5 Hausmittel gegen juckende Kopfhaut

An einer juckenden Kopfhaut ist nichts Bequemes. (Foto: Osashimi / Shutterstock)

Die Behandlung Ihrer juckenden Kopfhaut kann so einfach sein wie die Abholung einer Flasche Antischuppenshampoo aus Ihrem Lebensmittelgeschäft oder Ihrer Apotheke. Viele dieser Shampoos enthalten jedoch potenziell schädliche Inhaltsstoffe und behandeln nicht unbedingt die zugrunde liegende Ursache der Schuppen.

Was ist eigentlich Schuppen? Laut der Mayo-Klinik handelt es sich bei Schuppen meist nur um trockene, abgestorbene Hautzellen. Die Haut blättert von Ihrer Kopfhaut ab und hinterlässt unschöne weiße Flocken im Haar und manchmal auf den Schultern. Schuppen können seltener durch übermäßig fettige Haut, Ekzeme, bestimmte Haarprodukte und einen Pilz namens Malassezia verursacht werden, der auf der Kopfhaut der meisten Erwachsenen lebt, aber nur einige reizt. (Glück gehabt!) Chemische Shampoos wirken hauptsächlich, indem sie den natürlichen Pilz auf Ihrer Kopfhaut reduzieren oder den Prozess des Absterbens von Hautzellen verlangsamen.

Wenn Sie keine chemischen Shampoos verwenden möchten, haben Sie Optionen. Es gibt einige großartige Hausmittel, die Sie ausprobieren können und die bei der Behandlung einer trockenen, juckenden Kopfhaut wirksam sein können. Viele dieser Ideen stammen aus Reader's Digests "Außergewöhnlicher Gebrauch gewöhnlicher Dinge".

Zitronen sind lecker, hübsch - und sie können alle möglichen magischen Dinge tun, einschließlich der Heilung Ihrer Kopfhaut. (Foto: Natashamam / Shutterstock)

1. Zitronensaft. Aufgrund seiner antiseptischen Eigenschaften kann Zitronensaft Ihren juckenden Kopf lindern. Versuchen Sie, etwas Zitronensaft auf Ihre Kopfhaut zu gießen oder zu sprühen. Es kann frischer Zitronensaft oder aus einer Flasche sein. Wenn das Problem mild ist, können Sie es zuerst mit Wasser verdünnen. 5-10 Minuten einwirken lassen, dann ausspülen. Sie können dieses Mittel täglich anwenden. Es kann auch Ihre Haarfarbe ein wenig aufhellen, wenn Sie nach natürlichen Highlights suchen. (Obwohl es im Sommer zwischen der 9. und 10. Klasse nicht viel für mich getan hat.)

2. Backpulver. Ich liebe diesen. In meinem Haus ist Backpulver meine Lieblingszutat für die Reinigung. Es stellt sich heraus, dass es nicht nur auf Ihren Toiletten und auf dem Herd großartig ist, sondern auch Wunder auf Ihren Haaren wirkt! Die alkalische Natur von Backpulver hilft, den pH-Wert Ihres Haares auszugleichen und Juckreiz zu lindern. Machen Sie einfach eine Paste mit Backpulver und Wasser und reiben Sie auf Ihre Kopfhaut. Lassen Sie es 10-15 Minuten ruhen und spülen Sie es dann aus.

3. Banane und Avocado. Wenn Sie nach einem Mittel suchen, das nach einer karibischen Insel riecht, versuchen Sie es mit diesen beiden Früchten. Mischen Sie einfach zwei Bananen und eine Avocado und mischen Sie die Mischung auf Ihre Kopfhaut. Lassen Sie es mindestens 30 Minuten ruhen und spülen Sie es dann aus. Avocado-Behandlungen für Ihr Haar können auch dazu beitragen, Ihr Haar glänzender zu machen und das Haarwachstum zu fördern.

Die Liste der Verwendungen von Kokosöl im Schönheitsbereich ist lang. (Foto: Africa Studio / Shutterstock)

4. Kokosöl. Ein weiteres Inselmittel, Kokosöl, kann Wunder auf Ihrer juckenden Kopfhaut wirken. Heutzutage wird es in vielen Lebensmittelgeschäften verkauft, sodass Sie nicht hoch und niedrig nach einem Glas suchen müssen. Massieren Sie einfach etwas Kokosöl in Ihre Kopfhaut, lassen Sie es eine Weile ruhen und spülen Sie es aus. Ihr Haar wird nach diesem spürbar öliger, aber es lindert Ihren Juckreiz - und Sie riechen köstlich.

5. Apfelessig. Dies funktioniert genauso wie Zitronensaft. Geben Sie einfach etwas Apfelessig in eine Sprühflasche mit etwas Wasser. Sprühen Sie es auf Ihre Kopfhaut, lassen Sie es einige Minuten ruhen und spülen Sie es dann aus.

Wie bereits erwähnt, kann eine juckende Kopfhaut durch die Verwendung (oder Überbeanspruchung) von Haarprodukten verursacht werden. Sehen Sie sich also Ihre Haarpflege genauer an und sehen Sie, was Sie wirklich auf den Kopf stellen. Die Inhaltsstoffe sind möglicherweise nicht toxisch, aber sie können allergen genug sein, um eine juckende Kopfhaut zu verursachen. Lesen Sie die Etiketten sorgfältig durch und suchen Sie bei Bedarf nach Zutaten. Immerhin ist es dein Kopf, über den wir reden!

Ähnlicher Artikel