6 Gründe, warum die Adoption eines älteren Hundes so lohnend ist

Wenn eine Familie beschließt, einen neuen Hund in den Haushalt zu bringen, ist die erste Option für viele ein Welpe. Es gibt jedoch eine andere Art von Hund, die häufig in Rettungsorganisationen zu finden ist und die ein Zuhause verdient, das weitaus besser zu Ihrem Haushalt passt.

Das überraschende Geheimnis ist, dass ältere Hunde ihren potenziellen neuen Familien viele Vorteile bieten - tatsächlich werden diese süßen Beispiele für Adoptionen für Senioren Ihr Herz zum Schmelzen bringen.

Ein älterer Hund ist laut Tierärzten jeder Hund, der älter als 7 Jahre ist. Für viele Hunde, insbesondere für kleinere Rassen, haben sie mit 7 Jahren noch nicht einmal ihre Blütezeit erreicht. Trotzdem sind sie ausgewachsen. Viele Menschen, die eine Adoption anstreben, gehen möglicherweise davon aus, dass etwas mit ihnen nicht stimmt, oder finden sie weniger überzeugend als einen niedlichen, wackeligen Welpen.

Die Landung in einem Tierheim ist jedoch oft nicht die Schuld eines älteren Hundes. Häufige Gründe, warum erwachsene oder ältere Hunde aufgegeben werden, sind der Tod des Besitzers, ein Umzug, dem der Hund nicht folgen kann, ein neues Baby in der Familie, der Verlust eines Arbeitsplatzes, ein Familienmitglied, das Allergien entwickelt, oder sogar ein Wechsel in der Arbeitsplan des Besitzers, der nicht genügend Zeit für die Pflege des Hundes vorsieht. Gut ausgebildete und reinrassige Hunde stehen möglicherweise zur Adoption bereit und können erstaunlicherweise viel länger als andere Hunde warten, um ein Zuhause für immer zu finden.

Pet Finder führte eine Umfrage durch, die ergab, dass ältere Hunde möglicherweise viermal so lange warten wie andere Hunde, um adoptiert zu werden. Dogtime-Notizen der Umfrage: "[A] Laut den Mitgliedern der Tierheim- und Rettungsgruppe in der Umfrage sind ältere Hunde und Katzen die am schwierigsten zu platzierenden Haustiere. Während entzückende Welpen und Kätzchen kein Problem damit zu haben scheinen, ein neues Zuhause zu finden, sind ältere Haustiere häufig Verbringen Sie die längste Zeit im Tierheim, bevor Sie adoptiert werden - aber viele werden überhaupt nicht adoptiert… Aufgrund der niedrigen Adoptionsraten für ältere Haustiere haben alte Hunde und Katzen höhere Sterbehilfequoten oder leben sogar ihr Leben in einem Tierheimzwinger. ""

Um dem Mythos entgegenzuwirken, dass erwachsene und ältere Hunde für ein neues gerettetes Haustier nicht wünschenswert sind, haben wir Gründe zusammengefasst, warum die Adoption eines älteren Hundes eine der lohnendsten Entscheidungen für Haustiere sein kann, die Sie treffen.

Ältere Hunde werden oft unterschätzt und übersehen, aber sie haben viel Erfahrung darin, Ihr bester Freund zu sein. (Foto: Holly Michele / Shutterstock)

Sie kennen einige oder alle medizinischen und Verhaltensprobleme des Hundes

Welpen sind voller Überraschungen, wenn sie erwachsen werden, und dazu gehören Persönlichkeitsmerkmale oder medizinische Probleme, die Sie nicht geplant haben. Bei der Adoption eines älteren Hundes sind viele dieser Probleme bereits ans Licht gekommen und Teil der Adoptionsgeschichte des Hundes. Sie können eine fundierte Entscheidung treffen, ob der Hund zu Ihnen, Ihrem Lebensstil und Ihrem Geldbeutel passt oder nicht. Wissen, welche Art von Zeitinvestition Sie in das Training tätigen müssen, welche Art von finanzieller Investition Sie in die medizinischen Kosten tätigen müssen oder welche Art von Änderungen Sie in und um Ihr Zuhause vornehmen müssen, um den Hund unterzubringen wird wahrscheinlich klarer mit einem Hund, der bereits eine Erfolgsbilanz hat.

