5 Möglichkeiten, die Entwaldung zu stoppen

Bäume sind für das Leben hier auf der Erde absolut lebenswichtig, aber sie werden auch mit alarmierender Geschwindigkeit zerstört. So viele Entscheidungen, die wir im Laufe des Tages treffen, wenn wir einkaufen, essen oder sogar fahren, werden von der Entwaldung angetrieben. Bäume werden aus verschiedenen Gründen gefällt und niedergebrannt. Wälder werden abgeholzt, um Holz für Holz- und Papierprodukte zu liefern und Land für Getreide, Vieh und Wohnraum zu roden. Andere Ursachen für die Entwaldung sind Bergbau und Ölförderung, Urbanisierung, saurer Regen und Waldbrände. Und laut der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) sind die jährlich rund um den Globus verlorenen 33 Millionen Morgen Wald für 20% der vom Menschen verursachten Treibhausgasemissionen verantwortlich. Die Entwaldung trägt auch zur Luft- und Wasserverschmutzung, zum Verlust der biologischen Vielfalt, zur Erosion und zu Klimastörungen bei.

Was können Sie also gegen die Entwaldung tun?

Eine einfache Möglichkeit, die Entwaldung zu bekämpfen, besteht darin, einen Baum zu pflanzen. Sie können jedoch noch einen Schritt weiter gehen, indem Sie sicherstellen, dass die Entscheidungen, die Sie zu Hause, im Geschäft, bei der Arbeit und auf der Speisekarte treffen, nicht zum Problem beitragen. Hier ist, was Sie gegen die Entwaldung tun können.

  1. Einen Baum pflanzen.
  2. Papierlos werden.
  3. Recyceln und recycelte Produkte kaufen.
  4. Suchen Sie nach der FSC-Zertifizierung (Forest Stewardship Council) für Holz und Holzprodukte.
  5. Iss so oft wie möglich vegetarische Mahlzeiten.

Verwandte Artikel zur Entwaldung vor Ort:

  • Die Website verfolgt die Entwaldung in Echtzeit
  • 7 bemerkenswerte Beispiele für die Entwaldung durch die NASA

Ähnlicher Artikel