6 ernste Fakten über das verspielt aussehende Roly-Poly

Fast jeder liebt einen Pillenwanzen. Oder vielleicht kennen Sie sie als Pummelchen, Gekritzelwanzen oder Holzgarnelen. Kinder sind fasziniert von diesen winzigen kleinen Lebewesen, die sich bei Störungen defensiv zu einem engen kleinen Ball zusammenrollen. Das ist ein Prozess, der als Konglobation bekannt ist. Aber diese bekannten gruseligen Krabbeltiere haben so viel mehr zu bieten als ihre akrobatischen Fähigkeiten. Sie spielen eine wichtige Rolle in der Umwelt.

Aber zuerst ein paar Kleinigkeiten.

Interessanterweise sind sie nicht einmal Käfer. Sie sind tatsächlich Krebstiere, keine Insekten. Sie sind enger mit Hummern, Krabben und Garnelen verwandt als mit Käfern oder Schmetterlingen. Laut der Entomology der University of Kentucky sind sie die einzigen Krebstiere, die sich daran gewöhnt haben, vollständig an Land zu leben.

Und sie haben einige ungewöhnliche Körperfunktionen. Sie urinieren nicht und müssen keinen ammoniakschweren Abfall aus ihrem Körper ausscheiden. Sie essen auch Kot, einschließlich ihres eigenen. Wenn es ums Trinken geht, verwenden sie röhrenförmige Strukturen, die aus ihren hinteren Enden herausragen, nicht aus ihrem Mund.

Was das Atmen betrifft, haben sie wie ihre Vorfahren Kiemen. Diese arbeiten hervorragend im Wasser, betont KQED Science, aber nicht so gut an Land, wo sie austrocknen können. Aus diesem Grund werden Pillenwanzen häufig in feuchten Bereichen gefunden, in denen sie sich zu einer Kugel zusammenrollen können, um die Feuchtigkeit auf den Kiemen zu schützen.

Die Pille hat viele Jobs

Neben der Unterhaltung von Kindern spielt der Pillenfehler mehrere Schlüsselrollen:

Sie "essen" Metalle. Pillenwanzen können Schwermetalle wie Kupfer, Zink und Blei aufnehmen und sie kristallisieren sie in ihrem Körper. Sie sind in der Lage, Schwermetallionen aus kontaminiertem Boden zu entfernen und können an Orten gedeihen, an denen andere Arten dies nicht können.

Sie kompostieren Erde. Pillenwanzen fressen dank des Pilzes in ihren Eingeweiden tote, organische Stoffe. Dies beschleunigt die Zersetzung. Dann geben sie organische Stoffe an den Boden zurück, damit sie von Pilzen und Bakterien noch besser verdaut werden können, berichtet Natural News.

Pillenwanzen verlangsamen den Klimawandel. Wenn die Atmosphäre wärmer wird, gibt es mehr Pilzaktivität auf der Erde, was bedeutet, dass mehr Kohlendioxid in die Atmosphäre freigesetzt wird. Laut einer Studie aus dem Jahr 2015 fressen Pillenwanzen jedoch mehr Pilze, dämpfen die Pilzaktivität und spielen eine geringe Rolle bei der Verlangsamung des Klimawandels.

Ähnlicher Artikel