7 gesundheitliche Vorteile des Trinkens von heißem Kakao

Oh, diese klugen Mayas. Wenn sie nicht gerade damit beschäftigt waren, Schriftsprachen zu entwickeln, komplizierte astronomische Systeme zu entschlüsseln und Konquistadoren abzuwehren, erfanden sie zufällig einen Schluck Schokolade. Auch wenn die mesoamerikanische Version ein scharfes Getränk war, das kalt serviert wurde, können wir ihnen dennoch dafür danken, dass sie sich eine trinkbare Kakaomischung ausgedacht haben, die in irgendeiner Form seit Jahrtausenden Bestand hat.

Erst als die spanischen Entdecker im 16. Jahrhundert Schokolade nach Europa zurückbrachten, wurden gesüßte warme Versionen des Elixiers konsumiert. In der Tat wurde heiße Schokolade vom 16. bis 19. Jahrhundert als besonderes Getränk und als Medizin geschätzt.

Trinkschokolade wird seit Jahren zur Behandlung von Krankheiten und Beschwerden eingesetzt. Als Schokolade im 17. Jahrhundert nach Frankreich gelangte, wurde sie "zur Bekämpfung von Wutanfällen und schlechter Laune" eingesetzt. Und das war nicht nur, dass die Franzosen Franzosen waren, es war auch wirklich aufschlussreich, da die moderne Forschung herausgefunden hat, dass Schokolade den Spiegel von Stresshormonen in den Körpern von Menschen reduziert, die sich stark ausgeflippt fühlen.

Was die Frage aufwirft: Wir hören immer mehr über die gesundheitlichen Vorteile von Schokolade. Kann das auch für heißen Kakao gelten? Wie sich herausstellt, ist die Antwort ein klares Ja.

Vermeiden Sie handelsübliche heiße Kakaomischungen - sie sind voller künstlicher Aromen und Zutaten. (Foto: masatoshi_ aus Kyoto, Japan [CC BY 2.0] / Wikimedia Commons)

Die Forschung zeigt weiterhin, dass Antioxidantien dazu beitragen, Krebs, Herzerkrankungen, altersbedingte Makuladegeneration und Altern im Allgemeinen zu verhindern, da sie freie Radikale im Körper bekämpfen. Die trendigen sogenannten Superfoods sind voller Antioxidantien - Acai, Goji-Beeren, Blaubeeren und Granatapfel sind zu den Superfood-Lieblingen geworden. Aber Antioxidantien gibt es auch in überraschender Form, wie in Fahrzeugen, die früher mehr als Laster als gesunde Lebensmittel galten, wie Kaffee, Rotwein und ja, Schokolade. In der Tat ist dies einer der Bereiche, in denen Schokolade, insbesondere in Form von heißem Kakao, glänzt. Hier ist wie.

1. Laut einer an der Cornell University durchgeführten Studie ist die Antioxidanskonzentration in heißem Kakao fast doppelt so hoch wie in Rotwein. Die Kakaokonzentration war zwei- bis dreimal stärker als die von grünem Tee und vier- bis fünfmal stärker als die von schwarzem Tee.

2. Professor Chang Yong Lee, der Leiter der Cornell-Studie, fügte hinzu, dass das "Heiße" in "heißer Schokolade" ebenfalls wichtig sei. Beim Erhitzen werden mehr Antioxidantien freigesetzt.

3. Eine Tasse heißer Kakao enthält 611 Milligramm der Phenolverbindung Gallussäureäquivalente (GAE) und 564 Milligramm der Flavonoid-Epicatechin-Äquivalente (ECE). Das Antioxidans Gallussäure wird zur Behandlung von inneren Blutungen, Albuminurie (das Vorhandensein von Albumin im Urin, das auf eine Nierenerkrankung hinweisen kann) und Diabetes angewendet.

4. Obwohl eine normale Tafel Schokolade eine starke antioxidative Aktivität aufweist, können die gesundheitlichen Vorteile aufgrund der vorhandenen gesättigten Fette aufgewogen werden - Kakao hat im Allgemeinen viel weniger Fett pro Portion als die 8 Gramm Fett in einer Standardschokolade.

Aus den Samen des Kakaobaums, den Kakaobohnen, werden Schokoladenlikör, Kakaofeststoffe, Kakaobutter und Schokolade hergestellt. (Foto: Keith Weller, USDA ARS [gemeinfrei] / Wikimedia Commons)

5. Die Flavonoide helfen Ihrem Körper, Stickoxid zu verarbeiten. Deshalb kann heißer Kakao die Durchblutung verbessern, den Blutdruck senken und die Herzgesundheit verbessern.

6. Die Flavonoide in heißer Schokolade verhindern auch, dass sich Blutplättchen in Ihrem Blut vermischen und Gerinnsel bilden.

7. Laut der American Association for the Advancement of Science kann das Trinken von heißer Schokolade auch Ihnen helfen, besser zu denken. Die Flavonoide erhöhen die Durchblutung und den Sauerstoffgehalt des Gehirns. Da Demenz durch einen verringerten Blutfluss zum Gehirn verursacht wird, glauben Forscher, dass sie mit Kakao behandelt werden könnte.

Jetzt kommt der schwierige Teil. Kommerzielle Instant-Heißkakaomischungen sind oft eher eine künstliche Monstrosität, die jedes Gut, das der Kakao zu bieten hat, auslöschen kann. In einer der beliebtesten Mischungen ist beispielsweise Kakao auf der Liste der Zutaten an fünfter Stelle aufgeführt, unter den übergeordneten Zutaten Zucker, Maissirup und einem Gemisch pflanzlicher Öle.

Aber keine Sorge, es könnte nicht einfacher sein, eigene gesunde Versionen von Grund auf neu zu erstellen. Siehe 5 gesunde Rezepte für heißen Kakao für die Anleitung zu heißem Kakao.

Ähnlicher Artikel