Wie Petfinder bemerkt: "Wie groß wird der Welpe sein? Was für ein Temperament wird er haben? Wird er leicht trainiert werden? Wird seine Persönlichkeit das sein, was Sie sich erhofft haben? Wie aktiv wird er sein? Wenn er einen älteren Hund aus einer Rettung adoptiert." Alle diese Fragen sind leicht zu beantworten. Sie können groß oder klein, aktiv oder Couch Potato, doof oder brillant, süß oder frech auswählen. Die Rettung und ihre Pflegeheime können Sie bei der Auswahl des richtigen Matchs unterstützen. (Die Rettungskräfte sind voller Welpen wer wurde das falsche Match, als sie älter wurden!). "

Viele Leute denken, dass ältere Hunde aus gesundheitlichen Gründen teurer sind als Welpen oder jüngere Hunde. Aber die Realität ist, dass Hunde ihr ganzes Leben lang teuer sind. Sie wissen nie, was Welpen brauchen, wenn sie erwachsen werden. Bei älteren Hunden haben Sie möglicherweise eine bessere Vorstellung davon, was Ihr potenzielles neues Familienmitglied benötigt.

Srdogs weist jedoch darauf hin, dass die medizinischen Kosten bei älteren Hunden möglicherweise höher sind oder nicht. Stellen Sie daher vor der Adoption eines älteren Hundes sicher, dass Sie einen Gesundheitsbericht von einem Tierarzt erhalten. Wenn Sie auf diese Weise feststellen, dass der Hund ein Gesundheitsproblem hat können Sie entscheiden, ob Sie in der Lage sind, die erforderliche finanzielle Verpflichtung einzugehen, bevor Sie eine emotionale Verpflichtung eingehen. "

Wenn Sie zu Beginn wissen, worauf Sie Lust haben, können Sie sich bei Ihrer Adoptionsentscheidung sicherer fühlen.

Ältere Hunde sind in der Regel bereits stubenrein

Viel Zeit, Frustration und zerstörte Teppiche können in das Töpfchentraining eines Welpen fließen. Diese Weckrufe um 4 Uhr morgens im Freien oder die feuchten Stellen, die Sie an zufälligen Orten im Haus entdecken, sind einer der weniger als beeindruckenden Aspekte, wenn Sie einen Welpen nach Hause bringen.

Ältere Hunde hingegen kommen in der Regel bereits stubenrein an. Es kann gelegentlich zu Unfällen kommen, wenn sich der Hund an ein neues Zuhause gewöhnt hat, aber die meisten Arbeiten wurden bereits durchgeführt.

Das Sparen von Geld für zerstörte Teppiche, zerkaute Möbel und andere unglückliche Überraschungen ist eine große Belohnung dafür, dass ein älterer Hund in die Familie aufgenommen wurde.

Obwohl sie weniger Bewegung brauchen, lieben ältere Hunde immer noch einen Spaziergang im Park mit ihren Lieblingsleuten. (Foto: Sabine Schmidt / Shutterstock)

Geringerer Bewegungs- und Nahrungsbedarf

Ältere Hunde hatten die Chance, sich zu erholen, und obwohl sie noch bereit und gewillt sind, eine Wanderung oder ein Toben im Park zu unternehmen, haben sie nicht die wilde Welpenenergie, die ständige Bewegung erfordert. Für jemanden, der einen Begleiter sucht, der gerne einen schönen Spaziergang macht, bevor er ruhig auf der Couch rumhängt, sind ältere Hunde die perfekte Ergänzung.

