7 Gründe, warum Sie Ihr Gesicht immer vor dem Schlafengehen waschen sollten

Manchmal fühlt es sich ein bisschen quälend an. Du bist zu spät aufgestanden, aber jetzt bist du entschlossen, so schnell wie möglich ins Bett zu gehen, bevor dein Morgen ruiniert ist. Die Motivation für einen guten Schlaf ist voll.

Aber dann die lange Liste der Dinge, die zu tun sind, bevor Sie in Ihren süßen Träumersack klettern: Gesichtswaschen, Zähneputzen, Pyjama wechseln, Alarm einstellen. Ihre Energie, ins Bett zu gehen, schwindet. Was kannst du überspringen? Oft ist das Waschen des Gesichts das erste, da die anderen weniger verhandelbar sind.

Hier ist der Grund, warum Sie diesen Teil Ihres Rituals vor dem Schlafengehen nicht überspringen sollten:

Es kann direkt zu Ausbrüchen führen

Es ist ganz einfach: Gesichtshaut, die nicht regelmäßig gereinigt wird, verstopft mit größerer Wahrscheinlichkeit verstopfte Poren, die Akne verursachen. "Ihr Make-up kann auch Bakterien und Ablagerungen enthalten, mit denen Sie tagsüber von Ihrem Handy, Fitnessgeräten und anderen Personen in Kontakt kommen", sagte Dr. Heidi Waldorf, eine in NYC ansässige kosmetische Dermatologin, gegenüber Teen Vogue.

Die Haut braucht Zeit, um sich über Nacht selbst zu reparieren

Der Begriff "Schönheitsschlaf" ist uns seit seiner Einführung im Jahr 1828 aus einem Grund erhalten geblieben: Wir brauchen eine gute Nachtruhe, um unser Bestes zu geben. "Dann ist die Zellmitose - die Zellteilung, die die Haut erneuert und repariert - auf ihrem Höhepunkt, egal ob Sie schlafen oder nicht", sagte der in New York ansässige Dermatologe Dennis Gross, MD, gegenüber Reader's Digest. "Dies ist der Fall, wenn Zellen am meisten Nährstoffe benötigen und wenn ihre Anti-Aging-Vorteile maximale Wirkung entfalten."

In dieser schmutzigen Welt braucht die Haut eine Verschmutzungspause

"Tagsüber sammeln sich natürliche Öle und Schweiß auf der Haut an. Wir sind der Umwelt ausgesetzt, was bedeutet, dass sich Schmutz und Verschmutzung auf unserer äußeren Hautschicht ansammeln", so Dr. Joshua Zeichner, Direktor für kosmetische und klinische Forschung in der Dermatologie bei Das Mount Sinai Hospital in New York City erzählte dem Self Magazine. Denken Sie an all das Zeug in der Luft - von Fahrzeugabgasen über Rauch von Zigarettenrauchern bis hin zu Kochfett. Wenn dies nachts nicht von Ihrer Haut abgewaschen wird, ist es wahrscheinlicher, dass es zu Reizungen, Allergien und anderen Hautproblemen kommt.

Sie können Probleme mit trockener Haut vermeiden

Nachts produziert Ihr Körper weniger natürliche Öle, um die Haut zu schmieren, und Ihre Haut erwärmt sich. Deshalb sind Nachtfeuchtigkeitscremes oft dicker und schwerer. Wenn Sie nachts auf das Waschen verzichten und Ihr Gesicht mit Feuchtigkeit versorgen, fühlt sich Ihre Haut immer trockener an, was unangenehm sein und Rötungen und Reizungen verursachen kann.

Sie könnten Ihre Augen ernsthaft verletzen (wenn Sie Mascara tragen)

Wenn Sie morgens regelmäßig mit Waschbärenaugen aufwachen, waschen Sie Ihre Wimperntusche nachts nicht vollständig ab. Und das kann im Laufe der Zeit zu sehr realen Problemen führen. Welche Art? Wirklich beunruhigende, wie zum Beispiel eine Frau aus Sydney, Australien, die zu ihrem Augenarzt ging und sich über kratzende Augen beschwerte. Das Kratzen war nicht nur ein Gefühl - ihre Hornhäute wurden jedes Mal abgekratzt, wenn sie blinzelte, weil die Wimperntusche im Schlaf unter ihren Augenlidern eingedrungen war. Es hat sich dort eingebettet und im Laufe der Zeit genug aufgebaut, um ihre Augen zu verletzen. Die "verfestigten Konkretionen", wie Science Alert ausführlich beschrieb (klicken Sie sich durch, wenn Sie eine Art störende Nahaufnahme des Auges der Frau sehen möchten), dauerten 90 Minuten, bis sie entfernt waren, und sie hat bleibende Narben an ihren Hornhäuten und Augenlidern.

Welche Hautpflegeprodukte Sie auch verwenden, sie sind effektiver

Wenn Sie Ihr Gesicht nachts nicht waschen, wird das Geld, das Sie für Hautpflegebehandlungen ausgeben (insbesondere Seren und andere Produkte, die speziell für die Verwendung über Nacht bestimmt sind), verschwendet. Wie oben ausgeführt, repariert sich die Haut im Schlaf von selbst, und Behandlungen, die dann angewendet werden sollen, arbeiten mit natürlichen Heilungsprozessen zusammen. Wenn Sie nicht einmal Ihr Gesicht waschen, verlieren Sie sowohl die hautheilenden Wirkungen des Schlafes als auch die Produkte, die für die natürlichen Schlaf- / Wachzyklen Ihrer Haut geeignet sind. "Wenn Sie topische Akne- oder Anti-Aging-Cremes, Seren oder Gele verwenden, verbessert das Waschen Ihres Gesichts vor dem Auftragen deren Penetration und Wirksamkeit", sagt Waldorf.

Es hält Ihre Bettwäsche sauberer

Wenn Sie Make-up tragen, reibt es sich auf Ihrem Kissenbezug ab und führt zu einem Durcheinander. Aber selbst wenn Sie dies nicht tun, tragen Sie jegliche Verschmutzung und Allergene in Ihr Bett, wenn Sie sich nicht zuerst abwaschen. Darüber hinaus setzen Sie Ihr Gesicht jede Nacht nach der, in der Sie sich nicht waschen, dem aus, was Sie zuvor eingebracht haben, und verschärfen so das Problem mit Schmutz oder Pollen.

Ähnlicher Artikel