5 Gründe, warum Guppys das perfekte Haustier sind

Seien wir ehrlich, einige von uns sind keine Katzenmenschen. Oder Hundeleute. Oder Vogelmenschen. Einige von uns sind nicht gut mit oder haben keinen Lebensstil, der zu einem Haustier passt, aber es wäre trotzdem schön, am Ende eines langen Arbeitstages eine ruhige Gesellschaft zu haben. Außerdem ist es gesund, ein Haustier zu haben. Vielleicht ist die beste Lösung ein Heimtierfisch - aber nicht irgendein Fisch. Es gibt einen Fisch, der alle Vorteile des bekanntermaßen leicht zu pflegenden Goldfisches hat, aber viel mehr Fackel aufweist, und das ist der Guppy.

Foto: Bluehand / Shutterstock

1. Sie sind wunderschön

Sie haben wahrscheinlich schon bemerkt, dass Guppys auffällige Schwänze haben, aber erkennen Sie ihre unglaubliche Vielfalt? Es gibt Dutzende von Sorten mit unterschiedlichen Farben und Schwanzformen, die das Spektrum von kräftigen, kräftigen Rottönen über mehrfarbige Schwänze mit Marmormustern bis hin zu schillerndem Blau und Albinos abdecken. Die Männchen sind kleiner und auffälliger als die Weibchen, aber die Weibchen tragen immer noch bunte Schwänze.

Foto: Nantawat Chotsuwan / Shutterstock

2. Sie sind klein und billig

Guppys nehmen nicht viel Platz ein, sodass Sie kein riesiges Aquarium benötigen. Als Faustregel gilt ein Guppy pro Gallone Wasser. Wenn Sie also nur eine Handvoll schöner Fische möchten, können Sie einen Tank bekommen, der klein genug ist, um ihn auf Ihren Schreibtisch oder Ihr Bücherregal zu stellen. Guppys als Haustiere sind wenig zu investieren. Der Fisch selbst kostet in Tierhandlungen nur 0, 10 US-Dollar pro Stück (oder bis zu 25 US-Dollar für schicke Guppys), das benötigte Flockenfutter ist kostengünstig, und wenn Sie einen gebrauchten Tank und Filter mitnehmen, haben Sie Ihr Aquarium eingerichtet für kaum einen Preis.

Foto: Nantawat Chotsuwan / Shutterstock

3. Sie sind wartungsarm

Guppys sind unglaublich einfach am Leben zu halten. Halten Sie den Tank einfach sauber und versorgen Sie sie mit Nahrung (sie fressen fast alles und eignen sich hervorragend zur Mückenbekämpfung), und sie sind glücklich. Es gibt einige Krankheiten, die sie fangen können, wie z. B. Pilzinfektionen. Wenn Sie jedoch mit einem gesunden Fischbestand beginnen, können Sie das Problem möglicherweise vermeiden. Um zu Beginn gesunde Fische zu bekommen, ist es am besten, sie in Tierhandlungen zu kaufen, die von lokalen Züchtern bezogen werden, und nicht in importierten Fischen, da sie beim Transport weniger gestresst sind und sich eher an das Leben in einem Aquarium als an eine Brüterei gewöhnt haben.

Foto: Grigorev Mikhail / Shutterstock

4. Sie sind leicht zu züchten

Guppys haben keine besonders lange Lebensdauer, aber das bedeutet nicht, dass Sie immer wieder in die Tierhandlung laufen müssen, um Ihren Tank wieder aufzufüllen. Das Züchten von Guppys ist einfach und die Weibchen können jeden Monat 30-40 Jungfische zur Welt bringen. Wenn Sie daran interessiert sind, Ihren Guppy-Bestand selbst aufzufüllen, ist dies nicht allzu schwierig und Sie können sich sogar auf die Auswahl und Zucht bestimmter Looks einlassen. Das einzige, was Sie beachten sollten, ist, dass Sie, wenn Sie möchten, dass die Babys erwachsen werden, bei der Geburt dabei sein müssen, da erwachsene Guppys ihre Babys zum Mittagessen essen.

Foto: SOMMAI / Shutterstock

5. Sie werden sich nie langweilen

Da es eine solche Vielfalt und endlos mögliche Kombinationen von Farbe, Muster und Schwanzform gibt, ist es praktisch unmöglich, müde zu werden, Guppys zu betrachten und wie ihre Flossen in unterschiedlichem Licht blinken. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie selbst Guppys züchten, da die Nachkommen überraschende Farbkombinationen anbieten können. Es gibt sogar eine International Fancy Guppy Association, wenn Sie ein Enthusiast werden.

Foto: Nantawat Chotsuwan / Shutterstock

Foto: Nantawat Chotsuwan / Shutterstock

Foto: Nantawat Chotsuwan / Shutterstock

Foto: Bluehand / Shutterstock

Foto: SOMMAI / Shutterstock

Foto: Ninoninos / Shutterstock

Foto: Nantawat Chotsuwan / Shutterstock

Foto: Bluehand / Shutterstock

Verwandte vor Ort:

  • 10 der besten Haustiere für Allergiker
  • Zimmerpflanzen, die für Haustiere sicher sind
  • Benötigen Sie Hilfe bei der Pflege Ihres Haustieres? Ressourcen für schwierige wirtschaftliche Zeiten

Ähnlicher Artikel