5 Vögel, die Ihr Kleinkind stehlen könnten

Eine Möwe, die dir am Strand das Sandwich aus der Hand wischt, ist verrückt genug; Der Gedanke an einen Greifvogel mit einer Flügelspannweite von drei Metern, der vorbeizieht und ein Kind packt, ist ein Albtraum. Wie Horrorfilme, die die Natur verrückt machen, oder Romane, die zum Leben erweckt werden und die schwache Nerven nachts wach halten.

Die Angst vor großen Raubtieren ist eindeutig tief verwurzelt - und sollte es auch sein. Aus diesem Grund hat das Golden Eagle Snatches Kid-Video (siehe unten) in den ersten 24 Stunden mehr als 5 Millionen Aufrufe erhalten. Und obwohl das Video Facebook für diesen Tag zum Goldeneaglebook machte, stellte sich heraus, dass das Video kaum mehr als ein virales Studentenprojekt (Hoax) war.

Aber die Frage bleibt: Könnte und würde ein großer Raubvogel ein ahnungsloses Kleinkind aus einem Park oder der Ebene schnappen? Hier sehen Sie einige der beeindruckendsten Vögel, die in den Himmel fliegen, und ihr Potenzial, Kinder zu pflücken.

1. Steinadler

Zuerst der neu berühmteste gruseligste Vogel der Welt, der Steinadler. Der Steinadler kommt in Nordamerika, Eurasien und Nordafrika vor und ist Nordamerikas größter Greifvogel. Er hat die Ehre, der Nationalvogel Mexikos zu sein. Der Steinadler misst 27-33 Zoll in der Länge, hat eine Flügelspannweite von 78 Zoll und wiegt 7-14 Pfund. Es ernährt sich von Kaninchen, Murmeltieren, Eichhörnchen und Hasen, ist aber auch dafür bekannt, Füchse, Vieh und sogar erwachsene Hirsche und Karibu zu schnappen. Obwohl Steinadler mächtig genug sind, um einen Mann zu töten, war nie bekannt, dass sie erwachsene Menschen als Beute angreifen. Oder versuchen Sie, Babys aus Parks in Montreal zu entführen.

2. Kampfadler

Afrikas größter Adler, der Kampfadler, wiegt fast 14 Pfund und hat eine Flügelspannweite von fast sechseinhalb Fuß. Es ist 32 cm lang. Als aggressives Raubtier ernährt sich der Kampfadler von Geflügel sowie Hyrax, kleinen Antilopen, Impala-Kälbern, Affen, jungen Hausziegen und Lämmern, Servalkatzen und Schakalen. Obwohl gesagt wird, dass die Krallen des Kampfadlers einem Mann im Handumdrehen den Arm brechen könnten, gibt es keine Berichte darüber, dass dieser beeindruckende Vogel eine Vorliebe für menschliche Kinder hat.

3. Stellers Seeadler

Stellers Seeadler sind nach dem deutschen Naturforscher Georg Wilhelm Steller benannt. (Foto: Sergey Uryadnikov / Shutterstock.com)

Dieser Vogel ist einer der größten Raubvögel insgesamt und kommt in Russland und Japan vor. Frauen wiegen bis zu 20 Pfund, mit einer Länge von mehr als 40 Zoll und einer Flügelspannweite von bis zu sieben Fuß. Es hat den größten und mächtigsten Schnabel aller Adler. Obwohl es sich hauptsächlich von Fischen ernährt, greift es manchmal andere große Tiere an und ist dafür bekannt, dass es gelegentlich jugendliche Robben aufnimmt. Es war jedoch nie bekannt, dass jugendliche (oder reife) Menschen ausgewählt wurden.

4. Harpyienadler

Von einigen als der mächtigste Adler der Welt angesehen. Frauen kippen die Waage bei 20 Pfund, können dreieinhalb Fuß in der Länge erreichen und haben eine Flügelspannweite von mehr als sieben Fuß. Ihre Krallen sind länger als die Krallen eines Grizzlybären (über fünf Zoll), und ihr Griff könnte einen menschlichen Schädel mit einer gewissen Leichtigkeit stechen. Sie ernähren sich hauptsächlich von Affen und Faultieren und befördern Tiere ab 20 Pfund.

5. Afrikanischer gekrönter Adler

Dieser in Teilen des tropischen Afrikas vorkommende Adler ernährt sich hauptsächlich von Affen und anderen mittelgroßen Säugetieren wie dem Kaphyrax und kleinen Antilopen sowie von Hunden, Lämmern und Ziegen. Es ist beunruhigend zu erfahren, dass dieser Vogel häufig Tiere jagt, die im Bereich von 65 Pfund wiegen, was möglicherweise erklärt, warum Afrikaner ihn „den Leoparden der Luft“ nennen.

Es gibt Hinweise darauf, dass der gekrönte afrikanische Adler 1924 den Tod eines frühen menschlichen Kindes verursachte, dessen Überreste in einer Höhle in Taung, Südafrika, entdeckt wurden. Eine in National Geographic berichtete Studie berichtet, dass diese Adler bekanntermaßen gelegentlich Menschen angreifen oder fressen Kinder. "Es gibt einen Bericht aus Südafrika über den Schädel eines kleinen Kindes in einem Nest", sagte die Evolutionsbiologin Susanne Schultz von der Universität Liverpool in England. Von allen großen Vögeln ist dieser vielleicht derjenige, den man fürchten muss ... aber dennoch besteht die Möglichkeit, dass Ihr Baby, das in einem Park sitzt, vor zufälligen Greifvögeln geschützt ist.

Leider sind die meisten dieser Vögel gefährdet und brauchen unseren Respekt und Schutz, keine Angst. Hinweis für Video-Hoaxer: Verwenden Sie beim nächsten Mal einen "Leoparden der Luft", wenn Sie uns wirklich schütteln möchten.

Ähnlicher Artikel