Trotzdem brauchen sie noch Bewegung. Eine Aktivität - ob beim Gehen, Tauziehen oder Schwimmen - ist ein wichtiger Bestandteil der Gesundheit eines älteren Hundes. Senior Tail Waggers betont: "Regelmäßige, sanfte und angemessene tägliche Bewegung hilft, die Gelenke, Bänder und Muskeln eines älteren Hundes stark und geschmeidig zu halten, die Durchblutung zu verbessern, Schmerzen und / oder Entzündungen zu lindern, seine Stimmung zu verbessern und seine allgemeine Lebensqualität zu verbessern . "

Die Suche nach einem Hund, der bereits perfekt zu Ihrem Aktivitätsniveau passt, ist eine wichtige Belohnung für die Adoption eines älteren Hundes.

Ein weiterer Bonus für das niedrigere Energieniveau und das Erwachsenwerden ist der Nahrungsbedarf. Da ältere Hunde weniger aktiv sind als ihre Welpen, benötigen sie weniger Futter. Während Welpen 3 bis 4 Tassen Futter pro Tag benötigen, benötigt ein älterer Hund, der nicht so aktiv ist, vielleicht die Hälfte dieser Menge. (Natürlich hilft Ihnen Ihr Tierarzt bei der Beantwortung von Fragen wie dieser, die auf dem jeweiligen Hund basieren. Fragen Sie also unbedingt.)

Bereits trainiert und dennoch trainierbar

Wenn das Töpfchentraining viel Arbeit bedeutet, warten Sie einfach, bis das Gehorsamstraining mit einem Welpen beginnt. Das Navigieren durch die Phasen der Entwicklung und Energie sowie das Arbeiten an Trainings wie Fersen, Halten eines Aufenthalts, nicht an der Leine ziehen, angemessene soziale Interaktionen mit anderen Hunden und andere notwendige Fähigkeiten stellen die Geduld und das Engagement selbst der engagiertesten Hundebesitzer auf die Probe. Ältere Hunde erlauben es Ihnen oft, einen Großteil dieser Arbeit zu umgehen, da sie bereits geschult ankommen.

Während viele davon ausgehen, dass ältere Hunde aufgrund von Verhaltensproblemen gerettet werden, ist die Realität oft umgekehrt. Die Rettungskräfte sind auch voll von gut ausgebildeten und gut erzogenen Hunden, so dass potenzielle Familien eine Pause von der Zeit einlegen können, die sie für den Grundgehorsam aufgewendet haben.

Und doch sind ältere Hunde bereit und in der Lage zu lernen und haben eine viel bessere Aufmerksamkeitsspanne als Welpen. Daher ist es Teil des Spaßes, sie in der Familie zu haben, ihr Training zu verbessern oder ihnen neue Tricks beizubringen.

Gesunde Haustiere schreibt: "Erwachsene Hunde können sich auf die anstehende Aufgabe konzentrieren (im Gegensatz zu vielen ihrer viel jüngeren Kollegen). Wenn Ihr adoptiertes älteres Haustier ein paar Dinge in seinem neuen Leben mit Ihnen lernen muss, machen Sie sich keine Sorgen. Melden Sie es in einem an Gehorsamkurs, kontaktieren Sie einen Trainer oder gehen Sie den Do-it-yourself-Weg. Ältere Hunde sind aufmerksamer als Welpen und eifriger, ihren Menschen zu gefallen. "

Wenn das Training ganz oben auf Ihrer Liste steht, können Sie möglicherweise einen pensionierten (oder abgelehnten) Diensthund mit außergewöhnlichen Fähigkeiten finden. Manchmal werden Hunde, die an Programmen teilgenommen haben, um Diensthunde zu werden, aus Gründen wie übermäßig freundlich oder weil sie sich in hektischen öffentlichen Umgebungen nicht wohl fühlen, aus dem Programm ausgeschlossen. Beide Eigenschaften - freundlich zu sein und eine ruhige Atmosphäre zu bevorzugen - sind bei Hunden durchaus akzeptabel. Hunde für Gehörlose nennen sie "Career Change Dogs", da es auch für einen Hund eine gute Karriere ist, ein Haustier zu sein.

