschnecke gemischt ist, doch diese Kreaturen jagen tatsächlich Seestifte.

* * *

Foto: Jung Hsuan / Shutterstock

Sie mögen wie leblose Kreaturen erscheinen, die sich der Strömung beugen, aber Seestifte reagieren sehr schnell. Wenn sie berührt werden, können sie sich in ihre Knollenwurzel zurückziehen. Auf diese Weise schätzen Wissenschaftler, dass Seestifte mehr als 100 Jahre überleben können.

* * * Anna Norris ist Associate Editor bei Mother Nature Network. Folgen Sie ihr auf Twitter und Google+.

Verwandte vor Ort:

  • 19 bizarre und wunderschöne Seesternarten
  • Wie Brian Skerry epische Ozeangeschichten erzählt, ein Foto nach dem anderen
  • Entdecken Sie die Neonwelt der Nacktschnecken
  • Möchten Sie weitere großartige Fotos sehen? Schauen Sie sich den Fotoblog der Site an

Ähnlicher Artikel