Das Finden eines Aussteigers eines sehenden Blindenhundes oder eines ähnlichen Hundes könnte eine gute Punktzahl für eine Familie sein, die einen Hund mit etwas Training auf dem Buckel haben möchte. Puppy In Training hat eine Liste von Diensthundeschulen, die auch Adoptionsprogramme anbieten.

Ältere Hunde lieben es immer noch, neue Tricks zu lernen! (Foto: tinyowl7 / Shutterstock)

Bereit zu lieben und geliebt zu werden

Einige ältere Hunde hatten möglicherweise eine felsige Vergangenheit. Vielleicht hatten sie einen missbräuchlichen Vorbesitzer, oder sie waren für eine Weile ein Streuner, oder vielleicht wurden sie einfach von einer Familie ignoriert, die keine Zeit für sie hatte. Aber Hunde sind Experten im Vergeben und Vergessen. Unabhängig von ihrer Geschichte sind ältere Hunde so oft bereit, die Vergangenheit hinter sich zu lassen und für den Rest ihrer Tage Liebe und Kuscheln zu genießen.

"Ältere Hunde mögen ein paar Narben tragen - sowohl physische als auch emotionale -, aber sie lassen sich nicht von ihrer Vergangenheit abhalten, egal wie dunkel sie gewesen sein mögen. Hunde haben eine Möglichkeit, in der Gegenwart zu vergeben, zu vergessen und zu leben. Wenn Wenn Sie einem alten Hund Ihre Liebe geben, können Sie sicher sein, dass er den Rest seines Lebens darauf verwenden wird, Sie wieder zu lieben ", sagt I Heart Dogs.

Was könnte lohnender sein, als sicherzustellen, dass ein älterer Hund eine zweite Chance in einem liebevollen Zuhause bekommt?

Sie helfen einem Freund, seine goldenen Jahre auf die glücklichste Weise zu leben

Einer der besten Gründe, einen älteren Hund zu adoptieren, hat nichts mit Bequemlichkeit und alles mit Freundlichkeit zu tun. Ältere Hunde verdienen wie jedes Tier die Chance, ihre späteren Jahre in einer liebevollen Umgebung zu verbringen. Die Art von Kameradschaft und Fürsorge, die ihren Bedürfnissen am besten entspricht, kann nicht in einem geschäftigen, lauten, stressigen Tierheim gefunden werden - selbst Rettungsgruppen mit den besten Absichten und höchsten Standards. In diesen Tierheimen verbringen ältere Hunde zu oft Wochen, Monate oder sogar den Rest ihres Lebens, während sie auf einen potenziellen Adoptierenden warten.

"[S] enior-Hunde verbringen fast viermal so viel Zeit auf Websites zur Adoption von Haustieren, bevor sie ein Zuhause finden", sagt I Heart Dogs. "In überfüllten öffentlichen Unterkünften haben sie möglicherweise nicht so viel Zeit. Wenn Sie Ihr Zuhause und Ihr Herz für ein älteres Haustier öffnen, retten Sie sie vor einem fast sicheren Tod und zeigen ihnen, dass sie in ihrer Dämmerung der Liebe und des Trostes würdig sind Jahre."

Wenn Sie einen älteren Hund adoptieren, stellen Sie sicher, dass einer der Hunde, die am wenigsten ein friedliches Zuhause finden, stattdessen die Kameradschaft findet, die sie benötigen und bereitstellen möchten.

Ältere Hunde sind ideale Begleiter für so viele Menschen. Lassen Sie ein potenzielles Haustier niemals altersbedingt aus, da es möglicherweise genau der beste Freund ist, den Sie suchen. (Foto: Agnes Kantaruk / Shutterstock)

Ähnlicher Artikel